Zum Hauptinhalt der Seite springen

Georg-Cantor-Gymnasium Halle

MINT-Spezialschule

  • Anbieter
  • Schule
  • Gymnasium
  • Internat

Die Schule ist seit dem Schuljahr 2010/11 vom Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt als Netzwerkschule für Hochbegabungsförderung mit Gütesiegel bestätigt. Sie bietet im Auftrag des Ministeriums für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt Begabtenförderung für mathematisch, naturwissenschaftlich, technisch begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler an.

Ziel des Netzwerks ist es, eine möglichst individuelle Förderung aller Kinder und Jugendlichen zu ermöglichen und Angebote zu schaffen, die den vielfältigen Begabungen junger Menschen gerecht werden. An den Netzwerkschulen sind Lernbegleiter tätig, deren Aufgabe es ist, zu Fragen der Begabtenförderung innerhalb und außerhalb des Unterrichts auch anderen Schulen zur Seite zu stehen. Ausführliche Informationen zu den Netzwerkschulen finden Sie im LänderSPECIAL.

Die Schule nimmt mathematisch-naturwissenschaftlich besonders begabte Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 auf.

Neben dem Unterricht gibt es weitere Förderangebote:

  • Sommercamps und Sommerakademien, eine außerunterrichtliche Form der landesweiten Begabtenförderung von Schülerinnen und Schülern in Sachsen-Anhalt
  • Kooperation mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Frühstudium, Prime-Gymnasium)
  • Kooperation mit der Hochschule Merseburg
  • Kooperation mit der Hochschule Anhalt, Standort Köthen, im Bereich Angewandte Biotechnologie (Projektwochen)

Die Schule ist Mitglied im MINT-EC - dem nationalen Excellence-Schulnetzwerk mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen. 2018 wurde ihr der Sonderpreis Jugend foscht Schule der Kultusministerkonferenz verliehen.

Zielgruppe

  • Schüler/in Sek. I
  • Schüler/in Sek. II

Fach

  • Informatik
  • Mathematik
  • MINT
  • Technik

Gültig in diesem Bundesland: Sachsen-Anhalt.

Adresse

Torstraße 13
06110 Halle (Saale)

Auf Google Maps anzeigen

Zu den Angeboten