Flüchtlingsstipendienprogramm von Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst

#Stipendium

Das Flüchtlingsstipendienprogramm von Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst möchte jungen Menschen mit Fluchterfahrung den Zugang zu einem Studium an einer staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland ermöglichen, sie damit persönlich und psychisch-sozial stabilisieren und ihnen eine berufliche Perspektive eröffnen. Es werden alle Studiengänge außer Humanmedizin und Theologie gefördert. In Absprache mit dem Stipendienreferat können auch studienvorbereitende Deutschkurse finanziert werden.

Geflüchtete Studierende und Studieninteressierte können u.a. von einer Evangelischen Studierendengemeinde (ESG) für ein Stipendium vorgeschlagen werden. Von den Stipendiatinnen und Stipendiaten wird erwartet, dass sie sich entwicklungspolitisch, sozial oder ökumenisch bei der lokalen Evangelische Studierendengemeinde oder dem regionalen STUBE-Programm engagieren und an einzelnen STIPE-Veranstaltungen wie einem Einführungs- und Abschlussseminar teilnehmen.

Das Flüchtlingsstipendienprogramm wird aus Mitteln des Auswärtigen Amtes und Spendenmittel von Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst finanziert.

Zielgruppe
Studierende
Studieninteressierte
Altersgruppe: Bis 35 Jahre
Angebotsvoraussetzungen
Mit Fluchterfahrung
Dieses Angebot gilt #bundesweit.
Adresse
Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
Caroline-Michaelis-Straße 1
10115 Berlin
Ansprechpartner/in
Monika Spinczyk
Programmverantwortliche Stipendienprogramme Flüchtlinge und frei Eingereiste
Referat Stipendien
Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst
Telefon
(030) 6 52 11-12 57

Zur Angebotssuche

52.5328848, 13.3844322

Standort

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.

Caroline-Michaelis-Straße 1

10115 Berlin