Kooperationsverbünde KiTas und Schulen
»Förderung besonderer Begabungen«

Logo Förderung Besonderer Begabungen NiedersachsenDas niedersächsische Modell der Begabungsförderung in Schulverbünden versteht sich als inklusives Modell. Besonders begabte Schülerinnen und Schüler lernen gemeinsam mit ihren Altersgenossinnen und Altersgenossen. Als besondere Förderung erhalten sie zusätzliche Lernimpulse innerhalb und außerhalb der Schule. Die folgenden Konzept- und Projektbeispiele stellen eine Auswahl der vielfältigen schulischen wie auch vorschulischen Aktivitäten dar. Sie repräsentieren exemplarisch die Vielseitigkeit niedersächsischer Begabungsförderung in den Kooperationsverbünden Förderung besonderer Begabungen an KiTas, Grundschulen und weiterführenden Schulen und deren Kooperation untereinander.

Eine Publikation des Niedersächsischen Kultusministeriums zu Begabungen erkennen und fördern - Kooperationsverbünde niedersächsischer Schulen und Kindertageseinrichtungen, Informationen für Eltern, Kindertageseinrichtungen und Schulen, stellen wir Ihnen zudem unter DOWNLOADS bereit.

  • Gymnasium Lehrte Konzept und Angebote
  • Kooperationsverbund Hannover Region 3 (Lehrte) Infos
  • Kaiser-Wilhelm- und Ratsgymnasium Hannover Konzept und Angebote
  • Schiller-Gymnasium Hameln Konzept und Angebote
  • Otto-Hahn-Gymnasium Springe Konzept und Angebote
  • Kooperationsverbund Schaumburg Infos
  • Gymnasium Lutherschule Hannover - Infos siehe unter DOWNLOADS zu Biologiekurs im LifeScience Lab Hannover, Musikpraktischer Unterricht, Komposition der 7d, Bundeswettbewerb Fremdsprachen, Englische Schulbücherei, Arbeitsgemeinschaft Catch the MUNOL Spirit! Ansprechpartnerin an der Schule: Mirjam Ricklefs • Fachberaterin Förderung besonderer BegabungenMail • Tel. 0511/ 168-344210

Eine tabellarische Übersicht besonderer Projekte in den Kooperationsverbünden der RA Lüneburg stellen wir Ihnen unter DOWNLOADS bereit. Einige dieser Projekte werden im Folgenden, gelistet nach Kooperationsverbünden, gesondert vorgestellt:
 

Kooperationsverbund Cuxhaven 1

Grundschule Nordholz zusammen mit den Kindertageseinrichtungen Arche Noah, Spieka Elbestraße, Schulstraße

  • Profilklasse Praxis - zum Beispiel Ausbildung von Grundschülern als Wattführer für Kindergartenkinder, siehe Projektbericht zum Modellvorhaben des Niedersächsischen Kultusministeriums Kita und Grundschule unter einem Dach 2012-2015 ab Seite 103 ff. unter DOWNLOADS und auf dieser Website.
  • Lernlabore - zum Beispiel Chemie AG

Amandus-Abendroth-Gymnasium Cuxhaven, Grundschule Nordholz und Grundschule Groden zusammen mit der Titus Salt School in England
Im Rahmen des Erasmus+-Projekts wurde eine App zur Unterstützung des Fremdsprachenunterrichts (Englisch/Deutsch) in der Grundschule erstellt.
 

Kooperationsverbund Celle 1 und Celle 2

Gymnasium Ernestinum Celle und Christian-Gymnasium Hermannsburg
Model United Nations - In Form eines von den Vereinten Nationen entwickelten Planspiels, das unter anderem in Athen organisiert wird, werden Sitzungen der Vollversammlung sowie der Komitees der Vereinten Nationen entsprechend der diplomatischen Kommunikationsregeln der UN in der Verkehrssprache der Vereinten Nationen simuliert. Dabei kommen Schülerinnen und Schüler mit echten Botschaftern in Kontakt.
 

