Stipendien

Eine Vielzahl von Stiftungen fördert junge talentierte Menschen bundesweit durch Stipendien und Bildungsprogramme. In Hessen gibt es zudem Stiftungen und Institutionen, die spezifische Förderangebote für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende ihres Bundeslandes bereithalten.

Diesterweg-Stipendium für Kinder und ihre Eltern in Frankfurt am Main

Das Diesterweg-Stipendium unterstützt begabte Grundschulkinder im vierten und fünften Schuljahr in Frankfurt am Main, die aufgrund ihrer familiären und sprachlichen Situation ihre Talente und Begabungen nicht voll ausschöpfen können. Das zweijährige Stipendium fördert die Grundschüler beim Übergang in die weiterführende Schule, um ihnen eine ihren Begabungen entsprechende Schullaufbahn zu ermöglichen. Die Empfehlungen für das Stipendium müssen von der Schulleitung ausgesprochen werden.

Das Diesterweg-Stipendium Frankfurt am Main ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Polytechnische Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Kultusministerium, dem Dezernat XI für Integration und Bildung der Stadt Frankfurt am Main und dem Amt für multikulturelle Angelegenheiten Frankfurt am Main.

Zur Website

Zum Diesterweg-Stipendium im Begabungslotsen

 

Nassauischer Zentralstudienfonds

Der Nassauische Zentralstudienfonds ist eine öffentlich-rechtliche Stiftung. Sie unterstützt Bildungsmaßnahmen in Hessen auf dem Gebiet des ehemaligen Herzogtums Nassau und übernimmt unter bestimmten Voraussetzungen die jährlichen Internatskosten für Schülerinnen und Schüler, die in den Internatsbereich des Gymnasiums Schloss Hansenberg aufgenommen werden. Die Stipendien richten sich an Schülerinnen und Schüler, deren Familien nur über begrenzte wirtschaftliche Möglichkeiten verfügen. Zudem müssen die Schüler im Gebiet des ehemaligen Herzogtums Nassau in den 1817-1866 geltenden Grenzen geboren sein. Dieses Gebiet umfasst heute die Kreise Rheingau-Taunus, Main-Taunus, Limburg-Weilburg, Hochtaunus und Lahn-Dill sowie die Stadt Wiesbaden, den Westen Frankfurts a.M. und Teile des Rhein-Lahn-Kreises und des Westerwaldkreises.

Zu den Ansprechpartnern

Zum Antragsformular

Zum Merkblatt Antragsverfahren

 

Sportstiftung Hessen

Hessische Spitzen- und Nachwuchssportlerinnen und -sportler, die eine finanzielle Unterstützung bei der schulischen oder beruflichen Ausbildung benötigen, können sich an die Sportstiftung Hessen wenden. Die Stiftung vergibt unter bestimmten Voraussetzungen Zuschüsse zum Nachhilfe- und Nachholunterricht, zu Qualifizierungsmaßnahmen oder zu Studienkosten. Ebenso kann ein Förderantrag für die Bezuschussung von im Leistungssport angefallenen Kosten gestellt werden. Bezuschusst werden Lehrgangs- und Wettkampfmaßnahmen, Fahrtkosten und Unterbringungskosten in Internaten. Voraussetzung ist, dass die Athletinnen und Athleten einem hessischen Verein angehören und eine mindestens zweijährige Mitgliedschaft im Landeskader vorweisen können.

Zur Website

Zu den Förderrichtlinien und Fördermaßnahmen

Zum Förderantrag

 

Pestalozzi-Stiftung

Die Pestalozzi-Stiftung Frankfurt vergibt Stipendien für eine qualifizierte Erstausbildung an Studierende und Auszubildende, die in Frankfurt am Main, dem Rhein-Main-Gebiet oder Worms geboren sind, dort leben oder dort studieren. Die Stipendien richten sich an junge Menschen, deren Eignung und Ausbildung der Allgemeinheit zugutekommen werden und die ihr Studium oder ihre Ausbildung nicht aus eigener Kraft finanzieren können.

