Allgemeine Datenschutzerklärung des Begabungslotsen

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung des Begabungslotsen ist uns sehr wichtig. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

 

1. name und kontaktdaten des verantwortlichen

Bildung & Begabung gemeinnützige GmbH
Kortrijker Straße 1
53177 Bonn
Telefon: +49 (0) 228-9 59 15-0
Telefax: +49 (0) 228-9 59 15-19
E-Mail: info@bildung-und-begabung.de

 

2. kontaktdaten des datenschutzbeauftragten

Riske IT GmbH
Herr Pascal Riske
Keldenicher Straße 23
50389 Wesseling
Telefon: +49 (0) 2236 - 3310745
E-Mail: datenschutz@riske-it.de
Web: www.riske-it.de

 

3. datenverarbeitung beim Besuch unserer Webseite

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erheben und speichern wir bei jedem Zugriff auf Inhalte dieser Webseite vorübergehend Daten über sogenannte Protokolldateien (Log-Files), die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die folgenden Daten werden hierbei erhoben:

  • Das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf die Internetseite
  • Die verwendeten Browsertypen und Versionen
  • Die IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Der Hostname des zugreifenden Rechners
  • Das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem
  • Die Webseite, von der aus die Webseite aufgerufen wurde
  • Die Webseiten, die über die Webseite aufgerufen wurden
  • Die besuchte Seite auf unserer Webseite
  • Die übertragene Datenmenge
  • Die Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der Daten, vor allem der IP-Adresse, ist für den Ablauf eines Webseitenbesuchs erforderlich, um eine Auslieferung der Webseite zu ermöglichen. Eine weitere Speicherung der Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme, insbesondere des Webservers, sicherzustellen. In diesen Zwecken liegen unsere berechtigten Interessen.

Wir speichern die Server-Logfiles für 8 Tage. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

 

4. cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone oder Ähnliches) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Cookies richten auch keinen Schaden an Ihrem Endgerät an.

Mit dem Einsatz von technischen Cookies verfolgen wir den Zweck, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Die meisten Cookies werden regelmäßig nach Verlassen unserer Seite (Höchstalter: Sitzungsende) automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

Der Begabungslotse verwendet Cookies, um den Standort zu speichern. Alle Angebote und Anbieterprofile in der Datenbank können geografisch gefiltert dargestellt werden. Sobald Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Standort in der orangenen Menü-Zeile der Website eingeben und speichern, werden Ergebnisse für Ihr Bundesland gesucht und nach Entfernung zu Ihrem Standort sortiert. Ohne Standort-Eingabe werden die Ergebnisse alphabetisch sortiert. Angebote für einen anderen Standort erhalten Sie, indem Sie eine neue Stadt oder Postleitzahl eingeben. Ihre Einstellung wird in einem Cookie gespeichert. Ohne Ihre aktive Eingabe von Ort oder PLZ und Ihre Zustimmung wird kein Cookie gesetzt.

Wir setzen auch Dienste ein, die Cookies von Drittanbietern auf Ihrem Endgerät setzen. Wir verwenden Cookies für die Darstellung von YouTube-Videos und geografischen Karten, für die Bereitstellung des Push-Services und für den Sendinblue-Chat als direkte Kommunikationsmöglichkeit mit der Fachredaktion. Mehr dazu erfahren Sie an der entsprechenden Stelle dieser Datenschutzerklärung. Cookies werden für diese Zwecke jedoch nur gesetzt, wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung dazu im Consent-Tool gegeben haben. Die Speicherung der betreffenden Cookies nach Abfrage der Einwilligung zur Speicherung von Cookies erfolgt ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO). Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren Browser so einzustellen, dass JavaScript nicht ausgeführt wird. In diesem Fall können Sie unsere Internetseite möglicherweise nur eingeschränkt bzw. nicht alle Funktionen nutzen.

 

5. Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (zum Beispiel über unser Kontaktformular, per E-Mail oder Telefon), werden wir Ihre Angaben verarbeiten, soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfrage und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist.

Nutzen Sie unser Kontaktformular auf dieser Seite, so verarbeiten wir Ihre Anfrage auf der Grundlage Ihrer Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO, gegebenenfalls in Verbindung mit Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Nehmen Sie dafür einfach Kontakt mit uns auf. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Punkt 1 dieser Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist weder gesetzlich vorgeschrieben noch vertraglich erforderlich. Möchten Sie nicht einwilligen, empfehlen wir Ihnen einen alternativen Weg der Kontaktaufnahme zu uns ohne Kontaktformular, zum Beispiel über Telefon oder per E-Mail.