Kooperationsverbund Celle 2

Christian-Gymnasium Hermannsburg
Große und langjährige Erfolge bei Jugend forscht und bei der Ideen Expo in Hannover. Mehr Infos zur Begabtenförderung hier.
 

Kooperationsverbund Heidekreis

Gymnasium Soltau, offenes Angebot für die Grundschule
Erfinder-Club August Wöhlers - Eine AG, die sich dem forschenden Entdecken sowie der Verbindung von mathematischen und physikalischen Aspekten widmet. Phänomene von Naturwissenschaften und Technik sollen anschaulich und lebendig erklärt, Freude am Umgang damit geweckt werden. Schülerinnen und Schüler bauen zum Beispiel einfache Roboter, Luftkissenboote, LED-Ampeln, aber auch kleine römische Katapulte.
 

Kooperationsverbund Lüneburg 1

Gymnasium Wilhelm-Raabe-Schule Lüneburg
Besondere Förderung mathematischer Talente ab Jahrgang 7 - Es werden Aufgaben außerhalb des Unterrichtsstoffs gelöst, die besondere mathematische Fähigkeiten und mathematische Kreativität verlangen und trainieren. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein Eingangstest an der Universität Hamburg.
 

Kooperationsverbund Lüneburg 2

Schul- und Schulformübergreifende Angebote am Gymnasium Oedeme
Talentwerkstatt Philosophie - Ausgangspunkt sind Geschichten, Bilder, alltägliche Begebenheiten und Rätsel, über die man besonders gut nachdenken oder sich wundern kann. Der Zweck ist, dem Erstaunlichen auf die Spur zu kommen. Das Mittel dazu ist die gemeinsame Unterhaltung. Weitere Infos hier.
 

Kooperationsverbund Osterholz-Scharmbeck

Integrierte Gesamtschule Osterholz-Scharmbeck
Drop Tower Project for School Students (DroPS) - Das ZARM (Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation) und das DLR_School_Lab_Bremen bieten Schülerteams der Oberstufe die Möglichkeit, ein eigenes Versuchskonzept unter professioneller, wissenschaftlicher Anleitung durchzuführen. Hierzu entwickeln die Teams eine Versuchsidee für den großen Fallturm in Bremen und bewerben sich schriftlich beim ZARM. Die Gewinner erhalten die Gelegenheit unter Anleitung des ZARM und des Hackerspace e. V. einen Versuch unter Schwerelosigkeit durchzuführen. Hier weitere Infos zu DroPS.
 

Kooperationsverbund Rotenburg 3

Grundschule Klostergang Zeven
Lange Nacht der Mathematik (verschiedene Angebote aus den Bereichen Mathematik und logisches Denken / Knobleien)
 

Kooperationsverbund Stade

Für alle Schulen im Kooperationsverbund gibt es jährliche schulformübergreifende Talentwerkstätten, bei der Gymnasiasten für Grundschülerinnen und Grundschüler Projekte zu verschiedenen Themen anbieten wie zum Beispiel Robotik, Astronomie, Spanisch, Zeichentrickfilm erstellen:

  • Grundschule Am Burggraben in Stade Infos
  • Grundschule Fredenbeck Infos
  • Gymnasium Athenaeum Stade Infos
  • Vincent-Lübeck-Gymnasium Stade Infos
     

Kooperationsverbund Uelzen

KiTa und Grundschule Molzen, Grundschule Westerweyhe, Grund- und Hauptschule Oldenstadt, Grund- und Oberschule Rosche, Lessing-Gymnasium Uelzen
Philosophische Angebote von Klasse 1 bis 12 - Workshops zur Begabtenförderung der Klassen 4 bis 7 am Lessing-Gymnasium
 

Kooperationsverbund Winsen/Luhe 1

Albert-Einstein-Gymnasium Buchholz i.d.N.
Tutorenprogramm zur Begleitung von besonders begabten Kindern der Klassen 5 bis 7 durch ältere besonders begabte Schülerinnen und Schüler

Zurück zur Übersicht

 

Präambel

Die Niedersächsische Landesregierung hat seit 2002 stufenweise ein differenziertes und nahezu flächendeckendes Angebot zur schulischen Begabungsförderung aufgebaut. Damit wird der Zielsetzung einer Förderung für besonders begabte Schülerinnen und Schüler entsprochen, wie sie das Niedersächsische Schulgesetz formuliert (§ 54 Abs. 1 NSchG).

