Friedrich-Ebert-Gymnasium

Das Friedrich-Ebert-Gymnasium nimmt als eine von 12 Hamburger Schulen am Modellprojekt »Begabungspiloten« teil. Das Projekt ist Teil der »Gemeinsame[n] Initiative von Bund und Ländern zur Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler«, die am 10.11.2016 von der Kultusministerkonferenz beschlossen wurde.

Im Rahmen des Projekts entwickeln die beteiligten Schulen zunächst ein Konzept und Leitbild für eine leistungs- und begabungsfördernde Schulkultur, verbessern ihr Beratungsangebot, optimieren ihren Unterricht und organisieren zusätzliche Angebote zur Förderung besonders begabter Schülerinnen und Schüler. Als Multiplikatoren (Kompetenzzentren) sollen die teilnehmenden Schulen weitere Hamburger Schulen beraten und ihre Expertise weitergeben.

Die Schulen werden bei der Umsetzung des Projekts von der Beratungsstelle besondere Begabung des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) sowie durch einen bundesweit tätigen Forschungsverbund von insgesamt 16 Universitäten und Instituten unterstützt. Die Förderung der außerunterrichtlichen Lernangebote (Enrichmentangebote) erfolgt durch die Claussen-Simon-Stiftung.

Die Schule ist Mitglied im MINT-EC - dem nationalen Excellence-Schulnetzwerk mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen.

Mehr Informationen zum Modellprojekt »Begabungspiloten« erhalten Sie hier im LänderSPECIAL Hamburg.

Zielgruppe
Schüler/in Sek. I
Schüler/in Sek. II
Thema
Begabungsförderung
Dieser Anbieter ist tätig in #Hamburg.
Adresse
Friedrich-Ebert-Gymnasium
Alter Postweg 30-38
21075 Hamburg
Kontakt
Telefon
(040) 4 28 76 31-0
Fax
(040) 4 28 76 31-22
Ansprechpartner/in
Cornelia Freitag
Fachkraft für Begabtenförderung

Zur Anbietersuche

53.464982, 9.9639936

Standort

Friedrich-Ebert-Gymnasium

Alter Postweg 30-38

21075 Hamburg

node