Zum Hauptinhalt der Seite springen

Gymnasium Meiendorf

  • Anbieter
  • Schule
  • Gymnasium
  • Pilotschule »Leistung macht Schule«

Das Gymnasium Meiendorf ist eine von 12 Schulen in Hamburg, die unter dem Namen »Projekt Begabungspiloten« an der ersten Projektphase (Januar 2018 bis Juni 2023) der Umsetzung der Gemeinsame[n] Initiative von Bund und Ländern zur Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler (»Leistung macht Schule - LemaS«) teilgenommen und als Pilotschule unter wissenschaftlicher Begleitung schulische und außerunterrichtliche Strategien und Maßnahmen zur Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler entwickelt hat. Zu den 12 Pilotschulen gehören sechs Grundschulen, drei Stadtteilschulen und drei Gymnasien.

Mit Beginn der zweiten Förderphase im Juli 2023 werden die Ergebnisse aus der ersten Phase bis Ende 2027 im Rahmen von 100 Netzwerken bundesweit in weitere Schulen transferiert und dort verankert. In Hamburg erfolgt der Wissenstransfer in drei regionalen Schulnetzwerken (insgesamt 43 Schulen, davon 19 Grundschulen, 11 Stadtteilschulen, 13 Gymnasien), wobei acht Schulen der ersten Förderphase als Multiplikatorinnen fungieren. Das Gymnasium Meiendorf gehört zu diesen Multiplikatorinnen.

Die Schulen werden bei der Umsetzung des Projekts von der Beratungsstelle besondere Begabungen (BbB) des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) unterstützt.

Weitere Informationen gibt es im LänderSPECIAL Hamburg.

Zielgruppe

  • Schüler/in Sek. I
  • Schüler/in Sek. II

Gültig in diesem Bundesland: Hamburg.

Adresse

Schierenberg 60
22145 Hamburg

Auf Google Maps anzeigen

Ansprechpartner/in

Inge Breckwoldt Koordinatorin für Begabtenförderung inge.breckwoldt@gym-meiendorf.de