OZHB - Osthushenrich-Zentrum für Hochbegabungsforschung

an der Universität Bielefeld
#Beratungsstelle#Hochschule#Weiterbildungsanbieter#Schülerlabor-Anbieter

Das OZHB fördert die Bildung von Kindern und Jugendlichen und legt dabei besonderes Augenmerk auf die Förderung von Hochbegabten. Die Anbindung des Zentrums an die Universität und ihre MINT-Fachbereiche ermöglicht den Schülerinnen und Schülern Einblicke in unterschiedliche Berufs- und Forschungsfelder im MINT-Bereich und die Teilnahme an übergreifenden Angeboten innerhalb der Naturwissenschaften.

Neben dem Begabungsförderungsprojekt Kolumbus-Kids bietet das OZHB Projekte für alle Schulformen und Altersstufen an, um naturwissenschaftliches Interesse bei Kindern zu wecken und zu erhalten. Dazu gehören zum Beispiel die Projekte teutolab-robotik und Biologie-hautnah, in denen sich die Schülerinnen und Schüler praxisnah mit der Welt der Biologie bzw. Robotik auseinandersetzen können.

Das Projekt Osthushenrich-Zentrum für Hochbegabungsforschung an der Fakultät für Biologie wird durch die Osthushenrich-Stiftung emöglicht.

Zielgruppe
Schüler/in
Lehrkraft/Lehrende
Schulleitung
Studierende
Bildungspraktiker/in
Thema
Begabungsförderung
Begabungsforschung
Berufsorientierung
Unterrichtsentwicklung
Fach
Naturwissenschaftliche Fächer
Biologie
MINT
Robotik
Englisch
Dieser Anbieter ist tätig in #Nordrhein-Westfalen.
Adresse
OZHB - Osthushenrich-Zentrum für Hochbegabungsforschung
an der Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
Ansprechpartner/in
Prof. Dr. Claas Wegner
Leiter des OZHB
Biologiedidaktik

Zur Anbietersuche

Hier verpassen Sie einen externen Medieninhalt.

Um dieses Element sehen zu können, akzeptieren Sie bitte in den Privatsphäre-Einstellungen die Kategorie „Externe Medien".

52.037678434776, 8.4934552

Standort

OZHB - Osthushenrich-Zentrum für Hochbegabungsforschung
an der Universität Bielefeld

Universitätsstraße 25

33615 Bielefeld