Der Deutsche Schulpreis

#Preis/Auszeichnung

Der Deutsche Schulpreis wird jährlich an allgemeinbildende und berufliche Schulen in Deutschland sowie Deutsche Auslandsschulen verliehen, die sich durch besonders innovative und beispielhafte Entwicklungskonzepte und herausragende pädagogische Leistungen in folgenden Qualitätsbereichen auszeichnen:

  • Leistung
  • Umgang mit Vielfalt
  • Unterrichtsqualität
  • Verantwortung
  • Schulklima, Schulleben und außerschulische Partner
  • Schule als lernende Institution

Wettbewerbspreise

  • Hauptpreis in Höhe von 100.000 Euro
  • 5 Preise in Höhe von jeweils 25.000 Euro

Der Deutsche Schulpreis 20|21 Spezial sucht Schulen, die in den vergangenen Monaten mutig neue Wege gegangen sind: Schulen, die zum Umgang mit der Corona-Pandemie innovative Ideen und Konzepte entwickelt und erprobt haben, die Lernen und Lehren auch in Zukunft nachhaltig verändern könnten. Das Bewerbungsverfahren für Schulen wird stark vereinfacht: Schulen können ihr Konzept mit einer Kurzbewerbung darstellen. Erstmals ist es auch möglich, dass Schulen für den Preis empfohlen werden. Neben einem Preisgeld stellen die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung 15 Schulen die Aufnahme in ein Schulentwicklungsprogramm in Aussicht.

Der Deutsche Schulpreis wird von der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung durchgeführt und finanziert.

Zielgruppe
Lehrkraft/Lehrende
Schulleitung
Thema
Schulentwicklung
Unterrichtsentwicklung
Dieses Angebot gilt #bundesweit.
Adresse
Robert Bosch Stiftung GmbH
Heidehofstraße 31
70184 Stuttgart
Ansprechpartner/in
Andrea Preußker
Senior Projektmanagerin
Projektbüro Deutscher Schulpreis
Telefon
(0711) 4 60 84-7 58
Fax
(0711) 4 60 84-1 07 58

Zur Angebotssuche

Hier verpassen Sie einen externen Medieninhalt.

Um dieses Element sehen zu können, akzeptieren Sie bitte in den Privatsphäre-Einstellungen die Kategorie „Externe Medien".

48.77781, 9.1988101

Standort

Robert Bosch Stiftung GmbH

Heidehofstraße 31

70184 Stuttgart