Zur Stiftung

Zu den Förderbedingungen

Zum Antrag

 

Nassauischer Zentralstudienfonds

Der Nassauische Zentralstudienfonds ist eine öffentlich-rechtliche Stiftung. Sie unterstützt Bildungsmaßnahmen in Hessen auf dem Gebiet des ehemaligen Herzogtums Nassau und vergibt unter anderem Stipendien an Studierende, die nur über begrenzte wirtschaftliche Möglichkeiten verfügen und zudem im Gebiet des ehemaligen Herzogtums Nassau in den 1817-1866 geltenden Grenzen geboren sind. Dieses Gebiet umfasst heute die Kreise Rheingau-Taunus, Main-Taunus, Limburg-Weilburg, Hochtaunus und Lahn-Dill sowie die Stadt Wiesbaden, den Westen Frankfurts am Main und Teile des Rhein-Lahn-Kreises und des Westerwaldkreises.

Die Stipendien werden analog zu der Förderungshöchstdauer nach den BAföG-Richtlinien entsprechend des jeweiligen Fachstudiums gewährt. Die Höhe des Stipendiums beträgt derzeit 1.000 Euro je Semester. Das Antragsformular zur Gewährung eines Stipendiums muss bis spätestens zum 1. Februar des Jahres für das jeweilige Sommersemester bzw. bis spätestens zum 1. November des Jahres für das jeweilige Wintersemester eingereicht werden.

Zum Nassauischen Zentralstudienfonds

Zu den Stipendienvoraussetzungen

Zum Bewerbungsverfahren

 

Dr. Horst-Schmidt-Jugendsport-Stipendium

Um einen Anreiz insbesondere für junge Menschen zu schaffen, sich verstärkt ehrenamtlich in den hessischen Sportvereinen zu beteiligen, vergibt das Hessische Ministerium des Innern und für Sport jährlich fünf Dr. Horst-Schmidt-Jugendsport-Stipendien. Die Stipendien richten sich an Studierende, Fachhochschülerinnen und ‑schüler sowie an Auszubildende, die zwei Jahre oder länger in einem oder in mehreren hessischen Sportvereinen, Sportkreisen und/oder Sportfachverbänden über eine Honorartätigkeit hinaus ehrenamtlich als Fachkraft im Jugend- und Freizeitsport, als Übungshelfer oder als Übungsleiter kontinuierlich tätig sind. Die Bewerber müssen ihren ständigen Wohnsitz in einer hessischen Gemeinde haben. Das Stipendium ist mit einem Geldpreis von je 2.000 Euro verbunden.

Die Bewerbung erfolgt über den Verein, dem der Bewerber angehört und muss der Sportjugend Hessen im Landessportbund Hessen spätestens zum 31. Januar des Jahres vorgelegt werden.

Zum Stipendium

 

Stipendien der Dr. Albert Hloch-Stiftung für Studierende der Chemie

Der Förderpreis der Dr. Albert Hloch-Stiftung würdigt die besten Bachelorabschlüsse von Studierenden im Frankfurter Studiengang Chemie, die an der Frankfurter Universität auch ihren Master-Abschluss absolvieren. Der Preis wird jährlich zu Beginn des Wintersemesters verliehen und ist insgesamt mit 4.500 Euro dotiert. Die Anzahl der Preisträgerinnen und Preisträger wird durch das Kuratorium festgelegt.

Informationen auf der Website von e-follows.net

Im Stipendienlotsen des BMBF

 

Promotionsstipendium der Hessischen Lutherstiftung

Die Hessische Lutherstiftung vergibt Stipendien an Studierende der Evangelischen Theologie und an Promovenden. Antragsberechtigt sind nur Doktorandinnen und Doktoranden, die auf der Liste der Theologiestudieren­den der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau geführt sind und ihre Erste Theologische Prüfung bzw. die Erste Lehramtsprüfung für Evangelische Religion bestan­den haben. Die Antragsteller müssen zudem die Absicht haben, in den Dienst der Evangelischen Kirche in Hessen und Nas­sau einzutreten oder als Religionspädagogen im Bereich der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau tätig zu werden. Die Dauer der Förderung kann bis zu 2 Jahren betragen. Die Höhe des Stipendiums beläuft sich auf 1.000 Euro monatlich.

