Aus-, Fort- und Weiterbildung
Qualifizierung von Lehrkräften sowie Erzieherinnen und Erziehern

Die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften sowie Erzieherinnen und Erziehern bilden das Fundament einer wirksamen und nachhaltigen (Hoch-)Begabtenförderung. Durch geeignete Qualifizierungsmaßnahmen können pädagogische Fachkräfte darin geschult werden, Anzeichen einer möglichen Hochbegabung zu erkennen, gegebenenfalls weiterführende diagnostische Untersuchungen einzuleiten und mögliche Unterstützungs- und Fördermaßnahmen anzustoßen und zu begleiten. Hier sind insbesondere Kenntnisse über die Stärken und Schwächen einer qualifizierten pädagogischen, aber auch einer psychologischen Diagnostik nötig. Zudem benötigen Lehrkräfte und erzieherisches Personal fundierte Kenntnisse zur Binnendifferenzierung ihres Unterrichts bzw. ihrer pädagogischen Angebote mit Blick auf begabte und hochbegabte Kinder und Jugendliche.

 

Erste Phase der Lehrerbildung

Im Rahmen von Lehrveranstaltungen für Lehramtsstudierende an der Universität des Saarlandes gibt es in verschiedenen Fakultäten Vorlesungen und Seminare, die jeweils verschiedene Aspekte des Themas Hochbegabung aufgreifen. Zum Thema Erkennen und Fördern hochbegabter Schülerinnen und Schüler gibt es eine Zusammenarbeit der Universität des Saarlandes mit der Beratungsstelle Hochbegabung.

 

Zweite Phase der Lehrerbildung

Die Beratungsstelle Hochbegabung führt Seminare für Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter zur Thematik Erkennen und Fördern von Begabungen durch. Ziel ist, dass in einigen Jahren an sämtlichen Schulen im Saarland Lehrkräfte mit Fachwissen und Ausbildung im Themenfeld Hochbegabung und Begabung als Ansprechpartner arbeiten können.

Die Beratungsstelle Hochbegabung Saarland bietet in Kooperation mit weiteren Akteuren wie der Universität des Saarlandes und verschiedenen Fortbildungsinstitutionen Qualifizierungsmaßnahmen an, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten.

Sie führt Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen für Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher durch, um diese für die Umsetzung der Förderkonzepte in den Schulen und Kindergärten zu qualifizieren. In den Seminaren werden theoretische und praktische Kenntnisse zur Planung und Gestaltung förderlicher Lernumwelten für (hoch)begabte Kinder und Jugendliche vermittelt. Neben einer wissenschaftlichen Grundlegung zur Hochbegabung und Kenntnissen aus dem Bereich der Diagnostik sind konkrete Fördermöglichkeiten in den einzelnen Fachdisziplinen sowie die Auswahl und das Erstellen von Lernmaterialien ebenso Thema von Fortbildungsangeboten wie die Entwicklung von Beratungskompetenz im Umgang mit Eltern, Schülern und Kollegen.

An der Beratungsstelle stehen zudem eine umfangreiche Bibliothek sowie Materialkisten zu verschiedenen Themenbereichen zur Verfügung.

Wenn Sie an Qualifizierungsmaßnahmen Interesse haben, so finden Sie unter DOWNLOADS ein Anmeldeformular. Für alle Fragen zur Qualifizierung können Sie sich an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstelle Hochbegabung wenden.

 

Angebote zur Qualifizierung

Fortbildungscurriculum für Förderlehrkräfte
Lehrkräfte, die Fördergruppen für hochbegabte Schülerinnen und Schüler betreuen, erhalten eine speziell auf diese Aufgabe zugeschnittene Unterstützung. Im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit der Universität des Saarlandes wurde im pädagogisch-psychologischen Expertenteam ein Fortbildungscurriculum entwickelt, das sich aus vier aufeinander aufbauenden Modulen zusammensetzt und in den Jahren 2008 und 2009 erstmals erfolgreich durchgeführt und evaluiert wurde. Hinzu kommen regelmäßige Förderlehrertreffen, die der Koordination der Fördergruppen und ihrer fachlichen Begleitung dienen.

Fortbildung für Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrkräfte
Die Beratungsstelle Hochbegabung bietet für Lehrkräfte sowie Erzieherinnen und Erzieher Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen an, um diese für die Umsetzung der Förderkonzepte in den Schulen und Kindergärten zu sensibilisieren und fortzubilden. Hinzu kommen pädagogische Tage und individuelle Systemberatungen an einzelnen Einrichtungen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Fort- und Weiterbildungsangebote zur Begabtenförderung für Schulpsychologinnen und Schulpsychologen
Es werden regelmäßige Treffen zwischen der Beratungsstelle Hochbegabung und den Schulpsychologen des Landes durchgeführt. Sie dienen unter anderem dem fachlichen Austausch und dem Vereinbaren gemeinsamer Vorgehensweisen. Zu diesen Treffen werden zu bestimmten Themen auch Expertinnen und Experten eingeladen.

