Außerschulische Angebote

In Nordrhein-Westfalen finden Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte eine Fülle an außerschulischen Fördermöglichkeiten in verschiedenen Formaten und Fächern. Zudem gibt es verschiedene Anlaufstellen, die außerschulische Förder- und Unterstützungsangebote in der Begabungs- und Begabtenförderung bereitstellen. Dazu gehören regionale bzw. kommunale Anlaufstellen, universitäre Anlaufstellen wie auch überregionale Institutionen.

 

LernFerien Nordrhein-Westfalen

Individuelle Förderung ist das pädagogische Grundprinzip aller Schulen in Nordrhein-Westfalen und berücksichtigt alle Schülerinnen und Schüler – von leistungsschwachen bis besonders begabten. Als ein Element der individuellen Förderung bieten die LernFerien Nordrhein-Westfalen mit LernFerien NRW – Lernen lernen versetzungsgefährdeten und mit LernFerien NRW – Begabungen fördern leistungsstarken Schülerinnen und Schülern während eines mehrtägigen Aufenthaltes an außerschulischen Lernorten in den Oster- und Herbstferien Unterstützung und Förderung an. Träger der Initiative sind das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und die Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. Das Angebot LernFerien NRW – Begabungen fördern erhält zusätzliche Unterstützung von der Katholischen Akademie Die Wolfsburg. Alle Informationen zur Initiative LernFerien Nordrhein-Westfalen gibt es auf dieser Website.


LernFerien NRW – Lernen lernen

Das Angebot LernFerien NRW – Lernen lernen richtet sich an versetzungsgefährdete Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 von allgemeinbildenden weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen. Sie werden durch die Schulen ausgewählt und erhalten während der Maßnahme von Lehrkräften sowie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen konkrete Hilfe für den Schulalltag. Es werden Lerneinheiten und erlebnispädagogische Freizeiteinheiten angeboten, die sich an den individuellen Bedürfnissen und Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler orientieren. Ziel ist es, Lernmotivation und Leistungsbereitschaft sowie soziale Kompetenzen und Selbstvertrauen der Teilnehmenden zu steigern. Mehr Informationen auf dieser Website.


LernFerien NRW – Begabungen fördern

LernFerien NRW – Begabungen fördern richtet sich an leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen sowie der 11. (G8/G9) und 12. (G9) Jahrgangsstufen von Gesamtschulen und Gymnasien in Nordrhein-Westfalen, die sich neben der Schule mit gesellschaftlichen Fragestellungen auseinandersetzen möchten. Ziel ist es, Persönlichkeit, Motivation und Verantwortungsbewusstsein der Teilnehmenden zu stärken. Die Schülerinnen und Schüler werden von ihren Schulen ausgesucht. Auswahlkriterien sind schulische Leistung, außerschulisches Engagement und persönliches Entwicklungspotenzial. Mehr Informationen auf dieser Website.


Landesweite Angebote
 

Deutsche JuniorAkademien - JuniorAkademie NRW

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 an allgemeinbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen, die eine weit überdurchschnittliche intellektuelle Befähigung sowie eine ausgeprägte Leistungsmotivation und Anstrengungsbereitschaft bereits gezeigt und unter Beweis gestellt haben, richtet das Ministerium für Schule und Bildung jedes Jahr in der zweiten Hälfte der Sommerferien die JuniorAkademien NRW aus. Sie finden zeitgleich im CJD Königswinter (bei Bonn), im Schloss Loburg (Ostbevern), im Haus Overbach mit dem Science College (Jülich) und im Landesinstitut für Schule (Soest) statt.
Die JuniorAkademien werden nach dem Vorbild der Deutschen SchülerAkademie von verschiedenen Organisationen für die einzelnen Bundesländer durchgeführt. In den Ferienakademien arbeiten besonders begabte und motivierte Schülerinnen und Schüler mit Expertinnen und Experten intensiv an unterschiedlichen Themen verschiedener Fachrichtungen. Die Themen umfassen sowohl natur- als auch geistes- und sozialwissenschaftliche Fachdisziplinen. Die Akademien bieten nicht nur eine fachliche, sondern aufgrund ihres ausgeprägten musisch-sportlichen Freizeitangebotes auch eine soziale Herausforderung.


NRW-Schülerakademie Mathematik und Informatik (SMIMS)

Während der NRW-Schülerakademie Mathematik und Informatik (SMIMS) haben besonders motivierte und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 jeweils an fünf Tagen im September eines Jahres die Möglichkeit, in Gruppen mit Gleichgesinnten an anspruchsvollen Projektthemen aus den Bereichen Mathematik und Informatik zu arbeiten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden am Ende der Jahrgangsstufe Q1 auf Vorschlag der Gymnasien und Gesamtschulen aus ganz NRW aufgrund hervorragender schulischer Leistungen und außerschulischer Erfahrungen im MINT-Bereich ausgewählt. SMIMS wird im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung Nordrhein-Westfalen von der Bezirksregierung Münster organisiert. Einen Eindruck vermittelt das erste Bild in der Bildergalerie.

