Begabungsausschöpfung - Persönlichkeitsentwicklung durch Begabungsförderung

Der Autor Dr. Sebastian Renger ist wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Zentrums für Begabungsforschung und Begabungsförderung (DZBF) und arbeitet seit fünf Jahren mit dem Gymnasium Salvatorkolleg in Bad Wurzach (Baden-Württemberg) zusammen. Er hat die Entwicklung der Begabungsförderung an der Schule wissenschaftlich evaluiert. In Teil I seiner Publikation gibt er Einblick in den Forschungsgegenstand der Persönlichkeitspsychologie. In Teil II stellt er die Evaluationsstudie der untersuchten mentoriellen Begabungsförderung vor, die sich am Salvatorkolleg an beziehungsorientierter und tutorieller Lernbegleitung orientiert und als wöchentliches Kursprogramm höher begabten und leistungsinteressierten Schülern Gelegenheit bietet, zu selbst gewählten Themen unter Anleitung von Mentoren selbstständig in Kleingruppen ein Thema zu bearbeiten. Das schulpädagogische Hauptziel des Enrichments besteht in einem der Persönlichkeit dienlichen Kompetenzausbau. Die inhaltliche Konzeptionalisierung der Begabungsförderung basiert auf der PSI-Theorie (Persönlichkeit-System-Interaktion).

Zielgruppe
Bildungsexpertin, Bildungsexperte
Lehrkraft/Lehrende
Thema
Begabungsförderung
Fach
Psychologie
Autor
Sebastian Renger
Erscheinungsjahr
2010
Herausgeber
DZBF
Verlag
LIT Verlag