 

Weitere Fortbildungsveranstaltungen im Saarland

Praxistage nicht nur für pädagogische Fachkräfte
Ein besonderes Tagungsangebot sind die sogenannten Praxistage. Sie finden jährlich statt und richten sich an pädagogische und wissenschaftliche Fachkräfte, an Eltern und allgemein an Hochbegabung Interessierte.

Lehrerfortbildung für den Sachunterricht in der Grundschule
Das GOFEX (Grundschullabor für Offenes Experimentieren) am Lehrstuhl für Didaktik des Sachunterrichts an der Universität des Saarlandes kooperiert mit saarländischen Schulen hinsichtlich der Lehrerfortbildung.

Aktuelles Verzeichnis zur Lehrerfortbildung
Das gemeinsame Verzeichnis des Landesinstituts für Pädagogik und Medien (LPM), des Instituts für Lehrerfort- und -weiterbildung Saarbrücken (ILF), der Evangelischen Kirchen im Saarland (EKiS) und des Landesjugendamtes (LJA) zu Fortbildungsveranstaltungen des jeweils aktuellen Schuljahres finden Sie hier.


Karg Campus Beratung Saarland

Das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes hat gemeinsam mit der Karg-Stiftung im Juni 2016 offiziell das Qualifizierungs- und Netzwerkprojekt Karg Campus Beratung Saarland eröffnet.

Ziel des Kooperationsprojekts ist die systematische und nachhaltige Vernetzung der saarländischen Beratungsstellen im Bereich der Begabungs- und Hochbegabtenförderung sowie die weitere Qualifizierung der Beraterinnen und Berater und ihrer Beratungsstellen.

Mit dem Projekt Karg Campus Beratung Saarland wurde im Saarland neben den zahlreichen Förderangeboten ein flächendeckendes Beratungssystem für besonders begabte Kinder und Jugendliche, ihre Familien sowie Schulen und Lehrkräfte geschaffen.

Im Rahmen des Projekts werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der saarländischen Beratungsstellen praxisnah im Rahmen von Weiterbildungsmodulen sowie Vernetzungsangeboten in der Diagnostik, Beratung und Förderung begabter, potenziell leistungsstarker Kinder und Jugendlicher systematisch weitergebildet.

Ein besonderes Augenmerk wird in diesem Zusammenhang auf die bessere Unterstützung von Mädchen, Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien sowie mit Flucht- oder Migrationshintergund gelegt.

Ziele des Projekts

  • verbesserte Identifizierung von Begabungen
  • verbesserte Förderung von begabten Kindern und Jugendlichen
  • verbesserte Beratung von begabten Kindern und Jugendlichen, ihren Familien und von pädagogischen Fachkräften
  • verbesserte Kooperation zwischen den Beratungsstellen und im Netzwerk

Teilnehmende Beratungseinrichtungen

  • Beratungsstelle Hochbegabung Saarland
  • Schulpsychologische Dienste
  • Erziehungs- und Familienberatungsstellen

Maßnahmen der Qualifizierung

  • Weiterbildungsmodule zu Diagnostik, Beratung und Förderung im Feld Hochbegabung
  • Weiterentwicklung der Standards, Strukturen und Abläufe für Diagnostik und Beratung in den Beratungseinrichtungen
  • Vernetzung der teilnehmenden Beratungseinrichtungen miteinander und mit weiteren Akteuren in der Region

Unter DOWNLOADS stehen folgende weiterführende Informationen bereit:

  • Infokarte der Karg-Stiftung - Ein Überblick über die Hintergründe, die beteiligten Beratungsstellen und den zeitlichen Ablauf des Projekts für die Jahre 2016 bis 2018.
  • Gemeinsame Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung und Kultur des Saarlandes und der Karg-Stiftung mit Informationen zur Umsetzung des Projekts mit Stand vom 10. Oktober 2018.
  • Broschüre Karg Impulskreise - Begabungen erwarten, erkennen und entfalten - Interaktive Fortbildung in der Begabungsförderung

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Karg-Stiftung und auf der Webseite des Ministeriums für Bildung und Kultur des Saarlandes.

Downloads


anmeldungsformular-qualifizierungsmassnahme-der-beratungsstelle-hochbegabung-saarland.pdf (35 KB)
Anmeldeformular zu Qualifizierungsmaßnahmen

karg-campus-beratung-saarland-infokarte.pdf (560 KB)
Infokarte der Karg-Stiftung

20181010-PM61-Begabtenförderung vor Ort Karg Campus Beratung Saarland.pdf (188 KB)
Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung und Kultur und der Karg-Stiftung

Karg Impulskreise Broschüre_Dezember_2017.pdf (1.11 MB)
Karg Impulskreise - Begabungen erwarten, erkennen und entfalten - Interaktive Fortbildung in der Begabungsförderung