Zur Website »Mach doch was du glaubst!«

Zum Stipendienlotsen des BMBF

 

Das Hessen Ideen Stipendium

Das »Hessen Ideen – Stipendium« ist ein sechsmonatiges Stipendienprogramm für gründungsaffine Hochschulangehörige bzw. Hochschulabsolventen, die sich in einer frühen Phase der Ausarbeitung einer innovativen, wissensbasierten unternehmerischen Geschäftsidee befinden. Gründerteams aus hessischen Hochschulen sollen beim Übergang von einer ersten unternehmerischen Idee zu einer validierten Geschäftsidee unterstützt werden. Die Stipendiaten erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 2.000 Euro und durchlaufen parallel den »Ideen Akzelerator«, ein von mehreren Hochschulen übergreifend organisiertes Coaching- und Qualifizierungsprogramm zur zielgerichteten Unterstützung der Gründungsteams. Ziel der Förderung ist es, die Qualität und Entwicklungsplanung der Gründungsideen zu verbessern und die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Markteintritts zu erhöhen.

Mehr Informationen zum Stipendium

Zum Bewerbungs-Portal

 

Peter Fuld Stiftung

Die Stiftung fördert Studierende und Auszubildende aller Fachrichtungen, die in Hessen studieren und nicht älter als 26 Jahre sind. Das Stipendium wird vorrangig an Studierende vergeben, die in schwierigen wirtschaftlichen Verhältnissen leben und keine anderen Unterstützungsleistungen wie BAföG oder Deutschlandstipendium erhalten. Die Stiftung fördert Studentinnen und Studenten durch die Finanzierung von maximal vier Examenssemestern.

Die Stiftung vergibt zudem in besonderen Fällen Stipendien an begabte Jugendliche und junge Erwachsene, insbesondere im Rahmen einer Promotion für maximal sechs Semester soweit deren finanzielle Mittel eine entsprechende Ausbildung nicht zulassen.

Zur Stiftung

Zu den geförderten Fachrichtungen

 

Die Hessische Kulturstiftung unterhält seit 1992 ein Stipendienprogramm für Künstlerinnen und Künstler der bildnerischen Medien, die in Hessen geboren sind, in Hessen leben oder ein Studium an einer Kunstakademie in Hessen absolviert haben. Die Stipendien werden als Reise- oder Atelierstipendien im zweijährigen Turnus für Auslandsaufenthalte von zwölfmonatiger Dauer vergeben. Die Stiftung unterhält eigene Ateliers in London, New York City und Paris.

Zur Hessischen Kulturstiftung

Förderung von Schülerinnen und Schülern

  • Das Deutsche Schülerstipendium der Roland Berger Stiftung für leistungswillige Schülerinnen und Schüler ab der Grundschule hat das Ziel, eine begabungsgerechte Ausbildung zu erreichen. Die Zielgruppe sind begabte Schülerinnen und Schüler mit schwierigen Startbedingungen mit dem Ziel Abitur und Studium. Die Förderung kann im ersten Schuljahr beginnen. Weiterführende Informationen finden Sie auf dieser Homepage.
  • Das Förderprogramm der START-Stiftung richtet sich an talentierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationsgeschichte aller Schulformen, die Interesse an schulischer und persönlicher Weiterentwicklung haben. Gefördert werden Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Schuljahr die 9. oder 10. Klasse besuchen und noch mindestens drei weitere Jahre zur Schule gehen. Das START-Stipendium wird in Hessen von der START-Stiftung gemeinsam mit rund 34 Partnern angeboten.
    Die Stipendiaten werden drei Jahre lang von der Stiftung durch individuelle Beratung und ein umfangreiches Bildungsprogramm aus Seminaren, Workshops und Exkursionen auf ihrem Bildungsweg begleitet und erhalten pro Schuljahr 1000 Euro Bildungsgeld. Während ihrer Förderung werden sie von erfahrenen Pädagogen bei schulischen und persönlichen Fragen betreut und profitieren von einem aktiven Netzwerk aus rund 700 Stipendiaten und über 3000 Ehemaligen. Zur Homepage.
  • Mit ihren Mercator-Schülerstipendien ermöglicht die Stiftung Mercator finanziell benachteiligten Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren ein Schuljahr im Ausland zu verbringen. Ziel der Förderung ist es, die sprachliche, soziale und interkulturelle Kompetenz der jungen Menschen zu fördern und ihnen für ihren zukünftigen Lebensweg weitere Perspektiven zu eröffnen. Zur Homepage.
  • Das plus-MINT-Internatsstipendium des Vereins zur MINT-Talentförderung richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit herausragenden Leistungen in den Fächern Mathematik, Biologie, Physik, Chemie, Technik und Informatik, die bereits bei Jugend forscht, der Mathematik-Olympiade oder anderen Lernwettbewerben erfolgreich teilgenommen haben und ihre Begabungen weiter ausbauen möchten. Das plus-MINT-Internatsstipendium ermöglicht ihnen, ein Internat mit MINT-Exzellenz-Zug zu besuchen. Zur Homepage.
  • Mit dem Förderprogramm Begeistert für Wirtschaft & MINT fördert die Claussen-Simon-Stiftung besonders leistungsfähige Oberstufenschülerinnen und -schüler. Sie haben die Möglichkeit, schon ab der Oberstufe wissenschaftliche Studien- und Prüfungsleistungen kostenfrei an der staatlich anerkannten FOM Hochschule für Oekonomie und Management zu erbringen. Studienleistungen, die bis zum Abitur erbracht werden, können auf ein späteres Studium angerechnet werden. Zur Homepage.
  • Der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds vergibt bundesweit Stipendien an begabte Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zum Abitur sowie an begabte Studierende. Weiterführende Informationen auf dieser Website.
  • Die Deutsche Stiftung Musikleben vergibt Stipendien für musikalisch besonders begabte Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren.
  • Die Oscar und Vera Ritter-Stiftung fördert hochbegabte Nachwuchskünstlerinnen und -künstler mit Studienstipendien.