 

Regionale Angebote


Schülerakademie für Mathematik in OWL (SAM-OWL)

Die Bezirksregierung Detmold veranstaltet unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Schule und Bildung Nordrhein-Westfalen jährlich an verschiedenen Standorten im Regierungsbezirk Detmold die Schülerakademie für Mathematik in OWL (SAM-OWL). SAM-OWL richtet sich an im Fach Mathematik besonders motivierte, befähigte und teamfähige Schülerinnen und Schüler an Gymnasien und Gesamtschulen im Regierungsbezirk. Es werden dreitägige Akademien für Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bzw. 7, der Klassen 8 bzw. 9 und der Einführungsphase der Oberstufe angeboten.


Schülerakademie für Mathematik in Münster (SAMMS)

Die Bezirksregierung Münster organisiert mit Unterstützung des Ministeriums für Schule und Bildung NRW jährlich an drei Tagen im November die Schülerakademie für Mathematik in Münster (SAMMS). SAMMS richtet sich an besonders motivierte und befähigte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 aus dem Regierungsbezirk Münster.

 

Bundesweite Angebote von Bildung & Begabung


Deutsche SchülerAkademie

Die Deutsche SchülerAkademie bietet 16-tägige Kursprogramme für besonders begabte und motivierte Schülerinnen und Schüler der letzten zwei Jahrgangsstufen vor dem Abiturjahrgang an.
 

TalentAkademie

Die TalentAkademie ist ein Ferienangebot für motivierte Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen aller Schulformen. Die Akademie findet in den Sommerferien statt und ist für die Teilnehmenden kostenfrei.
 

VorbilderAkademie

Mit der VorbilderAkademie verbindet sich eine 8-tägige kostenlose Sommerakademie für motivierte Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen aller Schulformen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte. Nur um An- und Abreise müssen sich die Teilnehmenden selbst kümmern. Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen können sich für die VorbilderAkademie METROPOLE RUHR bewerben.

 

Schülerwettbewerbe

Schülerwettbewerbe gehören zu einem festen Bestandteil des nordrhein-westfälischen Konzeptes zur Förderung interessierter und begabter Schülerinnen und Schüler. Sie bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich intensiv mit einem Thema auseinanderzusetzen, ihre Talente unter Beweis zu stellen und neue Themenfelder zu erkunden. Auch von Lehrkräften können Schülerwettbewerbe als Ergänzung und Bereicherung des Schulunterrichts genutzt werden.

Im Bildungsportal des Landes Nordrhein-Westfalen werden Schülerwettbewerbe nach Fachrichtungen gelistet:

Schulwettbewerbe

Schulwettbewerbe richten ihren Blick auf Schule als Ganzes. Sie suchen nach innovativen Konzepten, gelungenen Kooperationen und engagierten Lehrkräften. Informationen zu Schulwettbewerben sind hier zu finden.

 

Überblick

Einen Überblick über alle Wettbewerbe gibt es hier im Bildungsportal des Landes Nordrhein-Westfalen.

An zahlreichen Hochschulen in Nordrhein-Westfalen werden Kinder-Unis angeboten. In der Regel richten sich die Angebote an Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Wie richtige Studierende haben sie die Möglichkeit, Vorlesungen zu Themen aus Wis­sen­schaft und For­schung zu besuchen, die von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hochschulen kindgerecht aufbereitet angeboten werden. Während der Veranstaltungen können die Kinder zudem Fragen stellen.

Im Begabungslotsen sind Kinder-Unis in Nordrhein-Westfalen über diese Suchanfrage zu finden.

Die Teilnahme an Hochschullehrveranstaltungen von besonders begabten, leistungsstarken und motivierten Schülerinnen und Schülern schon während der Schulzeit wird von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen unterstützt und ist im Hochschulgesetz NRW (§ 48 Absatz 6) geregelt.

Voraussetzung für ein Frühstudium sind nicht nur sehr gute schulische Leistungen, sondern auch die Fähigkeit, selbstständig und zielorientiert zu arbeiten. Nach Absprache mit der Schule können die Jungstudierenden auch während der regulären Unterrichtszeit Lehrveranstaltungen der Hochschule besuchen. Die Teilnahme darf jedoch nicht zu Lasten des Schulunterrichtes gehen. Der versäumte Unterrichtsstoff muss selbstständig nachgeholt werden.

Das Frühstudium dient der Orientierung und bietet frühzeitig einen Einblick in den Hochschulalltag. Schülerinnen und Schüler können an Seminaren, Vorlesungen und Übungen nicht nur teilnehmen, sondern auch Prüfungen ablegen, die ihnen für ein späteres Studium an der jeweiligen Hochschule anerkannt werden können.

