Zum Hauptinhalt der Seite springen

Intelligenzquotient (IQ)

Der Intelligenzquotient (IQ) ist das gebr├Ąuchlichste Ma├č der Intelligenzmessung. Er gibt an, wie die intellektuelle Leistung einer Person im Vergleich zu einer vorab bestimmten Vergleichsgruppe liegt. Der durchschnittliche IQ wird auf 100 festgesetzt. Bei einem IQ ├╝ber 130 spricht man von Hochbegabung. Etwa 2 Prozent der Bev├Âlkerung verf├╝gen ├╝ber diesen hohen IQ-Wert.

Eine (ausschlie├člich) intelligenzbasierte Definition von Hochbegabung ber├╝cksichtigt jedoch viele Bereiche der Begabung nicht. Herausragende Leistungen im Handwerk oder Sport k├Ânnen nicht mit dem Intelligenzquotienten erkl├Ąrt werden. Begabung kann sich in vielen Bereichen zeigen und wird heute nicht mehr ausschlie├člich ├╝ber einen hohen IQ-Wert definiert. Sicher ist, dass eine hohe Intelligenz die Grundlage f├╝r eine (m├Âgliche) Hochbegabung (Hochintelligenz) ist.

Alle Glossar-Beitr├Ąge auf einen Blick:

Zur Glossar-├ťbersicht

Passende Glossar-Beitr├Ąge