Stipendien
Finanzielle Förderung und Bildungsprogramme

In Bayern gibt es Stiftungen und Institutionen, die spezifische Förderangebote für Studierende und Schülerinnen und Schüler ihres Bundeslandes bereithalten. Eine Vielzahl von Stiftungen fördert zudem junge talentierte Menschen bundesweit durch Stipendien und Bildungsprogramme.

Max Weber-Programm des Freistaates Bayern zur Hochbegabtenförderung nach dem Bayerischen Eliteförderungsgesetz

Mit dem Max Weber-Programm fördert das Elitenetzwerk Bayern begabte Studierende an bayeri­schen Hoch­schulen. Die Stipendiatinnen und Sti­pen­diaten werden während ihres Studiums individuell begleitet und können von dem breiten Förderansatz des Programms profitieren. Dazu zählen eine Bildungspauschale von 1.290 Euro pro Semester und finanzielle Unterstützung bei Aus­lands­auf­ent­halten ebenso wie eine fachliche und persönliche Betreuung. Weiterführende Informationen gibt es auf dieser Website.


Talent im Land - Bayern

Integration als Chance für die Gesellschaft sehen, Potenziale erkennen, Leistungen fördern. Dies sind die Ziele der Stipendienvergabe an begabte Schülerinnen und Schüler für die Talent im Land steht.

Die Grundüberzeugung des Programms Talent im Land - Bayern lautet: Bildung fördert Integration. Wir fördern Bildung. Angesprochen werden Schülerinnen und Schüler, die mindestens die 8. Jahrgangsstufe einer weiterführenden Schule besuchen und die Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife anstreben sowie nach Aufnahme in das Stipendienprogramm noch mindestens zwei Schuljahre bis zum Abitur haben. Die Aufnahme in das Programm richtet sich nach den Kriterien Begabung, Bedürftigkeit und Engagement. Auswahlkriterien sind zudem besondere schulische Leistungen, Motivation, Leistungsbereitschaft, Zielstrebigkeit sowie soziales oder gesellschaftliches Engagement.Die Förderung läuft bis zum Erreichen des angestrebten Schulabschlusses. Ein dauerhafter Aufenthalt in Bayern wird vorausgesetzt.


Bildungsprogramm der Bayerischen Eliteakademie

Die Bayerische Eliteakademie unterstützt herausragende und leistungsbereite Studentinnen und Studenten bayerischer Universitäten und Hochschulen ab dem 3. Fachsemester, die Interesse haben, Verantwortung in der Wirtschaft zu übernehmen. Das Programm umfasst mehrwöchige Präsenzphasen in Campus-Atmosphäre in der vorlesungsfreien Zeit, eine von Tutoren begleitete Projektarbeit in interdisziplinären Teams, das persönliche Coaching durch hochrangige Mentoren aus der Wirtschaft, Studienreisen sowie die Vermittlung von Praktika im In- und Ausland.


Stipendien der Stiftung Maximilianeum (für Schüler) bzw. der Wittelsbacher Jubiläumsstiftung (für Schülerinnen)

Die Schülerinnen und Schüler der 12. bzw. 13. Jahrgangsstufe werden von der Schule vorgeschlagen und müssen vor der Maximilianeumsprüfung die Hochbegabtenprüfung beim Ministerialbeauftragten bestehen und in die Förderung nach BayEFG (siehe unter Gesetzliche Grundlagen) aufgenommen werden. Mit Ausnahme von Medizin und Theologie für ein Kirchenamt kann jedes Studienfach am Maximilianeum in München studiert werden. Die Stipendiaten erhalten für die Dauer ihres Studiums freie Kost und Logis sowie Gelegenheit zu Aufenthalten im Ausland und zur Teilnahme an Sprachkursen. Hier gibt es nähere Informationen zum Aufnahmeverfahren.


Begabtenförderung des Bayerischen Musikrats e.V.

Der Bayerische Musikrat fördert musikalisch begabte Kinder und Jugendlicher bis zum Alter von 20 Jahren. Informationen zur finanziellen Unterstützung finden Sie hier.


Das Projekt WEICHENSTELLUNG der ZEIT-Stiftung

WEICHENSTELLUNG ist ein Mentoring-Programm der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, das motivierte Schülerinnen und Schüler auf ihrem Bildungs- und Lebensweg begleitet und dabei unterstützen möchte, schulische Übergänge gut zu meistern. Ziel des Programms ist es, junge Menschen zu stärken und chancengerechte Bildung zu ermöglichen. Dafür unterstützen Lehramtsstudierende als Mentorinnen und Mentoren jeweils drei motivierte Schülerinnen und Schüler als Mentees über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren, je nach Baustein.

WEICHENSTELLUNG für Ausbildung und Beruf möchte junge Menschen dabei unterstützen, einen guten ersten oder mittleren Schulabschluss zu erreichen und erfolgreich in das Berufsleben zu starten. Zielgruppe sind in Bayern Schülerinnen und Schüler in der dualen Ausbildung, die im Rahmen eines 1:1 Mentoring betreut werden.

In Bayern koordiniert die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg die Umsetzung des Projekts vor Ort.

Zur Projektseite der Universität


Weitere Stipendienprogramme

Ausgewählte Stipendienprogramme für Schülerinnen und Schüler und Studierende in Bayern finden Sie auf dieser Website des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, gemeinsam mit ausführlichen Informationen zu Zugangsverfahren und Aufnahmekriterien sowie zum Bayerischen Eliteförderungsgesetz (BayEFG).

 

Studienkompass

Der Studienkompass bietet Schülerinnen und Schülern aller Bundesländer persönliche Förderung und professionelle Studienorientierung. Die Förderung und Begleitung beginnt zwei Jahre vor dem Abitur und unterstützt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Förderprogramm auch in den ersten beiden Semestern.
 

Elternkompass

Der Elternkompass ist ein kostenfreies Angebot der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, das Eltern bundesweit zum Thema »Studium und Stipendium« informiert und berät.
 

Stipendium Plus

Über Stipendium Plus können sich besonders begabte und engagierte Studierende bei einem der dreizehn vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützten Begabtenförderungswerke bewerben.
 

Weitere Informationen zu Stipendien finden Sie im Begabungslotsen im

ThemenSPECIAL Stipendium