Für den Fall, dass Sie unser Kontaktformular nicht in Anspruch nehmen und Ihre Nachricht allgemeiner Natur ist, stützen wir die Bearbeitung Ihrer Anfrage auf unser berechtigtes Interesse gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die empfangene Nachricht abschließend zu bearbeiten und mit Ihnen nach außen hin in Kontakt zu treten.

Richten Sie eine Anfrage an uns bezüglich der Anmeldung oder Durchführung eines von uns angebotenen Projekts, so beruht die Verarbeitung zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertrags auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe b DSGVO.

In Fällen, wo Sie Ihre Einwilligung erklärt haben und wir die Verarbeitung Ihrer Nachricht auch zur Anbahnung oder Durchführung eines Vertrags mit Ihnen oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nützen, so berührt Ihr Widerruf nicht die weitergehende Verarbeitung auf der Grundlage der Vertragsanbahnung oder Durchführung oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen. Wir werden Ihre Nachricht entsprechend ihrer Zweckrichtung verarbeiten. 

Wir speichern Ihre Nachricht bis zum Abschluss der Bearbeitung. Eine längere Speicherung erfolgt nur, soweit ein Gesetz uns dazu ausdrücklich berechtigt.

Bitte beachten Sie, dass wir trotz größtmöglicher Sorgfalt nicht sicherstellen können, dass die Kommunikation über das Internet sicher erfolgt. Deshalb empfehlen wir Ihnen, Ihre Nachricht stets verschlüsselt zu übersenden.

 

6. Registrierung

Zur Registrierung auf der Webseite des Begabungslotsen verarbeiten wir folgende Daten, in der Regel mittels eines Online-Anmeldeformulars. Diese Daten umfassen regelmäßig:

  • Anrede, Vor- und Nachnahme
  • Anschrift und Kontaktinformationen des Anbieters
  • E-Mail-Adresse
  • Den Kommunikationsverlauf durch Kontaktaufnahme seitens Bildung & Begabung.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO, gegebenenfalls in Verbindung mit Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Nehmen Sie dafür einfach Kontakt mit uns auf. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Punkt 1 dieser Datenschutzerklärung. Ihre Einwilligung ist weder gesetzlich vorgeschrieben noch vertraglich erforderlich. Möchten Sie nicht einwilligen, ist eine Registrierung nicht möglich.

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf der Website registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

 

7. newsletter

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in unseren Newsletter-Verteiler einzutragen. Dieser Newsletter wird mehrmals jährlich verschickt. Dabei verarbeiten wir Ihre eingetragene E-Mail-Adresse. Weitere Angaben (Anrede Herr / Frau, Titel) werden nicht zur Eintragung in unseren Newsletter-Verteiler erhoben.

Wir verarbeiten Ihre E-Mail-Adresse zum Versand unseres Newsletters auf der Grundlage Ihrer Einwilligung, Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe a DSGVO, gegebenenfalls in Verbindung mit Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Zur Ausübung Ihres Widerrufs können Sie jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen. Die Bereitstellung Ihrer E-Mail-Adresse und gegebenenfalls weiterer Informationen ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsschluss erforderlich und Sie sind nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen. Ohne Ihre Einwilligung können Sie jedoch nicht in unseren Newsletter-Verteiler aufgenommen werden.

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sogenannten Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, Sie müssen aktiv zustimmen. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie noch einmal um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts wie auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Mit Ihrer Widerrufserklärung entfernen wir Ihre E-Mail-Adresse aus unserem Newsletter-Verteiler und löschen diese, es sei denn, ein Gesetz räumt uns die Möglichkeit einer weitergehenden Speicherung ein.

 

8. YouTube mit erweitertem Datenschutz

Die Website des Begabungslotsen bindet Videos von YouTube ein. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited (Google), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (zum Beispiel Device-Fingerprinting) einsetzen. Auf diese Weise kann YouTube Informationen über Besucher dieser Webseite erhalten. Diese Informationen werden unter anderem verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen.

Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Eine entsprechende Einwilligung zur Nutzung von externen Medien (YouTube-Videos und geografischen Karten) wird im Consent-Tool des Begabungslotsen abgefragt. Bei Einwilligung erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ohne Einwilligung werden Platzhalter angezeigt.

Da die YouTube LLC Teil des Google-Konzerns (Alphabet Inc.) ist und Google seine Server überall auf der Welt verteilt hat, ist es nicht ausgeschlossen, dass Ihre personenbezogenen Daten weltweit, unter anderem auf Servern in den USA, gespeichert und weiterverarbeitet werden. Dies könnten Länder sein, in denen das Datenschutzniveau nicht so hoch ist wie innerhalb der Europäischen Union. Ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Artikel 45 DSGVO für die USA gibt es nicht. Geeignete Garantien im Sinne des Artikel 46 DSGVO für die Datenübertragung bilden hier verwendete EU-Standardvertragsklauseln. Eine Kopie der von der EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln, auf die sich Google beruft, finden Sie hier.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google.

 

9. YouTube

Wir führen für unser Unternehmen eine öffentlich einsehbare YouTube-Seite. Betreiber der Seiten ist die YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA als Tochtergesellschaft der Google LLC als Teil des Alphabet Inc. Konzerns. Dabei haben wir keine Videos oder sonstigen Elemente von YouTube in unsere Seite integriert, sodass in einem ersten Schritt keine automatischen Verbindungen zu YouTube oder Google Servern aufgebaut werden. Vielmehr müssen Sie unsere YouTube-Seite erst aktiv aufrufen.

Wir führen unseren YouTube-Kanal zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. YouTube ist der bekannteste Anbieter, hat eine enorme Reichweite und verfügt über sehr starke Serverkapazitäten, um eine Ausfallsicherheit zu gewähren.

Bitte beachten Sie, dass dabei zwangsläufig Logfiles im Ausland verarbeitet werden durch YouTube, Google oder Alphabet, auf die wir keinen Einfluss haben. Es steht Ihnen frei, unseren YouTube-Kanal aufzurufen und weitere Handlungen vorzunehmen, wie zum Beispiel Kommentare oder Likes zu hinterlassen oder unseren Kanal zu abonnieren.

Da die YouTube LLC Teil des Google-Konzerns (Alphabet Inc.) ist und Google seine Server überall auf der Welt verteilt hat, ist es nicht ausgeschlossen, dass Ihre personenbezogenen Daten weltweit, unter anderem auf Servern in den USA, gespeichert und weiterverarbeitet werden. Dies könnten Länder sein, in denen das Datenschutzniveau nicht so hoch ist wie innerhalb der Europäischen Union. Ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Artikel 45 DSGVO für die USA gibt es nicht. Geeignete Garantien im Sinne des Artikel 46 DSGVO für die Datenübertragung bilden hier verwendete EU-Standardvertragsklauseln. Eine Kopie der von der EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln, auf die sich Google beruft, finden Sie hier.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google.

 

10. Twitter

Wir verwenden den Kurznachrichtendienst Twitter der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA und der EU-Tochter Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland. Dies erfolgt für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit, Reichweitenoptimierung durch Inanspruchnahme einer weltweit bekannten Plattform, Rekrutierung und Teilnahme an öffentlich relevanten Themen, die die Allgemeinheit betreffen. Darin liegen unsere berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Empfänger der Daten (insbesondere IP-Adresse, Uhrzeit und Datum des Aufrufs, eingesetztes Betriebssystem) ist zunächst Twitter, wo sie gegebenenfalls zu eigenen Zwecken und unter der Verantwortung von Twitter an Dritte weitergegeben werden. Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter. Empfänger von Veröffentlichungen ist zudem die Öffentlichkeit, also potenziell jedermann. Die von Ihnen bei Twitter eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns aber insofern verarbeitet, als wir Ihre Tweets gegebenenfalls retweeten oder auf diese antworten oder auch von uns aus Tweets verfassen, die auf Ihren Account verweisen. Die von Ihnen frei bei Twitter veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so von uns in unser Angebot einbezogen und unseren Followern zugänglich gemacht.

