Zum Hauptinhalt der Seite springen

VorbilderAkademie

Für Jugendliche, die ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen wollen

  • Förderangebot
  • Akademie
  • Analog / vor Ort
VorbilderAkademie

Viele Jugendliche brauchen Vorbilder und Orientierung, um ihre Zukunft nach den eigenen Vorstellungen gestalten zu können. Die VorbilderAkademie unterstützt sie dabei, ihre eigenen Talente und Chancen zu erkennen und ihre Stärken mit der Berufswahl in Verbindung zu bringen. Während der Akademie erhalten die Teilnehmenden Einblicke in verschiedene Studien-, Berufs- und Fördermöglichkeiten und sie lernen potenzielle Vorbilder kennen – Menschen mit ihren ganz persönlichen Lebenswegen.

Zur Teilnahme aufgerufen sind Jugendliche der Klassen 9 bis 10 (Altersgruppe: 15-18 Jahre) mit und ohne Migrationshintergrund , die ihren Weg in der Gesellschaft aktiv und vernetzt mitgestalten wollen und bislang darin nicht bestärkt worden sind. Voraussetzungen für die Teilnahme sind Offenheit für Begegnungen und Interesse an neuen Themen sowie die Lust darauf, gemeinsam mit anderen etwas auf die Beine zu stellen. Das Format richtet sich besonders an Jugendliche, denen in der Familie und im nahen Umfeld Vorbilder fehlen, die sie bei der Orientierung hinsichtlich des Bildungsweges unterstützen können.

Die Akademie (mit Hygienekonzept) findet jährlich in den Sommerferien statt und ist für die Teilnehmenden kostenfrei. Nur die Anreisekosten müssen selbst getragen werden.

Ob Jugendliche mit einer Zuwanderungsgeschichte die gleichen Chancen haben, ihre Begabungen zu entfalten – dieser Frage geht Michael Sonnabend im Gespräch mit Ulrike Leikhof in der Podcast-Reihe »Think & Do« nach, ein Angebot des Stifterverbandes.

Zielgruppe

  • Schüler/in Sek. I

Thema

  • Berufsorientierung
  • Migration
  • Persönlichkeitsbildung
  • Unterrichtsentwicklung

Kosten

Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben.

Downloads