Zum Hauptinhalt der Seite springen

Projekt Simulierte Welten

Simulationen, mathematische Modellierung und Großrechner erfahrbar machen

  • Anbieter
  • Netzwerk
grafische Darstellung der Konzepte und Themen von Simulierte Welten

Simulationen begegnen jedem unbewusst in vielen Alltagssituationen: Die tägliche Wettervorhersage, der zerstörungsfreie Crashtest für die Zulassung von Autos, leichte und materialsparende Plastikteile an Haushaltsgegenständen, neue Medikamente und Werkstoffe sind einige Beispiele.

Da auch immer mehr gesellschaftliche Entscheidungen mit langfristiger Perspektive auf der Interpretation von Simulationsergebnissen basieren, hat es sich das Projekt Simulierte Welten zum Ziel gemacht, dass Menschen Simulationen erkennen und verstehen, was mathematische Modellierung ist und wie und woran Rechenzentren arbeiten. Dieses Wissen dient dazu, Simulationen im Alltag besser einzuschätzen und ihre Chancen und Risiken aufgrund fundierten Grundwissens besser zu bewerten.

Simulierte Welten wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert und richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte, bietet aber auch Veranstaltungen für alle Interessierten an.

Zielgruppe

  • Abiturient/in
  • Schüler/in Sek. II
  • Lehrkraft/Lehrende
  • Eltern
  • Stipendiat/in

Thema

  • Digitalisierung
  • Schulentwicklung
  • Unterrichtsentwicklung

Fach

  • Informatik
  • Mathematik
  • MINT
  • Physik
  • Technik

Dieser Anbieter ist gültig in Baden-Württemberg.

Adresse

Simulierte Welten
Nobelstraße 19
70569 Stuttgart

Auf Google Maps anzeigen

Ansprechpartner/in

M. A. Oliver Scheel Kommunikation und Weiterbildung | Projektleiter oliver.scheel@hlrs.de +49 711 68583931

Zu den Angeboten