Studienkompass und Elternkompass bundesweit

  • Der Studienkompass bietet Schülerinnen und Schülern aller Bundesländer persönliche Förderung und professionelle Studienorientierung. Die Förderung und Begleitung beginnt zwei Jahre vor dem Abitur und unterstützt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Förderprogramm auch in den ersten beiden Semestern.
  • Der Elternkompass ist ein kostenfreies Angebot der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, das Eltern wie auch Studierende und Schüler bundesweit zum Thema »Studium und Stipendium« informiert und berät.
     

Begabtenförderung in der beruflichen Bildung und im Hochschulstudium

  • Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung gemeinnützige GmbH (SBB): Die Stiftung betreut im Auftrag und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zwei Stipendienprogramme: das Weiterbildungsstipendium für Berufseinsteiger mit abgeschlossener Ausbildung und das Aufstiegsstipendium, eine Studienförderung für Berufserfahrene.
  • Alle dreizehn vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützten »Begabtenförderungswerke« für Studierende finden sich auf einen Blick unter Stipendium Plus - Begabtenförderung im Hochschulbereich oder auf dieser Website des BMBF.
  • Das Deutschlandstipendium ist das Stipendienprogramm der Bundesregierung. Es fördert Studierende mit 300 Euro monatlich – jeweils zur Hälfte finanziert von Bund und privaten Geldgebern. Das Stipendium unterstützt leistungsstarke und gesellschaftlich engagierte Studierende aller Nationalitäten. Es wird unabhängig vom eigenen Einkommen oder vom Einkommen der Eltern vergeben und muss nicht zurückgezahlt werden. Bei der Vergabe werden neben schulischen und universitären Leistungen und sozialem Engagement auch besondere persönliche, familiäre oder soziale Umstände berücksichtigt. Die Einzelheiten zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren in Hessen legen die am Programm teilnehmenden hessischen Hochschulen selbst fest. Eine Zusammenstellung staatlicher und staatlich-anerkannter hessischer Hochschulen, die bereits Deutschlandstipendien vergeben bzw. planen, dies zu tun, finden Sie auf dieser Website des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.
  • FundaMINT-Lehramtsstipendien: Die Deutsche Telekom Stiftung fördert ideell wie finanziell talentierte und engagierte MINT-Lehramtsstudierende während des Masterstudiums bzw. während der letzten vier Studiensemester. Nähere Informationen auf dieser Website der Telekom-Stiftung.

Informationen zum Thema Stipendien hält auch die Website des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst bereit.

Zur Website Stipendien

Weiterführende Informationen rund um das Thema Stipendien finden Sie im Begabungslotsen.

Hier eine Suchanfrage in der Datenbank zu

Stipendien für Schüler und

Stipendien für Studierende

Und hier ein Link zum

ThemenSPECIAL Stipendium

Es informiert darüber, welche Unterstützung ein Stipendium bietet, wer Stipendien vergibt, wie man sich darum bewerben kann und welche Suchmaschinen Schülern und Studierenden dabei helfen, das richtige Stipendium zu finden.