Lange Nacht der Computerspiele erstmals digital

Amiga-Computer in einer Reihe
Foto: Andrzej Rembowski – Pixabay.com

Am 9. Mai 2020 wird die »Lange Nacht der Computerspiele« zum ersten Mal als reines Online-Event stattfinden. Zu diesem Schritt hat sich der Veranstalter des Spielefestes für Retrocomputing und Retrogaming aufgrund der aktuellen Situation entschlossen. Neben virtuellen Brettspielen mit Freunden und dem Besuch einer digitalen Ausstellung von Computerkunst können Spielefans jeden Alters online am ersten »Science MashUp«-Symposium teilnehmen. Dabei stehen die Themen Games als Lernort, VR-Games oder transmediales Storytelling im Fokus. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und ist kostenlos.

Die »Lange Nacht der Computerspiele« wird seit 2007 von der »Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig« (HTWK Leipzig) durchgeführt und ist ursprünglich aus einer Vorlesungsreihe für Studierende der Informatik entstanden.

Zur Veranstaltung

Weitere Informationen

Zur HTWK Leipzig