PhotonLab - das Laserlabor für Schüler

Das PhotonLab möchte mit seinen Angeboten neugierig auf die Physik des Lichts machen. Bis zu 20 Schülerinnen und Schüler ab der 9. Jahrgangsstufe können gleichzeitig an 15 Stationen selber optische Phänomene untersuchen. Dabei werden Fragen beantwortet wie: Ist das Bild einer Holopyramide ein Hologramm? Wie dick ist mein Haar? Wie unterscheiden sich verschiedene Lichtquellen? Wie viel Zucker ist in Cola? Auch ein Femtosekunden-Laser kann in Betrieb genommen werden (natürlich nicht als Schülerexperiment) und es wird ein Blick in die richtigen Laserlabore ermöglicht. Die Veranstaltung mit Einführungsvortrag dauert drei bis vier Stunden. Gruppen mit mehr als 20 Schülerinnen und Schülern werden geteilt. Für einzelne interessierte Schülerinnen und Schüler bietet das PhotonLab nach Absprache zudem einwöchige Praktika an.

Das PhotonLab ist eine Kooperationseinrichtung von MAP (Munich-Center for Advanced Photonics), LMU (Ludwig-Maximilians-Universität) und befindet sich am MPQ (Max-Planck-Institut für Quantenoptik) in Garching/Forschungszentrum.

Zielgruppe
Schüler/in
Lehrkraft/Lehrende
Ab Jgst. 9
Thema
Begabungsförderung
Fach
Optik
Photonik
Physik
Kosten
Die Angebote sind kostenfrei.
Dieses Angebot gilt für #Bayern.
Adresse
Schülerlabor PhotonLab
Max-Planck-Institut für Quantenoptik und Fakultät für Physik, LMU München
Hans-Kopfermann-Straße 1
85748 Garching
Ansprechpartner/in
Dr. Silke Stähler-Schöpf
Telefon
(089) 3 29 05-1 97

Zur Angebotssuche

48.2596644, 11.666723

Standort

Schülerlabor PhotonLab
Max-Planck-Institut für Quantenoptik und Fakultät für Physik, LMU München

Hans-Kopfermann-Straße 1

85748 Garching