Drehtürmodell

#Glossar

Zusätzliche Lernmöglichkeit durch die Teilnahme in einem Fach einer höheren Klassenstufe, aber auch außerhalb der Schule in Fördereinrichtungen, etwa im Frühstudium an einer Hochschule.

Das Drehtürmodell ermöglicht es, zwischen dem planmäßigen Unterricht und der Förderung außerhalb zu wechseln. Talentierte Kinder verlassen für einzelne Schulstunden den Unterricht und belegen ein zusätzliches Fach.

Die Idee des Drehtürmodells geht auf Joseph Renzulli, den amerikanischen Begabungspsychologen, zurück.