An vielen Hochschulen in Nordrhein-Westfalen ist ein Frühstudium möglich. Einige Beispiele:

Neben der Möglichkeit, im Rahmen eines Frühstudiums an Hochschullehrveranstaltungen teilzunehmen, gibt es für besonders begabte Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen weitere Maßnahmen, die von Bildungseinrichtungen und Stiftungen angeboten werden. Eine Auswahl:


Dr. Hans Riegel-Fachpreise

Mit den Dr. Hans Riegel-Fachpreisen zeichnet die Dr. Hans Riegel-Stiftung in Kooperation mit Universitäten besonders gute vorwissenschaftliche Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II aus. Die Förderung der MINT-Fächer steht hierbei im Fokus, das heißt die Auszeichnungen werden in den Fächern Biologie, Chemie, Geografie, Informatik, Mathematik und Physik vergeben. Die Dr. Hans Riegel-Stiftung kooperiert mit den folgenden nordrhein-westfälischen Universitäten:


Helle Köpfe in der Informatik

Die Fachgruppe Informatik der RWTH Aachen bietet im Rahmen des Projekts Helle Köpfe in der Informatik Grundschulkindern die Möglichkeit, Uniluft zu schnuppern und sich auf spielerische Weise mit vielfältigen Themen aus der Informatik zu beschäftigen. Das Projekt gehört zum regionalen Hochbegabtenprojekt der Stadt und StädteRegion Aachen und wird durch die Bürgerstiftung der Sparkasse Aachen unterstützt.


Kolumbus Kids

Kolumbus-Kids ist ein Angebot des OZHB - Osthushenrich-Zentrum für Hochbegabungsforschung an der Universität Bielefeld zur Förderung naturwissenschaftlich interessierter und begabter Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sowie der Sekundarstufe I.


Hochbegabtenseminare für Kinder und Jugendliche

Das Psychologische Institut am Niederrhein (PIN) bietet Hochbegabtenseminare für getestete Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 22 Jahren mit dem Ziel der ganzheitlichen Förderung an.

 

Biolabor, Matheclub, SommerUni und Workshops


Biolabor B!Lab

Das B!Lab – Das Biolabor in Beverungen hält Kurse in Genetik, Biotechnologie und Gentechnik für Schulklassen der Jahrgangsstufen 8 bis 13 bereit. Einen Einblick in das Biolabor bieten Bilder in der Bildergalerie.


Bonner Matheclub

Das Hausdorff Center for Mathematics, ein Excellenzcluster der Universität Bonn, bietet mathematisch besonders interessierten Schülerinnen und Schülern ab der 6. Klasse einmal wöchentlich die Möglichkeit, im Bonner Matheclub zusammen mit Studierenden sowie Mathematikerinnen und Mathematikern mathematische Aufgaben zu lösen und Techniken der Mathematik kennenzulernen.


SommerUni in Natur- & Ingenieurwissenschaften

Das Akademische Beratungs-Zentrum der Universität Duisburg-Essen organisiert in den NRW Sommerferien die S.U.N.I. - SommerUni in Natur- & Ingenieurwissenschaften mit Einführungsvorträgen, Vorlesungen, Praktika, Übungen, Laborbesichtigungen und Exkursionen für Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren.
 

Workshops an der Hochschule Niederrhein

Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 mit guten bis sehr guten Noten in den Hauptfächern können an der Hochschule Niederrhein an den Standorten Krefeld Süd, Krefeld West und Mönchengladbach an Workshops im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich teilnehmen.

 

DLR_School_Labs

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses bietet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit Sitz in Köln an verschiedenen Standorten in Deutschland die DLR_School_Labs an. In Nordrhein-Westfalen gibt es DLR_School_Labs in Aachen, Dortmund und Köln.


DLR_School_Lab RWTH Aachen

In Aachen wird das DLR_School_Lab in Kooperation mit der RWTH Aachen durchgeführt. Die Mitmach-Experimente behandeln Fragen aus Luft- und Raumfahrt, Energie- und Verkehrsforschung – mit Schwerpunkt auf Robotik und Künstliche Intelligenz (KI).


DLR_School_Lab Dortmund

DLR_School_Lab Dortmund wird in Kooperation mit der Technischen Universität Dortmund durchgeführt. Es werden Experimente zu den Themenbereichen Energie und Fahrzeuge der Zukunft, Robotik und virtuelle Welten, Aufbau der Materie sowie Weltraum angeboten.


DLR_School_Lab Köln

Im DLR_School_Lab Köln können sich die Schülerinnen und Schüler mit den Themen Kometensimulation, Gravitationsbiologie, Kreislaufphysiologie, Solare Wasserreinigung, Schwerelosigkeit, Infrarot, Brennstoffzellen, Lärmkontrolle, Werkstoffe, Misson to Mars, Galvanik und Vakuum beschäftigen.