Da Twitter Inc. seine Server überall auf der Welt verteilt hat, ist es nicht ausgeschlossen, dass Ihre personenbezogenen Daten weltweit, unter anderem auf Servern in den USA, gespeichert und weiterverarbeitet werden. Dies könnten Länder sein, in denen das Datenschutzniveau nicht so hoch ist wie innerhalb der Europäischen Union. Ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Artikel 45 DSGVO für die USA gibt es nicht. Geeignete Garantien im Sinne des Artikel 46 DSGVO für die Datenübertragung bilden hier verwendete EU-Standardvertragsklauseln. Eine Kopie der von der EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln, auf die sich Twitter Inc. beruft, finden Sie unter diesem Link.

Weitere Informationen zu Twitter und anderen Sozialen Netzen und wie Sie Ihre Daten schützen können, finden Sie auch auf youngdata.de.  

 

11. Facebook-Fanseite und Instagram-Unternehmensaccount

Wir führen für unser Unternehmen eine Facebook-Fanseite sowie einen Instagram-Account. Für die Datenverarbeitung sind wir gemeinsam verantwortlich mit Facebook: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Details zur Abgrenzung der Verantwortung finden Sie in dieser Vereinbarung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite, die Instagram-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (zum Beispiel Kommentieren, Teilen, Bewerten). Alternativ können Sie die über diese Seite angebotenen Informationen auch auf unserem Internet-Angebot abrufen.

Beim Besuch unserer Facebook-Seite erfasst Facebook unter anderem Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook auf dieser Seite zur Verfügung.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind auf dieser Seite verfügbar. Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier.

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt. Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei deutschen IP-Adressen). Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (zum Beispiel im Rahmen der Funktion Anmeldebenachrichtigung); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion angemeldet bleiben deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmte Nutzerin bzw. bestimmter Nutzer erkennbar. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf diesen Support-Seiten von Facebook.

Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus eventuell Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes, sofern Sie Kontakt zu uns aufnehmen über unsere Facebook-Seite oder unser Instagram-Unternehmens-Profil. Alternativ können Sie uns direkt kontaktieren. Diese Datenschutzerklärung finden Sie in der jeweils geltenden Fassung unter dem Punkt Datenschutz auf unserer Facebook-Seite. Bei Fragen zu unserem Informationsangebot können Sie uns jederzeit kontaktieren. Weitere Informationen zu Facebook und anderen Sozialen Netzen und wie Sie Ihre Daten schützen können, finden Sie auch auf www.youngdata.de.

Da Facebook und Instagram ihre Server überall auf der Welt verteilt haben, ist es nicht ausgeschlossen, dass Ihre personenbezogenen Daten weltweit, unter anderem auf Servern in den USA, gespeichert und weiterverarbeitet werden. Dies könnten Länder sein, in denen das Datenschutzniveau nicht so hoch ist wie innerhalb der Europäischen Union. Ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Artikel 45 DSGVO für die USA gibt es nicht. Geeignete Garantien im Sinne des Artikel 46 DSGVO für die Datenübertragung bilden verwendete EU-Standardvertragsklauseln.

Weitere Informationen zu den Datenverarbeitungen finden Sie auf diesen Seiten von Instagram und Facebook.   

 

12. Podigee

Auf einigen ausgewählten Seiten unserer Internetseite haben wir Elemente von Podigee für Online-Podcasts eingebunden. Verantwortlich ist die Podigee GmbH, Schlesische Straße 20, 10997 Berlin.

Wir nutzen dieses Angebot zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen liegen darin, einen eigenen Podcast zur Verfügung zu stellen, der unter anderem unser Projekt Begabungslotse vorstellt. Da diese Podcasts eine längere Dauer aufweisen und dementsprechend größere Dateien sind, bedienen wir uns fremder Serverkapazitäten. Weiterhin wird uns eine interaktive Plattform zur Verfügung gestellt, mit deren Möglichkeit eine Podcast-Episode heruntergeladen und eine Watchlist benutzt werden kann sowie weitere Features das Nutzererlebnis verbessern.

Bei jedem Zugriff auf entsprechende Seiten mit solchen Podcasts wird automatisch eine Verbindung zu Servern aufgebaut, die Podigee selbst in Anspruch nimmt.

