Digitale Berufsorientierung

Ob Messen, Workshops, Praktika oder Besuche im Berufsinformationszentrum, viele Angebote und Veranstaltungen zur Berufsorientierung können aktuell nicht durchgeführt werden. Wir haben für Euch daher eine Auswahl virtueller Möglichkeiten und digitaler Tools zur individuellen Berufs- und Studienorientierung zusammengestellt.

 

Borakel - Selbsttest

Die Ruhr Universität Bochum bietet einen zweistündigen Selbsttest an, anhand dessen Studieninteressierte Informationen über individuelle Fähigkeiten in puncto Arbeitsweise, Umgang mit anderen, Motivation sowie persönliche Leistungsmerkmale erhalten sollen. Darüber hinaus bekommen die Teilnehmenden eine individuelle Beratung mit konkrete Handlungsempfehlungen und Tipps.

Zur Website

 

»Check-U« - Erkundungstool

Die Bundesagentur für Arbeit möchte mit dem Erkundungstool »Check-U« junge Menschen ab der 8. Klasse bei der Berufsorientierung unterstützen. Mit Hilfe psychologisch fundierter Testverfahren sollen die Stärken und Interessen der Teilnehmenden ermittelt und passende berufliche Möglichkeiten vorgestellt werden. »Check-U« beinhaltet eine Ausbildungsplatzbörse sowie eine Studiensuche.

Zur Website

 

Check-Wunschstudium

Check Wunschstudium bietet eine Übersicht über qualitativ geprüfte Online-Self-Assessment-Tests (OSA) von sechs Universitäten zu derzeit 74 Studiengängen. Ein Online-Self-Assessment ist ein Verfahren zur Selbsteinschätzung, das Hochschulen anbieten, um Studieninteressierten eine Hilfestellung bei der Wahl eines geeigneten Studienfaches zu geben. Die Tests ermöglichen es, mehr über die einzelnen Studiengänge zu erfahren, die eigenen Erwartungen mit Informationen zu Inhalten und Anforderungen des Studienfaches abzugleichen und persönliche Interessen und Eignungen besser einschätzen zu können. 

Zu den Tests

Zum Studiendesign

 

Studium-Interessenstest

Der Studienwahltest von »ZEIT ONLINE« und »Hochschulkompass« erstellt auf Basis von 72 kurzen Selbsteinschätzungsfragen ein individuelles Interessenprofil und gibt eine Übersicht aller dazu passenden Studiengänge in Deutschland.

Zum Test

 

 

Aivy – App zur Berufsorientierung

»Aivy« ist eine mobile App, die mit Hilfe von kurzen Aufgaben und Minispielen spielerisch versteckte Stärken und Potenziale von Teilnehmenden aufdecken möchte. Mit Hilfe der erzielten Ergebnisse sowie zusätzlicher persönlicher Informationen erstellt der Algorithmus der App eine Übersicht möglicher Berufsperspektiven. Die User können aus den Vorschlägen wählen und werden auf Wunsch zu Jobportalen mit passenden Stellen weitergeleitet.

Zur App

 

Bewerbungs-Plattform für Berufe der Metall- und Elektroindustrie

»ZUKUNFTSPOOL.me« bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, aus über 800 dualen Ausbildungs- oder Studienplätzen von 670 Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie zu wählen und direkten Kontakt zum Ausbildungsverantwortlichen der Unternehmen aufzunehmen.

Zur Plattform

 

Deloitte - Steuern oder Wirtschaftsprüfung

Erste Praxisluft in den Bereichen Steuern oder Wirtschaftsprüfung können Schülerinnen und Schüler bei der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte sammeln. Für Interessierte stehen online vier Aufgabenblöcke zur Bearbeitung bereit, die typische Aufgaben der jeweiligen Arbeitsbereiche widerspiegeln sollen. Eine individuelle Auswertung erfolgt je gelöstem Aufgabenblock. Zusätzlich steht ein Video bereit, in dem Studierende und Auszubildende Auskunft über ihre Ausbildung geben. 

Zur Website

 

Serena Supergreen – Computerspiel zur Berufsorientierung

Mit realitätsnahen Aufgaben möchte das Online-Spiel »Serena Supergreen« MINT-Fähigkeiten trainieren und Jugendlichen erste Einblicke in technische Berufsfelder sowie erneuerbare Energien gegeben. Für einen Einsatz im Unterricht stehen Lehrkräften Unterrichtskonzepte, Lerninhalte und fachliche Hintergrundinformationen zur Verfügung.