Schulen haben sich regional gem. § 25 Abs. 1 NSchG zu Kooperationsverbünden zusammengeschlossen. Dabei stellen Grundschulen und weiterführende Schulen durch gemeinsame Konzepte sicher, dass besondere Begabungen früh- und rechtzeitig erkannt und gefördert werden. Die erfolgreiche Zusammenarbeit von Kooperationsverbünden mit Kindertagesstätten, Erziehungsberechtigten und außerschulischen Einrichtungen orientiert sich an den Bedürfnissen und am Wohl der Kinder und Jugendlichen.

Das landesweite Netz umfasst derzeit 90 Kooperationsverbünde mit insgesamt 513 Schulen: 363 Grundschulen, 3 Förderschulen, 2 Grund- und Hauptschulen, 8 Realschulen, 1 Haupt- und Realschule, 11 Oberschulen, 6 Grund- und Oberschulen, 11 Integrierte Gesamtschulen, 9 Kooperative Gesamtschulen, 99 Gymnasien sowie 123 Kindertageseinrichtungen.
Die stets aktuellen Listen aller Schulen und Kitas in den Kooperationsverbünden der vier Regionalabteilungen Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Osnabrück finden Sie auf dieser Website des Niedersächsischen Kultusministeriums in der rechten Spalte unten.

Der Besuch einer Schule des Kooperationsverbundes Förderung besonderer Begabungen ist auch über Schulbezirksgrenzen hinaus möglich.

Das Land unterstützt die beteiligten Schulen durch zusätzliche Lehrerstunden. Weiterhin gibt es an den vier Regionalabteilungen der Niedersächsischen Landesschulbehörde multiprofessionelle Beratungsteams bestehend aus Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern sowohl für pädagogische als auch schulorganisatorische Fragen, etwa im Hinblick auf die Möglichkeiten des Überspringens. Auch schulpsychologische Beratung wird angeboten.

Downloads


niedersachsen-broschuere-begabungen-erkennen-und-foerdern-1.pdf (356 KB)
»Begabungen erkennen und fördern« - Kooperationsverbünde niedersächsischer Schulen und Kindertageseinrichtungen

Lutherschule_Hannover_Biologiekurs im Life Science Lab Hannover.pdf (67 KB)
Biologiekurs der Lutherschule Hannover im LifeScience Lab Hannover

Lutherschule_Hannover_Musikpraktischer Unterricht.pdf (100 KB)
Musikpraktischer Unterricht der Lutherschule Hannover

Lutherschule_Hannover_7d führt eigene Komposition auf.pdf (110 KB)
Komposition der 7d der Lutherschule Hannover

Lutherschule_Hannover_BUNDESWETTBEWERB FREMDSPRACHEN.pdf (87 KB)
Teilnahme am Bundeswettberb Fremdsprachen der Lutherschule Hannover

Lutherschule_Hannover_Englische Schulbücherei.pdf (61 KB)
Englische Schulbücherei der Lutherschule Hannover

Lutherschule_Hannover_Catch the MUNOL Spirit.pdf (154 KB)
»Catch the MUNOL Spirit!«, Arbeitsgemeinschaft an der Lutherschule Hannover

Projekte_RA_Lüneburg.pdf (419 KB)
Übersicht über besondere Projekte in den Kooperationsverbünden der RA Lüneburg

2016_06_17_Final_Projektbericht_zum_Modellprojekt_Kita_GS_unter_einem_Dach_2016_CUX1.pdf (3.00 MB)
Projektbericht zum Modellvorhaben des Niedersächsischen Kultusministeriums Kita und Grundschule unter einem Dach