Auf die Art und Weise, wie Podigee mit den erhobenen Daten durch die automatischen Serververbindungen umgeht, haben wir keinen Einfluss. Während die meisten Serververbindungen im Inland erfolgen, weisen wir Sie darauf hin, dass es nicht ausgeschlossen ist, dass sich Podigee selbst Serverkapazitäten von Drittanbietern bedient, die sich möglicherweise im Ausland befinden. So wird zum Beispiel eine Datei namens LTgETx vom Host cdn-std.dprcdn.net geladen. Für diesen Host ist die Cloudflare Inc., 101 Townsend St, San Francisco, CA 94107, USA verantwortlich. Da Cloudflare seine Server überall auf der Welt verteilt hat, ist es nicht ausgeschlossen, dass Ihre personenbezogenen Daten weltweit, unter anderem auf Servern in den USA, gespeichert und weiterverarbeitet werden. Dies könnten Länder sein, in denen das Datenschutzniveau nicht so hoch ist wie innerhalb der Europäischen Union. Ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Artikel 45 DSGVO für die USA gibt es nicht. Geeignete Garantien im Sinne des Artikel 46 DSGVO für die Datenübertragung bilden verwendete EU-Standardvertragsklauseln. Mehr dazu erfahren Sie bei Podigee und Cloudflare.

 

13. Sendinblue

Diese Website nutzt Sendinblue für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland.

Sendinblue ist ein Dienst, mit dem unter anderem der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletterbezugs eingegebenen Daten werden auf den Servern von Sendinblue in Deutschland gespeichert.

Wenn Sie den auf unserer Website angebotenen Newsletter beziehen möchten bzw. als registrierter Anbieter Info-Mails der Fachredaktion erhalten, be­nötigen wir eine E-Mail-Adresse. Über das Double-Opt-In-Verfahren überprüfen wir, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und ob Sie mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Sie erhalten dazu eine Bestätigungsmail an die genannte E-Mail-Adresse und werden aufgefordert, über einen beigefügten Link die Zustimmung zum Erhalt des Newsletters zu bestätigen. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, müssen Sie ihn abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Eine Abmeldung ist auch über dieses Formular möglich.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet, in diese Datenverarbeitung einzuwilligen. Ohne Ihre Einwilligung werden Sie keine Newsletter von uns erhalten.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter bei uns bzw. beim Newsletterdiensteanbieter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newsletterverteilerliste gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

Nach Ihrer Austragung aus der Newsletterverteilerliste wird Ihre E-Mail-Adresse bei uns bzw. beim Newsletterdiensteanbieter gegebenenfalls in einer Blacklist gespeichert, um künftige Mailings zu verhindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck verwendet und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO). Die Speicherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Speicherung widersprechen, sofern Ihre Interessen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von Sendinblue.

 

14. OneSignal

Für automatisierte Push-Benachrichtigungen greifen wir auf den Online-Dienst von OneSignal zurück. Betreiberin ist OneSignal, 2850 S Delaware St #201, San Mateo, California 94403, USA. Auf unserer Webseite sind einige wenige Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA eingebunden. Die Tools werden nicht angezeigt, ohne dass Sie uns zuvor eine entsprechende Einwilligung im Consent-Tool des Begabungslotsen gegeben haben. Dort fragen wir ab, ob Sie der Nutzung von OneSignal Push-Benachrichtigungen zustimmen. Bei Einwilligung erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre personenbezogenen Daten an die US-Server der jeweiligen Unternehmen weitergegeben werden. Wir weisen darauf hin, dass die USA kein sicherer Drittstaat im Sinne des EU-Datenschutzrechts sind. US-Unternehmen sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffene oder Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (zum Beispiel Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

 

15. Matomo

Diese Webseite benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet Technologien, die die seitenübergreifende Wiedererkennung des Nutzers zur Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (zum Beispiel Cookies oder Device-Fingerprinting). Matomo ist von der Webseite aus auf maximale Privatsphäre konfiguriert, die Verwendung von Cookies wurde deaktiviert. Die durch Matomo erfassten Informationen über die Benutzung der Webseite werden auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.

Eine entsprechende Einwilligung zur Nutzung des Analyse-Tools Matomo wird im Consent-Tool des Begabungslotsen abgefragt. Bei Einwilligung erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Ohne Einwilligung wird keine Besucher-Statistik erfasst.

