Zum Hauptinhalt der Seite springen

Stipendien

Stipendien während der Schulzeit

Esther und Silvius Dornier Stiftung
Die Esther und Silvius Dornier Stiftung in Holzminden ermöglicht leistungsstarken Schülerinnen und Schülern bundesweit den Besuch ausgewählter Internate, auch wenn die eigenen finanziellen Mittel dazu nicht ausreichen. In Abstimmung mit Einkommen, Vermögensverhältnissen und Lebenssitution der Eltern wird der Aufenthalt an einer von fünf unterstützten Internatsschulen finanziell gefördert. Die Stipendien werden in der Regel bis zum Abitur gewährt. Zu den Internaten gehören neben dem Birklehof am Bodensee, der Schule Schloss Salem, der Landesschule Pforta in Sachsen-Anhalt und dem Landesgymnasium Sankt Afra in Meißen auch das Internat Solling in Holzminden, an dem die Stiftung ansässig ist.

Stipendien während des Studiums

Landesstipendium Niedersachsen
Bei diesem Landesstipendium handelt es sich um ein Einmalstipendium in Höhe von 500 €, das Studierenden in grundständigen Bachelor- und konsekutiven Masterstudiengängen aufgrund besonderer Leistungen oder herausgehobener Befähigung sowie aufgrund sozialer Aspekte gewährt wird. Die Stipendien werden jeweils zu Beginn des Wintersemesters von den Universitäten des Landes vergeben. Verfahren und Vergabekriterien sind auf den jeweiligen Websiten der Hochschulen nachzulesen.
Hier einige Beispiele:

Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Hochschule Hannover

Hochschule Osnabrück

Jade Hochschule Wilhelmshaven

Leuphana Universität Lüneburg

Universität Göttingen

Universität Oldenburg


Stipendien der Stiftung Universität Hildesheim
Die Stiftung Universität Hildesheim fördert leistungsstarke und engagierte Studierende der Universität Hildesheim ab dem 3. Semester. Im Rahmen des Minerva-Kollegs werden bis zu 50 Studierende pro Jahr mit einem Stipendium von 600 € pro Semester gefördert. Die Teilnahme an Tagungen und Kolloquien wie auch an Stipendiatentreffen ist verpflichtend. Die Förderhöchstdauer beträgt 3 Jahre in einem grundständigen Studiengang und maximal 2 Jahre in einem konsekutiven Masterstudiengang. Informationen zum Bewerbungs- und Vergabeverfahren finden Sie auf dieser Website der Stiftung.

Stipendien der Dr. Dettling Stiftung an der Universität Oldenburg
Seit 1986 werden jeweils zu Semesterbeginn am 1. April und am 1. Oktober zwei oder drei sechsmonatige Stipendien der Dr. Dettling Stiftung mit einem monatlichen Förderungshöchstbetrag von 670 € an Studierende der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg vergeben. Die Studentinnen und Studenten müssen gemeldete Bürger der Stadt Oldenburg sein und bestimmte Eignungskriterien erfüllen. Hierzu gehören eine Bedürftigkeit aufgrund finanzieller, sozialer und familiärer Umstände sowie überdurchschnittliche Studienleistungen. Nähere Informationen zu den Bewerbungskriterien und Fristen sowie die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie auf dieser Website der Universität.

Stipendien der Dr. h. c. Peter und Doris Waskönig Stiftung an der Universität Oldenburg
Die Stiftung fördert jährlich drei Studierende der Universität Oldenburg, die sich während ihres Studiums durch »Können, Initiative und Verantwortung ausweisen«. Neben sachlichen Zuwendungen wird ein sechsmonatiges Stipendiun in Höhe von monatlich 500 € vergeben. Die Bewerbungsfristen für Stipendien laufen jeweils vom 1. März bis zum 31. Mai eines Jahres. Informationen zum Bewerbungsverfahren sowie Kontaktdaten können hier nachgelesen werden.

Stipendien der Stiftung der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH)
Die HMTMH listet auf ihrer Website verschiedene Stipendien und Preise. Unter anderem auch Stipendien, die durch die Stiftung der HMTMH vergeben werden. Die Höhe der Zuwendung beträgt 750 € pro Semester bei den Vergabekriterien Studienleistung, soziales Engagement in Hochschule und Gesellschaft, Bedürftigkeit. Nähere Informationen, auch zu den Antragsunterlagen, finden Sie hier.