Zum Spiel

 

Spiele-App zur Berufsorientierung im Maler- und Stuckateur-handwerk 

Die App »Bunte Battle« bietet über mehrere Mini-Spiele Einblicke in Tätigkeiten des Maler- und Stuckateur-Handwerks. Farbe mischen, Geschicklichkeit beweisen, sein Wissen bei einem Quiz unter Beweis stellen: In der App werden Informationen rund um die beiden Ausbildungsberufe spielerisch vermittelt. Die maximale Spielzeit beträgt 30 Minuten.

Zur App

 

 

MINT

Komm, mach MINT., der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen, hat eine neue Video-Reihe ins Leben gerufen: Fünf Videos wurden insbesondere für Schülerinnen produziert, die MINT-Berufe bislang nicht für sich in Betracht gezogen haben. Ein Einführungsvideo gibt einen Überblick über zukunftsweisende MINT-Studiengänge und -Berufe. Vier weitere Videos beschäftigen sich jeweils mit einem der Schwerpunkte Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik. Studentinnen und Wissenschaftlerinnen geben darin einen Einblick in ihre Arbeit als Meteorologin, Materialwissenschaftlerin, Biologin oder Software-Entwicklerin. In Interviews berichten sie zudem über ihren Werdegang und ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte.

Mehr Infos

Zum Netzwerk

 

»Dein erster Tag« - Digitaler Berufsorientierungs-Workshop

Das Sozialunternehmen »Studio2B GmbH« bietet für Schülerinnen und Schüler sowie Schulklassen einen 45- bis 60-minütigen, interaktiven Berufsorientierungs-Workshop an. Mit Hilfe von Stärkentests können Teilnehmende für sie passende Berufsfelder finden und im Anschluss konkrete Ausbildungsberufe und Betriebe im Rahmen der »DEIN ERSTER TAG 360°-Filme« erkunden. Über Umfragen, Abstimmungen und Chats werden die Schülerinnen und Schülern von Trainerinnen und Trainern begleitet. Die Anmeldung zum Workshop erfolgt über die Schule.

Zur Website

 

Job4u-Messe

Die Bremer »Job4u-Messe« bietet das ganze Jahr einen virtuellen Zugang zur Jobmesse an. Über eine App können Schülerinnen und Schüler die Messe kostenfrei besuchen und in privaten Chats mit Ausstellern direkt in Kontakt treten.

Zur Website

 

JUGENDBILDUNGSMESSE JUBI

Die JugendBildungsmesse JuBi ist eine der bundesweit größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland. Zahlreiche Austauschorganisationen, Agenturen und Bildungseinrichtungen aus dem Bundesgebiet informieren über Auslandsaufenthalte und stellen ihre Programme und Stipendienangebote vor. Die Beratung zu Themen wie Schüleraustausch, High School-Aufenthalte, Gastfamilie werden, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Freiwilligendienste, Praktika und Studium im Ausland erfolgt persönlich an den Ständen der Aussteller. Die JuBi wird, sofern möglich, bundesweit in verschiedenen Städten durchgeführt und findet auch an verschiedenen Terminen als Online-Veranstaltung statt.

Zu allen Messeterminen

Zur JuBi-Online

 

Studienorientierungsworkshop

Die Hochschule Bremen bietet bundesweit Schülerinnen und Schülern monatlich bis Juni 2021 einen zweistündigen Online-Workshop zur Studienorientierung an. Ziel der Workshops ist es, die eigenen Interessen, Stärken und Visionen herauszufinden, Berufsziele zu identifizieren sowie passende Studienrichtungen, Studiengänge zu recherchieren. Die Veranstaltungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Zu den Terminen

 

Stuzubi Digital

Das digitale Format der Karrieremesse »Stuzubi« bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich im Videochat persönlich von regionalen sowie bundesweiten Unternehmen, Universitäten, Hochschulen und Akademien beraten zu lassen. In Chat- und Vortragsräumen werden bei »Stuzubi Digital« virtuell Fragen rund um die passende Berufswahl und den Möglichkeiten nach der Schule geklärt. Auszubildene und Studierende informieren zudem über aktuelle Ausbildungs- und Studienangebote. Die regional ausgerichteten Messen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Mehr Infos

 

 

Generali - Kaufmann (m/w/d) für Versicherungen und Finanzen

Die Generali bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eines virtuellen Praktikums für den Ausbildungsberuf Kaufmann (m/w/d) für Versicherungen und Finanzen an. Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein angestrebter Schulabschluss Mittlere Reife oder Abitur für 2021/22.  Im Praktikum durchlaufen die Teilnehmenden verschiedene Abteilungen des Unternehmens, erhalten Informationen zum Ausbildungsberuf sowie ein Bewerbertraining. Der Startdatum des Praktikums ist flexibel wählbar.

Zur Website

 

Schülerin sitzt mit Laptop auf dem Boden und arbeitet. Digitale Angebote für Schülerinnen und Schüler

Zurück zur Übersicht