Stipendien
für Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationshintergrund

Das Land Berlin unterstützt die Förderung von gut begabten Kindern und Jugendlichen insbesondere mit Migrationshintergrund durch die Vergabe von Stipendien. In Berlin stellt die START-Stiftung gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Hertie-Stiftung, zum Beispiel Stipendien zur Verfügung, deren Vergabe und Betreuung durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erfolgt.

  • Das Förderprogramm der START-Stiftung richtet sich an talentierte Schülerinnen und Schüler mit Migrationsgeschichte aller Schulformen, die Interesse an schulischer und persönlicher Weiterentwicklung haben. Gefördert werden Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Schuljahr die 9. oder 10. Klasse besuchen und noch mindestens drei weitere Jahre zur Schule gehen. Die Stipendiaten werden drei Jahre lang von der Stiftung durch individuelle Beratung und ein umfangreiches Bildungsprogramm aus Seminaren, Workshops, Exkursionen etc. auf ihrem Bildungsweg begleitet und erhalten pro Schuljahr 1000 Euro Bildungsgeld. Während ihrer Förderung werden sie von erfahrenen Pädagogen bei schulischen und persönlichen Fragen betreut und profitieren von einem aktiven Netzwerk aus rund 700 Stipendiaten und etwa 2000 Ehemaligen.
  • Das Stipendium Schulfarm Insel Scharfenberg bezieht sich auf den Besuch des Gymnasiums und des Internats der Schulfarm Insel Scharfenberg im Tegeler See in Berlin-Reinickendorf. Der Internatsplatz ist fester Bestandteil des Stipendiums. Es können sich Schülerinnen und Schüler des Landes Berlin bewerben, wenn ihre schulischen Leistungen gut sind und mindestens ein Elternteil nicht deutscher Herkunft ist oder die Großeltern zugewandert sind. Die Bewerbungsunterlagen können in der Zeit vom 01.02. bis zum 30.04. eines jeden Jahres bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, I F 16, Bernhard-Weiß-Straße 6, 10178 Berlin, eingereicht werden. Die Auswahl der neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten erfolgt im Mai. Die Förderung beginnt mit dem folgenden neuen Schuljahr.
  • Das Deutsche Schülerstipendium der Roland Berger Stiftung für leistungswillige Schülerinnen und Schüler ab der Grundschule hat das Ziel, eine begabungsgerechte Ausbildung zu erreichen. Die Zielgruppe sind begabte Schülerinnen und Schüler mit schwierigen Startbedingungen mit dem Ziel Abitur und Studium. Die Förderung kann im ersten Schuljahr beginnen. Weiterführende Informationen finden Sie auf dieser Website.

  • Der Studienkompass bietet Schülerinnen und Schülern aller Bundesländer persönliche Förderung und professionelle Studienorientierung. Die Förderung und Begleitung beginnt zwei Jahre vor dem Abitur und unterstützt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Förderprogramm auch in den ersten beiden Semestern.
  • Über Stipendium Plus können sich besonders begabte und engagierte Studierende bei einem der dreizehn vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützten Begabtenförderungswerke bewerben.
  • Der Elternkompass ist ein kostenfreies Angebot der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, das Eltern bundesweit zum Thema »Studium und Stipendium« informiert und berät.