 

Regionalvereine der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind e. V. (DGhK)

Die Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind e. V. (DGhK) ist ein bundesweit tätiger Verein, der sich ehrenamtlich für die Förderung hochbegabter Kinder und Jugendlicher einsetzt sowie deren Eltern und Pädagogen unterstützt. In den Bundesländern gibt es Regionalvereine, die teils eng mit regionalen Behörden, Schulen, der Politik und weiteren Institutionen zusammenarbeiten. Sie organisieren zum Beispiel folgende Förderangebote und Veranstaltungen:

  • Gesprächskreise und Stammtische
  • Familientreffen
  • Spieletreffs für Kinder und Jugendliche
  • Wochenendfahrten
  • Akademien
  • Vorträge

Im Bundesland Nordrhein-Westfalen sind vier Regionalvereine vertreten:

Zudem bieten die Regionalvereine Beratung an. Weitere Informationen hierzu finden Sie im SPECIAL unter Beratung und Unterstützung.

Das Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland gGmbH (HBZ) ist eine durch den Rhein-Erft-Kreis getragene gemeinnützige Bildungseinrichtung in Brühl bei Köln. Das HBZ setzt Förderprojekte für unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen rund um das Thema Begabungsfindung und Begabungsförderung um. Durch eine Sozialklausel ist gewährleistet, dass Allen der Zugang zu den Angeboten offensteht.

Förderprojekte

Das Zentrum bietet zudem Diagnostik und Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche an, führt Fortbildungsangebote für Schulen und Kindertagesstätten durch sowie ein Elterntraining. Mehr unter Beratung und Unterstützung sowie Lehrkräftebildung. Ein Flyer des HBZ steht unter DOWNLOADS bereit.

Die Stiftung Haus der Talente Düsseldorf (HDT) ist eine gemeinnützige Einrichtung zur Begabungserkennung und -förderung sowie zur Aus- und Weiterbildung. Die HDT ist eine selbständige Stiftung öffentlichen Rechts und aus dem Competence Center Begabtenförderung - CCB der Landeshauptstadt Düsseldorf und der Stiftung Begabtenförderung hervorgegangen. Stiftungszweck ist die Förderung von Bildung und Erziehung, die Unterstützung ratsuchender Personen sowie der Transfer zwischen Wissenschaft und pädagogisch-psychologischer Praxis in Beratung und Unterricht. Gefördert werden individuelle Begabungen und Lernkompetenzen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Wichtiges Stiftungsziel ist dabei, die Angebote der Begabungsförderung unabhängig vom sozialen Status der Familien und Ratsuchenden zugänglich zu machen. Die Stiftung schafft eine begabungsgerechtere Bildungslandschaft und fördert Talente von der Kita bis zu Studium und Beruf mit Blick auf alle Begabungsbereiche: naturwissenschaftlich-technisch, sprachlich, sozial, künstlerisch und handwerklich. Alle Förderangebote sind hier zu finden.

Mehr Informationen zu den Beratungsangeboten gibt es unter Beratung und Unterstützung. Fortbildungsangebote sind in der Kategorie Lehrkräftebildung zu finden.

Das Programm 2020 sowie der Jahresbericht 2019 der HDT stehen unter DOWNLOADS zur Verfügung.

Zukunft durch Innovation.NRW (kurz: zdi) ist eine Gemeinschaftsoffensive zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen. In dem Netzwerk arbeiten mehr als 4.500 Partner aus Schule, Hochschule, Wirtschaft und vielen anderen Gruppen unter der Federführung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft zusammen, um junge Menschen für MINT-Themen zu interessieren und zu begeistern.

Zurzeit gibt es in Nordrhein-Westfalen 47 zdi-Netzwerke und über 70 zdi-Schülerlabore, in denen junge Menschen selbst experimentieren, ihr Wissen und ihre Talente in Naturwissenschaften und Technik weiterentwickeln und sich über Chancen und Perspektiven in den MINT-Studiengängen und MINT-Ausbildungsberufen informieren können.

Zum zdi-Portal

Zu den zdi-Netzwerken

Zu den zdi-Schülerlaboren


zdi-Imagefilm


 

Beispiele von zdi-Netzwerken im Begabungslotsen

Downloads


Flyer_HBZ.pdf (1.24 MB)
Flyer des Hoch-Begabten-Zentrums Rheinland (HBZ)

HDT_Programmheft 2020_ web.pdf (1.57 MB)
Programm 2020 der Stiftung Haus der Talente Düsseldorf (HDT)

HDT_Jahresbericht 2019.pdf (3.18 MB)
Jahresbericht 2019 der Stiftung Haus der Talente Düsseldorf (HDT)