Zum Hauptinhalt der Seite springen

Methode

Kissenreise

Spiel zur Aktivierung
Teil des Themas »Gemeinsam das Eis brechen: Gruppenzusammenhalt und Aktivierung«

Visualisierung des Themas "Gemeinsam das Eis brechen Gruppenzusammenhalt und Aktivierung" durch Figuren, die einen Sitzkreis bilden.

Methodenbeschreibung

Darum geht es

Spiel zur Aktivierung

FĂĽr wen

Sek. I und II aller Schulformen

Dauer

Nach pädagogischem Ermessen

Material / Vorbereitung

  • ein Kissen
  • zwei Kissen oder zwei Gegenstände (siehe Variante)
  • ausreichend Platz

Arbeitsform

Arbeit im Plenum

Vorgehen

  • Alle Jugendlichen bilden einen Schulter-an-Schulter-Kreis. Der Spielleiter, die Spielleiterin erläutert das Ziel.
  • Auf Startsignal der Leiterin oder des Leiters wird ein Kissen im Kreis herumgereicht (NICHT geworfen). Dabei werden spontan Anweisungen reingegeben:
    • an die ĂĽbernächste Person
    • an die nächste Frau
    • an den nächsten mit schwarzen Haaren
    • an die nächste Person mit einer Jeans

Varianten

  • Klappt auch gut mit zwei Kissen in entgegengesetzter Richtung. Welches Kissen schafft als erstes drei Runden?
  • Als Wettbewerb kann auch die Variante Kissen-Rennen gespielt werden: Die Gruppe wird in zwei Teams eingeteilt. Sie stehen im Schulter-an-Schulter-Kreis immer abwechselnd. Die Kissen reisen nun in dieselbe Richtung. Dabei wird versucht, das eine Kissen das andere ĂĽberholen zu lassen. Geht auch mit anderen Gegenständen, zum Beispiel als Enten-Rennen mit Quietsche-Entchen.

Geht zurĂĽck auf

Die Methode wurde erprobt und modifiziert in den Schülerakademien von Bildung & Begabung und ist Bestandteil des »Methodenkoffers zur Stärkung der Selbstkompetenz«.

Zum Methodenkoffer

Weitere Methoden des Themas »Gemeinsam das Eis brechen: Gruppenzusammenhalt und Aktivierung«

Seil-Figuren

Spielerische, kreative Möglichkeit zur Stärkung einer positiven Gruppendynamik

Abhängig von Anzahl der Formen und Gruppengröße, für jede Form etwa 5 bis 10 Minuten

Info & Materialien

Blinde Schlange

Taktile Koordination zur Stärkung der Gruppendynamik

Abhängig von der Größe des Parcours und der Anzahl der Jugendlichen, etwa 10 Minuten für jede Runde

Info & Materialien

Hybrider Lernraum

Der »Methodenkoffer zur Stärkung der Selbstkompetenz« ist Teil des Hybriden Lernraums. Hier finden Sie für Ihre Arbeit in Schule oder an außerschulischen Lernorten Methoden, Informationen und Praxistipps aus Wissenschaft und Praxis – als Texte, Podcasts, Videos oder Workshops.

Zum Hybriden Lernraum

Sie haben Fragen zu unseren analogen und digitalen Formaten?

Schreiben Sie uns gerne!