BMBF-Infoveranstaltungen zum MINT-Aktionsplan

Darstellung von Bakterienarten in Blau- und Grüntönen.
Foto: Gerd Altmann – Pixabay.com

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lädt zwischen dem 20. November und 2. Dezember 2019 im Rahmen der Fördermaßnahme MINT-Bildung für Jugendliche zu regionalen Informationsveranstaltungen in Hamburg, Bonn, Halle und Augsburg ein. Alle MINT-Akteure haben Gelegenheit, sich über die neue Richtlinie zur Förderung regionaler Cluster für die MINT-Bildung von Jugendlichen zu informieren und sich vom Projektträger beraten zulassen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.

Mit dem »MINT-Aktionsplan« möchte das BMBF dazu beitragen, Schülerinnen und Schülern ein vertieftes Verständnis für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln. Ziel der Fördermaßnahme »MINT-Bildung für Jugendliche« ist es, MINT-Bildungsangebote für 10- bis 16-Jährige in der Breite zu verstärken und zu verstetigen. Dafür werden in einem wettbewerblichen Verfahren die besten regionalen MINT-Cluster ausgewählt, in denen die Akteure vor Ort eine Gesamtstrategie für MINT-Angebote entwickeln und durch geeignete Clusterstrukturen umsetzen.

Zur Bekanntmachung des BMBF

Zur Informationsveranstaltung in Hamburg

Zur Informationsveranstaltung in Bonn

Zur Informationsveranstaltung in Halle (Saale)

Zur Informationsveranstaltung in Augsburg