Die durch Matomo erfassten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

16. Datenverarbeitung durch den Captcha-Dienst von MtCaptcha

Zur Verhinderung von Spams und ähnlichen unerwünschten und schädigenden Eingaben in das Registrierungs- und Mitteilungsfenster des Begabungslotsen greifen wir auf den Captcha-Dienst von MTCaptcha zurück. Betreiber ist die MTCaptcha, 1400 Four Embarcadero Center, San Francisco, CA 94111, USA. Ein Captcha-Dienst ist ein Programm, das vom Registrierenden oder Nachrichtensender erst gelöst werden muss, bevor die Registrierung oder Mitteilung an uns abgesendet werden kann. Damit stellen wir sicher, dass keine (voll-) automatisierten Anfragen an unsere Server gerichtet werden, die geeignet sind, unseren eingerichteten und ausgeübten Betrieb zu beeinträchtigen. Derartige Anfragen können als Attacken qualifiziert werden und durch den Einsatz einer solchen Captcha-Software erfolgreich reduziert und abgewendet werden. Dabei werden Logfiles, insbesondere die IP-Adresse, der eingesetzte Browser, das eingesetzte Betriebssystem, die Bildschirmauflösung, die Uhrzeit und das Datum der Anfrage (für weitere Einzelheiten zu Logfiles siehe Punkt 3 Datenverarbeitung beim Besuch unserer Webseite dieser Datenschutzerklärung) erhoben und mittels künstlicher Intelligenz dahingehend überprüft, ob die Eingabe von einem Menschen manuell oder von einem Roboter unberechtigt eingegeben wurde. Ist die IP-Adresse als verdächtig eingestuft, so wird der Captcha-Dienst entsprechende Maßnahmen zur Abwehr einleiten. Dabei wird auch das Verhalten analysiert, da Roboter viele Anfragen in kürzester Zeit stellen, die offensichtlich nicht von einem Menschen herrühren können.

Wir setzen diesen Dienst ein zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen (legitime Zwecke) liegen in der Gewährleistung der Sicherheit und Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme, insbesondere in Bezug auf unseren eingesetzten Web- und E-Mail-Server und den dazugehörigen Speicherkapazitäten. Der Captcha-Dienst ist geeignet, erforderlich und stellt nur einen sanften Eingriff dar. Vollautomatisierte Anwendung bedeutet hierbei nicht, dass es Ihnen gegenüber zu einer Rechtsfolge kommt, die für Sie nachteilhaft ist.

Der Betreiber dieses Cloud-Dienstes greift auf die Cloudinfrastruktur von Amazon zurück. Sobald Sie den Begabungslotsen aufrufen und entweder das Kontakt-Formular oder die Registrierung besuchen, wo wir den entsprechenden Dienst eingebunden haben, wird automatisch eine Verbindung zu den Cloud-Servern von Amazon aufgebaut, die sich laut unserer Analyse in Deutschland befinden. Dennoch ist es grundsätzlich möglich, dass Ihre Daten vom Cloud-Anbieter weiterverarbeitet werden. Da es sich bei Amazon um einen Konzern handelt und dieser Konzern seine Server überall auf der Welt verteilt hat, ist es nicht ausgeschlossen, dass Ihre personenbezogenen Daten weltweit, unter anderem auf Servern in den USA, übermittelt, gespeichert und weiterverarbeitet werden. Dies könnten Länder sein, in denen das Datenschutzniveau nicht so hoch ist wie innerhalb der Europäischen Union. Ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Artikel 45 DSGVO für die USA gibt es nicht. Geeignete Garantien im Sinne des Artikel 46 DSGVO für die Datenübertragung bilden hier verwendete EU-Standardvertragsklauseln. Eine Kopie der von der EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln, auf die sich Amazon beruft, finden Sie auf dieser Seite. Weitere Informationen, auch zum DPA des Captcha-Anbieters, finden Sie auf dieser Seite und unter diesem Link. Wenn Sie nicht wünschen, dass es zu einer Datenverarbeitung durch den Captcha-Dienst kommt, empfehlen wir Ihnen, die entsprechenden Seiten nicht aufzurufen, die den Dienst eingebunden haben. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, uns ohne Inanspruchnahme unseres Formulars zu kontaktieren.

 

17. Ihre Rechte

Nach Maßgabe von Artikel 15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten einschließlich eventueller Empfänger und der geplanten Speicherdauer zu erhalten.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen gemäß Artikel 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung zu.

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so haben Sie das Recht auf Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der betroffenen Daten gemäß Artikel 17 und Artikel 18 DSGVO.

Sie haben nach Artikel 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten dann die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich.

Gemäß Artikel 77 Absatz 1 DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt.