Außerschulische Angebote
Akademien, Wettbewerbe, Hochschulangebote ...

Ergänzend zu den schulischen Maßnahmen der Begabungsförderung fördert das Niedersächsische Kultusministerium zahlreiche außerschulische Angebote für Schülerinnen und Schüler aller Alters- und Klassenstufen. Die Förderung umfasst zum Beispiel Schülerlabore, Akademien und Wettbewerbe. Ein besonderes Augenmerk wird auf die MINT-Fächer gelegt.

Zahlreiche Partner wie Hochschulen, Vereine und andere Einrichtungen unterstützen das Kultusministerium bei der außerschulischen Begabungsförderung.


JuniorAkademien nach dem Vorbild der Deutschen SchülerAkademie

Die JuniorAkademien werden nach dem Vorbild der Deutschen SchülerAkademie von Bildung & Begabung durchgeführt. In den Ferienakademien arbeiten besonders begabte und motivierte Schülerinnen und Schüler mit Experten intensiv an unterschiedlichen Themen verschiedener Fachrichtungen. Die Themen umfassen sowohl natur- als auch geistes- und sozialwissenschaftliche Fachdisziplinen. Die Akademien bieten sowohl eine fachliche als auch aufgrund des ausgeprägten musisch-sportlichen Freizeitangebotes eine soziale Herausforderung. Für niedersächsische Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I werden jährlich drei JuniorAkademien angeboten:

JuniorAkademie Goslar
Die JuniorAkademie Goslar richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 an Gymnasien oder Realschulen in Niedersachsen.

JuniorAkademie Loccum
Die JuniorAkademie Loccum richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 9 an Gymnasien oder Realschulen in Niedersachsen.

NORDMETALL-JuniorAkademie Papenburg
Die NORDMETALL-JuniorAkademie Papenburg richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 an Gymnasien oder Realschulen in Niedersachsen. Unter DOWNLOADS finden Sie einen Bericht des Leiters der NORDMETALL-JuniorAkademie Papenburg, Dr. Thomas Südbeck. Bilder in unserer Bildergalerie geben Ihnen einen Einblick in die Akademie.
 

Regionale Akademien für Schülerinnen und Schüler

KinderAkademie Kloster Frenswegen
Die KinderAkademie Kloster Frenswegen ist offen für begabte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 4 bis 6 der Grundschulen und Gymnasien aus dem Landkreis Grafschaft Bentheim. Eine Dokumentation der KinderAkademie 2016 finden Sie unter DOWNLOADS.

Akademie am Meer
Die Akademie am Meer möchte besonders begabte und motivierte Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klasse aus Wilhelmshaven und Umgebung fördern. Zur Anmeldung ist die Empfehlung einer Lehrkraft notwendig. Eine anschauliche Darstellung der Akademie liefert der Beitrag von RADIO JADE auf dieser Website.

Schülerakademie der Gymnasien des Emslandes und der Grafschaft Bentheim
Besonders begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Gymnasien des Emslandes und der Grafschaft Bentheim, die von ihren Schulen ausgesucht werden, können an dieser Schülerakademie teilnehmen. Unter DOWNLOADS finden Sie eine aktuelle Projektbeschreibung der Akademie sowie weitere Informationen.
 

Akademien weiterer Einrichtungen und Träger

Niedersächsische Talente-Akademie
Die Fakultät für Elektrotechnik und Informatik an der Leibniz-Universität Hannover ist Träger der Niedersächsischen Talente-Akademie. Das Angebot richtet sich an begabte, naturwissenschaftlich interessierte, leistungsbereite und besonders motivierte und neugierige Schülerinnen und Schüler vorzugsweise aus der Region Hannover, die im Sommer der jeweiligen Akademie mindestens in die 9. bis 13. Jahrgangsstufe versetzt werden.

MINT-Sommerakademie und Herbstakademie Osnabrück
Das Schüler-Forschungs-Zentrum Osnabrück organisiert in Kooperation mit der Universität Osnabrück, der Hochschule Osnabrück und Gymnasien der Osnabrücker Region jährlich zwei Akademien für besonders begabte, motivierte und leistungsfähige Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 12 der Osnabrücker Region.

  • MINT-Sommerakademie Osnabrück für die 8. Jahrgangsstufen

In einem Zeitfenster von 14 Tagen vor den Sommerferien werden die Teilnehmenden an zwei Akademietagen in den zwei von ihnen gewählten Kursen mit MINT-Themen bekannt gemacht, die so nicht in der Schule angeboten werden können. Hier mehr Infos.

  • Herbstakademie Osnabrück für die Oberstufe

Während der Herbstferien befassen sich die teilnehmenden Jugendlichen an drei Tagen mit Themen und wissenschaftlichen Fragestellungen, die so in der Schule nicht behandelt werden können. In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen, wie Schülerinnen und Schüler während der Herbstakademie 2016 eine Grätzelzelle zur Stromerzeugung herstellen. Unter DOWNLOADS stellen wir Ihnen zudem eine ausführliche Kursdokumentation der 15. Herbstakademie Osnabrück aus dem Jahr 2016 bereit. Hier mehr Infos.

Sommerakademie an der Universität Vechta

  • Sommerakademie für Schülerinnen und Schüler - Workshops zu Design und Kunst

Das Fach Designpädagogik der Universität Vechta bietet jährlich in den Sommerferien eine Akademie für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren an. Für den Zeitraum einer Woche können die Teilnehmenden in Workshops künstlerisches Arbeiten und Gestaltungstechniken kennenlernen und ausprobieren. Angeboten werden zum Beispiel Plastisches Gestalten mit verschiedenen Materialien, Drucktechniken, Digitalfotografie, Trickfilm, Schmuckdesign und Upcycling. Impressionen der Sommerakademie 2016 finden Sie in der Bildergalerie. Bilder der Sommerakademie 2018 finden Sie auf dieser Website.

    Das Land Niedersachsen fördert die Teilnahme an einer großen Zahl von Schülerwettbewerben. Alle Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, ihre Teilnahme an einem Wettbewerb auf dem Zeugnis vermerken zu lassen. Schülerinnen und Schüler, die sich bei einem von den Ländern geförderten Wettbewerb besonders hervorgetan haben, können dies als besondere Lernleistung in die Gesamtqualifikation für das Abitur einbringen.

    Das Niedersächsische Kultusministerium informiert hier über aktuelle Ausschreibungen anerkannter Schülerwettbewerbe.

    Mathematik-Olympiade in Niedersachsen
    Beispielhaft für das Land Niedersachsen ist die Mathematik-Olympiade in Niedersachsen, ein mehrstufiger Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 3 bis zum Abitur, der für die folgenden Alters- und Leistungsgruppen angeboten:

    • Wettbewerb für die Klassen 3 bis 4 über drei Runden (Einstiegsrunde, Auswahlklausur an den Schulen, zentrale Grundschullandesrunde)
    • Wettbewerb für die Klassen 5 bis 12 über zwei Stufen (Aufgabenbearbeitung zu Hause, Auswahlklausur an den Schulen)

    Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der weiterführenden Schulen fahren als niedersächsische Mannschaft zur Bundesrunde der Mathematik-Olympiade.

    Organisiert wird der Wettbewerb durch den Verein zur Förderung des mathematischen Schülerwettbewerbs im Land Niedersachsen MO-NI e.V. Die Homepage des Vereins hält weitere Informationen bereit. Einen ausführlichen Bericht zur Mathematik-Olympiade in Niedersachsen mit Darstellung weiterer Angebote zur Förderung mathematischer Begabungen finden Sie unter DOWNLOADS.

    Mit Unterstützung des Niedersächsischen Kultusministeriums finden an den drei Niedersächsischen Landesbibliotheken in Wolfenbüttel, Oldenburg und Hannover sowie an der Studienstätte der Hoffmann-von-Fallersleben-Gesellschaft e. V. in Wolfsburg-Fallersleben Schülerseminare zur Förderung der Lese- und Informationskompetenz statt.

    Bei den angebotenen Schülerseminaren handelt es sich um bibliothekarisch begleiteten außerschulischen Unterricht. Die Seminare werden in gemeinsamer Verantwortung von Landesbibliothek, pädagogischen Mitarbeitern und Lehrkräften vorbereitet und durchgeführt.

    Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel
    Die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel führt ein- und mehrtägige Schülerseminare zu verschiedenen Themen durch, die sich in der Regel auf Unterrichtsinhalte, curriculare und Abitur relevante Vorgaben beziehen. Die Teilnehmenden lernen, wie man wissenschaftlich arbeitet und erwerben Recherche- und Imformationskompetenz. Mehr Informationen zur Bibliothek und zu den Inhalten der Wolfenbütteler Schülerseminare finden Sie unter DOWNLOADS.

    Landesbibliothek Oldenburg
    Die Landesbibliothek Oldenburg bietet Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe die Oldenburger Schülerseminare an.
    Sie dienen

    • der Erweiterung und Vertiefung von Unterrichtsthemen,
    • der Vorbereitung bzw. Bearbeitung der Facharbeit im Rahmen von Projektarbeit,
    • der Verbesserung der Informations- und Recherchekompetenz sowie
    • der Aneigung von Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens.

    Die Oldenburger Schülerseminare stehen auch Schulen anderer Bundesländer offen.

    Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek (GWLB), Niedersächsische Landesbibliothek in Hannover
    An der GWLB können Schülerinnen und Schüler an Veranstaltungen teilnehmen, die Tipps und Hilfestellung bei Recherchearbeiten zum Beispiel für Facharbeiten oder Referate geben. Die Inhalte der Schulungen werden mit den jeweiligen Lehrkräften abgestimmt.

    Hannoversches Online-Bibliothekssystems (HOBSY)
    Informationen zu aktuellen Angeboten von wissenschaftlichen Bibliotheken in Hannover gibt es auf der Website des Hannoverschen Online-Bibliothekssystems HOBSY.

    Archiv und Studienstätte der Hoffmann-von-Fallersleben-Gesellschaft e.V. in Wolfsburg-Fallersleben
    Die Studienstätte bietet Schreibwerkstätten und Seminare für Schulklassen an. Zudem unterstützt sie Lehrkräfte bei der Unterrichtsgestaltung und der Durchführung von Exkursionen.

    Niedersachsens Hochschulen ermöglichen es wissbegierigen Schülerinnen und Schüler nicht nur, in viele verschiedene Fachbereiche hineinzuschnuppern, sondern bieten besonders Begabten auch die Gelegenheit, schon während der Schulzeit Leistungsnachweise für ein späteres Studium zu erwerben.
     

    Kinder-Unis

    Die Kinder-Uni ist ein Angebot für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Professorinnen und Professoren geben kindgerechte Antworten auf Fragen aus Wissenschaft und Alltag. Die Kinder-Uni ist ein Ort, an dem Kinder Spaß am Forschen entdecken und einen ersten Einblick in das Studentenleben erhalten können. Die Kinder können sich entweder über ihre Eltern oder über ihre Schulen anmelden.

    • Kinder-Uni Braunschweig an der Technischen Universität Braunschweig
    • Kinder-Uni der Georg-August-Universität Göttingen
    • KinderUniHannover (KUH) an folgenden Hochschulen in Hannover: Medizinische Hochschule, Leibniz Universität, Hochschule Hannover (HsH), Stiftung Tierärztliche Hochschule, Hochschule für Musik, Theater und Medien.
    • Kinder-Uni am HELIOS Klinikum Hildesheim (Medizin)
    • Kinderuni Lüneburg am Institut für integrative Studien (INFIS) der Leuphana Universität Lüneburg
    • KinderUniversität Oldenburg an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
    • KinderCampus Lingen an der Fakultät Management, Kultur und Technik der Hochschule Osnabrück - Campus Lingen
    • Jade Kinderhochschule an der Jade Hochschule Wilhelmshaven/ Oldenburg/Elsfleth (Naturwissenschaften, Technik)

     

    Frühstudium/Juniorstudium/Schülerstudium

    Das Frühstudium ist ein zusätzliches Bildungsangebot für besonders begabte Schülerinnen und Schüler mit Engagement und Leistungsreserven. Grundlage ist § 19 Abs. 4 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG).

    • Frühstudium an der Technischen Universität Braunschweig
    • Frühstudium an der Technischen Universität Clausthal
    • Frühstudium an der Georg-August-Universität Göttingen
    • Initiative Speed für Schülerinnen und Schüler an der Privaten Hochschule Göttingen (PFH)
    • Früh-Studium Musik am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH)
    • JuniorSTUDIUM an der Leibniz Universität Hannover
    • Frühstudium an der HAWK Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen
    • Schülerstudium an der Leuphana Universität Lüneburg
    • Frühstudium an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
    • Frühstudium an der Hochschule Osnabrück
    • Frühstudium an der Universität Osnabrück
    • Frühstudium an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften an den Standorten Salzgitter, Suderburg, Wolfenbüttel und Wolfsburg
    • Frühstudium an der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth


    Koordinierungsstelle für Studieninformation und -beratung in Niedersachsen (kfsn)

    Die kfsn unterstützt die Zentralen Studienberatungen an den niedersächsischen Hochschulen und bietet auf ihrer Website hochschulübergreifend aktuelle Informationen für Studieninteressierte und Studierende in Niedersachsen an. Gemeinsam mit den Studienberaterinnen und -beratern organisiert die kfsn zudem auf Bildungsmessen einen Gemeinschaftsstand zur Information von Studieninteressierten.

    Niedersachsens Hochschulen sowie weitere niedersächsische Bildungsträger und wissenschaftliche Einrichtungen halten als Ergänzung zum naturwissenschaftlich-technischen Schulunterricht für jede Altersstufe Angebote in Lernlaboren bereit.

    Unter authentischen Laborbedingungen und mit professioneller Betreuung können Kinder und Jugendliche forschen und experimentieren. Sie erhalten dadurch Einblick in die unterschiedlichsten Berufsfelder.

    Schülerlabore an Hochschulen sind zudem oftmals auch Lehr-Lernorte für Lehramtsstudierende, liefern praxisbezogene Unterrichtsmaterialien und führen Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte durch.
     

    Schülerlabore an niedersächsischen Hochschulen

    Technische Universität Braunschweig

    Technische Universität Clausthal

    • Schülerlabore an der TU Clausthal (Naturwissenschaften, Informatik, Mathematik, MINT, Ökologie, Technik)

    Georg-August-Universität Göttingen

    • XLAB - Göttinger Experimentallabor für junge Leute e. V. (Naturwissenschaften)
    • YLAB - Geisteswissenschaftliches Schülerlabor

    Hochschule Hannover

    Leibniz Universität Hannover

    • Leibniz JuniorLab (4. Klasse; Optik, Energie, Technik)
    • Leibniz Lab (5.-7. Klassenstufe: Bauingenieurwesen, Magnetismus, Physik; 8.-10. Klassenstufe: Biochemie; 11.-13. Klassenstufe: Meteorologie)
    • Schülerlabor Techlab (Naturwissenschaften, Technik)

    Universität Hildesheim

    Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

    • ATB-Werkstatt (ATB = Arbeitsgruppe Technische Bildung)
    • Chemielabor CHEMOL (Grundschule)
    • Grüne Schule Oldenburg (ab der Grundschule; Biologie, Ökologie)
    • Lehr-Lern-Labor physiXS (Grundschule und Sek. I; Physik)
    • Lernlabor Informatik (Informatik, Robotik)
    • Lernlabor Wattenmeer (Sek. I und Sek. II; Naturwissenschaften, Ökologie)
    • Sinnesschule (Grundschule und Sek. I; Biologie)

    Universität Osnabrück

    • Explain-OS - Experimentelles Lernlabor (ab der 10. Klasse; Biologie)

    Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften an den Standorten Salzgitter, Suderburg, Wolfenbüttel und Wolfsburg

    • Schülerlabore für Schulklassen (Bau-Wasser-Boden, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Informatik, Versorgungstechnik)
       

    Schülerlabore weiterer Bildungsträger und wissenschaftlicher Einrichtungen

    BioS - Biotechnologisches Schülerlabor Braunschweig e. V.

    • BioS - Biotechnologisches Schülerlabor (ab Jgst. 10; Biologie)

    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Braunschweig

    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Göttingen

    Institut für SolarenergieForschung Hameln / Emmerthal (ISFH)

    Schulbiologiezentrum Hannover

    • Energie-LAB Hannover (ab der Vorschule; Energieforschung, Physik, Technik, Naturwissenschaften, Akustik, Chemie, Optik)
    • LifeScience (LiSci)-Labore (ab Jgst. 10; Biologie, Biotechnologie, MINT)


    MINT-Förderung in Kita und Grundschule

    Stiftung Haus der Kleinen Forscher
    Das Niedersächsische Kultusministerium unterstützt das Projekt Haus der Kleinen Forscher in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen. Das Projekt wird aus Mitteln der Bundesregierung und der Stiftung Haus der Kleinen Forscher finanziert und soll die niedersächsischen Kitas und Grundschulen flächendeckend bei der naturwissenschaftlichen Bildung unterstützen. Netzwerkpartner in Niedersachsen finden Sie über diese Website der Stiftung.
     

    MINT-Angebote für Schülerinnen und Schüler

    SchülerTalentAkademie Geodäsie
    Die Fachrichtung Geodäsie und Geoinformatik der Leibniz Universität Hannover bietet Schülerinnen und Schülern ab der 10. Klasse aus der Stadt und der Region Hannover, die besondere Leistungen in Mathematik und Geografie vorweisen können, die Möglichkeit in praktischen Experimenten verschiedene Aspekte der 3D Modellierung und Datenerfassung kennenzulernen.  

    Weitere MINT-Angebote
    in Niedersachsen finden Sie in den folgenden Kategorien des LänderSPECIALs:

    • Schülerakademien
    • Wettbewerbe
    • Kinder-Unis und Frühstudium
    • Schülerlabore
       

    Studien- und Berufsorientierung für an MINT-Themen interessierte (Fach-)Abiturientinnen

    Niedersachsen-Technikum
    Die zentrale Koordinierungsstelle an der Hochschule Osnabrück ist für die übergreifende Organisation des Niedersachsen-Technikums zuständig.
    Das Niedersachsen-Technikum ist ein Programm zur Studien- und Berufsorientierung für an MINT-Themen interessierte (Fach-)Abiturientinnen. Am Programm sind zahlreiche niedersächsische Hochschulen und Unternehmen beteiligt. Im Download-Bereich stellen wir Ihnen verschiedene Informations-Flyer bereit. Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

    Alle Kontaktstellen
    Erklärvideos auf YouTube

    Das Niedersachsen-Technikum wird vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert und von der Stiftung NiedersachsenMetall unterstützt.


    MINT-Regionen

    Portale für die Regionen Braunschweig und Hannover bieten Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern sowie Kooperationspartnern die Möglichkeit, sich über MINT-Förderung, MINT-Projekte und MINT-Themen zu informieren und auszutauschen:

    Diese Austausch- und Informationsplattformen werden von der Niedersächsischen Landesschulbehörde koordiniert, vom Niedersächsischen Kultusministerium maßgeblich gefördert und von weiteren Kooperationspartnern in den Regionen unterstützt.


    NIBIS - Niedersächsischer Bildungsserver

    Auf dieser Seite des NIBIS finden Sie ausführliche Informationen zu MINT-Angeboten in Niedersachsen. Unter DOWNLOADS stellen wir Ihnen zudem eine Zusammenfassung der MINT-Angebote in Niedersachsen zur Verfügung. Die Angebote sind nach Fächern/Berufsfeldern und Altersgruppen gegliedert.

    Downloads


    Bericht NORDMETALL JuniorAkademie Papenburg.pdf (18 KB)
    Bericht des Leiters der NORDMETALL-JuniorAkademie Papenburg, Dr. Thomas Südbeck

    KinderAkademie_Kloster_Frenswegen_Broschüre 2016.pdf (2.14 MB)
    Dokumentation der KinderAkademie 2016 im Kloster Frenswegen

    Projektbeschreibung_Schuelerakademie_der Gymnasien des Emslandes und der Grafschaf Bentheim.pdf (53 KB)
    Projektbeschreibung der Schülerakademie der Gymnasien des Emslandes und der Grafschaft Bentheim

    15-10-29 - LT Schülerakademie_PM.pdf (737 KB)
    Artikel zur 13. Schülerakademie der Gymnasien des Emslandes und der Grafschaft Bentheim

    16-10-10 Schülerakademie_Ausschreibung_Emsland_Grafschaft_Bentheim.pdf (1.09 MB)
    Ausschreibung der 14. Schülerakademie der Gymnasien des Emslandes und der Grafschaft Bentheim

    Osnabrück_SFZ_Kursdokumentation_Herbstakademie_2016.pdf (3.79 MB)
    Kursdokumentation der 15. Herbstakademie Osnabrück aus dem Jahr 2016

    Bericht_Mathematik-Olympiade in Niedersachsen.pdf (1.08 MB)
    Bericht zur Mathematik-Olympiade in Niedersachsen mit Darstellung weiterer Angebote zur Förderung mathematischer Begabungen

    Niedersachsen-Technikum_Bewerberinnen-Flyer.pdf (2.41 MB)
    Flyer des Niedersachsen-Technikums für Bewerberinnen

    Unternehmens-Flyer_NiTec.pdf (2.90 MB)
    Flyer des Niedersachsen-Technikums für Unternehmen

    MINT_Zusammenfassung_Niedersachsen.pdf (337 KB)
    Zusammenstellung der MINT-Angebote in Niedersachsen - eine Übersicht - Niedersächsisches Kultusministerium

    STAG_Flyer2018_19_2HJ_web.pdf (497 KB)
    SchülerTalentAkademie Geodäsie - Frühjahr 2019