Stipendien in Niedersachsen und weiteren Bundesländern


Förderung von Schülerinnen und Schülern

  • Das Deutsche Schülerstipendium der Roland Berger Stiftung für leistungswillige Schülerinnen und Schüler ab der Grundschule hat das Ziel, eine begabungsgerechte Ausbildung zu erreichen. Die Zielgruppe sind begabte Schülerinnen und Schüler mit schwierigen Startbedingungen mit dem Ziel Abitur und Studium. Die Förderung kann im ersten Schuljahr beginnen. Weiterführende Informationen finden Sie auf dieser Homepage.
  • Das Förderprogramm der START-Stiftung richtet sich an talentierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationsgeschichte aller Schulformen, die Interesse an schulischer und persönlicher Weiterentwicklung haben. Gefördert werden Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Schuljahr die 9. oder 10. Klasse besuchen und noch mindestens drei weitere Jahre zur Schule gehen.
    Die Stipendiaten werden drei Jahre lang von der Stiftung durch individuelle Beratung und ein umfangreiches Bildungsprogramm aus Seminaren, Workshops, Exkursionen etc. auf ihrem Bildungsweg begleitet und erhalten pro Schuljahr 1000 Euro Bildungsgeld. Während ihrer Förderung werden sie von erfahrenen Pädagogen bei schulischen und persönlichen Fragen betreut und profitieren von einem aktiven Netzwerk aus rund 700 Stipendiaten und etwa 2000 Ehemaligen.
  • Der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds vergibt bundesweit Stipendien an begabte Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zum Abitur sowie an begabte Studierende. Weiterführende Informationen auf dieser Website.

Studienkompass und Elternkompass bundesweit

  • Der Studienkompass bietet Schülerinnen und Schülern aller Bundesländer persönliche Förderung und professionelle Studienorientierung. Die Förderung und Begleitung beginnt zwei Jahre vor dem Abitur und unterstützt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Förderprogramm auch in den ersten beiden Semestern.
  • Der Elternkompass ist ein kostenfreies Angebot der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, das Eltern bundesweit zum Thema »Studium und Stipendium« informiert und berät.

Begabtenförderung in der beruflichen Bildung und im Hochschulstudium

  • Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung Gemeinnützige Gesellschaft mbH (sbb): Die Stiftung betreut im Auftrag und mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zwei Stipendienprogramme: das Weiterbildungsstipendium für Berufseinsteiger mit abgeschlossener Ausbildung und das Aufstiegsstipendium, eine Studienförderung für Berufserfahrene.
  • Alle dreizehn vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten »Begabtenförderungswerke« für Studierende finden sich auf einen Blick unter Stipendium Plus - Begabtenförderung im Hochschulbereich.
  • Das Deutschlandstipendium ist das Stipendienprogramm der Bundesregierung. Es fördert Studierende mit 300 € monatlich – jeweils zur Hälfte finanziert von Bund und privaten Geldgebern. Das Stipendium unterstützt leistungsstarke und gesellschaftlich engagierte Studierende aller Nationalitäten. Es wird unabhängig vom eigenen Einkommen oder vom Einkommen der Eltern vergeben und muss nicht zurückgezahlt werden. Bei der Vergabe werden neben schulischen und universitären Leistungen und sozialem Engagement auch besondere persönliche, familiäre oder soziale Umstände berücksichtigt.
  • Das Avicenna-Studienwerk hat seinen Sitz in Osnabrück und ist das jüngste der 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Begabtenförderungswerke in Deutschland. Das Studienwerk fördert bundesweit talentierte und sozial engagierte muslimische Abiturientinnen und Abiturienten, Studierende und Doktoranden aller Fachrichtungen durch die Vergabe von Stipendien und durch vielfältige Bildungsveranstaltungen.

Tipp
Weiterführende Informationen rund um das Thema Stipendien finden Sie im Begabungslotsen im

ThemenSPECIAL Stipendium

Zugehörige Angebote