»Leistung macht Schule«
Bund-Länder-Initiative

Ein Beitrag des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport

Im Jahr 2018 begannen bundesweit 300 Schulen mit der Umsetzung der Bund-Länder-Initiative Leistung macht Schule (LemaS). Mit der Initiative sollen über einen Zeitraum von zehn Jahren die schulischen Entwicklungsmöglichkeiten leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler - vollkommen unabhängig von Herkunft und sozialem Status - im Regelunterricht gefördert und verbessert werden. Ziel ist es, Schulentwicklungsprozesse zu initiieren, die künftig dafür sorgen, dass Schülerinnen und Schüler aller Schularten ihre Leistungspotenziale noch besser entfalten können. Durch vielfältige Kooperationsmöglichkeiten entstehen wertvolle Synergien für eine leistungsfördernde Schulkultur, die sich positiv auf die Unterrichtsqualität auswirkt.

Die Gemeinsame Initiative von Bund und Ländern zur Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler vom 10. November 2016, kurz Leistung macht Schule, verfolgt das Ziel, die Entwicklungsmöglichkeiten von leistungsstarken und potenziell besonders leistungsfähigen Schülerinnen und Schülern zu optimieren und damit einhergehend möglichst umfassend angelegte Schulentwicklungsprozesse in Gang zu setzen. Die projektbeteiligten Schulen legen ihre Arbeitsschwerpunkte maßgeblich auf die Entwicklung eines schulischen Leitbilds mit Ausrichtung auf eine leistungsfördernde Schulentwicklung und Aufbau einer kooperativen Netzwerkstruktur (Kernmodul 1) sowie auf Fordern und Fördern im Regelunterricht (Kernmodul 2). Daneben wird in den Bereichen Diagnose und Beratung und Fordern und Fördern außerhalb des Regelunterrichts (fakultative Module 3 und 4) eine Fortentwicklung angestrebt.

Das auf zehn Jahre angelegte Projekt gliedert sich in zwei Phasen:

In der ersten Phase der Förderinitiative (2018 bis 2022) werden an ausgewählten Schulen unter wissenschaftlicher Begleitung Strategien, Konzepte und Maßnahmen zur Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler entwickelt bzw. weiterentwickelt und erprobt.

Die zweite Phase der Förderinitiative (2023 bis 2027) zielt darauf ab, die Ergebnisse der ersten Phase in die breite Schulpraxis zu transferieren.

Mit der offiziellen Berufung durch Helmut Holter, Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport, erhielten acht Thüringer Schulen den Auftrag, an der Bund-Länder-Initiative mitzuarbeiten. Die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schulleitungen tragen im Hinblick auf den langen Zeitraum der Projektarbeit und ihre Rolle als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in der zweiten Phase der Förderinitiative eine besondere Verantwortung für die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler und damit für die Bildungslandschaft in Thüringen.

Durch die Auswahl von Schulen verschiedener Schularten (Grundschulen, Thüringer Gemeinschaftsschulen und Gymnasien) entstehen Konzepte und Strategien, die in allen Schularten in Thüringen genutzt werden können. Ein spezifisches Ziel besteht darin, die Regionalzentren für Begabungsförderung weiterzuentwickeln, da Thüringen als Flächenland die Förderung leistungsstarker und potenziell besonders leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler unabhängig von Wohnort, Alter oder Schulart gewährleisten möchte.

Zurück zur Übersicht

 

Bund-Länder-Initiative
Leistung macht Schule
Forschungsverbund

»Leistung macht Schule« (LemaS) ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Forschungs- und Entwicklungsprojekt zur Begleitung und Weiterentwicklung von Schulen zur Förderung leistungsstarker und potenziell leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler. Hervorgegangen aus einer gemeinsamen Initiative von Bund und Ländern setzt sich LemaS aus 28 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie acht Kooperationspartnern aus empirischer Bildungsforschung, Erziehungswissenschaft und Fachdidaktiken unterschiedlicher Fächer und pädagogischer Psychologie zusammen. In 22 inhaltlichen Teilprojekten geht es um eine theorie- und evidenzbasierte Optimierung von schulischen Entwicklungsmöglichkeiten leistungsstarker und potenziell leistungsfähiger Schülerinnen und Schüler im Regelunterricht.

Zum Forschungsverbund: Website des LemaS Forschungsverbundes

Leistung macht Schule: Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Leistung macht Schule: Website der Arbeitsgruppe Bildung für Leistungsstarke im DLR Projektträger

Teilnehmende Schulen bundesweit: Website der Arbeitsgruppe Bildung für Leistungsstarke im DLR Projektträger

Leistung macht Schule im Thüringer Schulportal