Zum Hauptinhalt der Seite springen

Jugend debattiert

Jugend debattiert ist ein Wettbewerb, der Schülerinnen und Schüler aller Schularten ermutigen möchte, ihre sprachliche, politische und persönliche Bildung zu verbessern. Er richtet sich bundesweit an zwei Altersgruppen:

  • Altersgruppe I (Klassen 8 - 10)
  • Altersgruppe II (Jahrgangsstufen 11 - 13)

Schon ab Klasse 5 können Training und Wettbewerb innerhalb der Schule stattfinden.

Jede Leistung im Wettbewerb wird nach vier Kriterien bewertet:

  • Sachkenntnis
  • Ausdrucksvermögen
  • Gesprächsfähigkeit
  • Überzeugungskraft

Jugend debattiert ist ein gemeinsames Projekt der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und der Heinz Nixdorf Stiftung in Kooperation mit der Kultusministerkonferenz und den Kultusministerien der Länder. Es wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Jugend debattiert steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Der Wettbewerb kooperiert mit der Studienstiftung des deutschen Volkes. Bundessiegerinnen und -sieger werden für das Auswahlverfahren zur Aufnahme vorgeschlagen.

Zielgruppe

  • Schüler/in Sek. I
  • Schüler/in Sek. II

Thema

  • Berufsorientierung
  • Persönlichkeitsbildung

Fach

  • Sprachen
  • Politische Bildung

Zugehörige Einrichtungen

Adresse

Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Grüneburgweg 105
60323 Frankfurt am Main
Deutschland

Auf Google Maps anzeigen