MIXED UP Wettbewerb 2021 zur kulturellen Teilhabe

Grafische Darstellung einer beleuchteten Bühne.
Foto: kalhh – Pixabay.com

Kooperationsteams mit mindestens einem kulturellen Bildungspartner und einer Bildungseinrichtung wie zum Beispiel Schule oder Kindertagesstätte können sich noch bis zum 30. Juni beim MIXED UP Bundeswettbewerb 2021 bewerben. Gesucht werden Kooperationsprojekte, die kulturelle Teilhabemöglichkeiten für Kinder und Jugendliche schaffen. Besonders berücksichtigt werden Projekte, die in der Corona-Zeit Wege gefunden haben, Angebote der Kulturellen Bildung zu initiieren oder zu erhalten. Eingereicht werden können laufende analoge oder digitale Projekte zu sämtlichen Kunstsparten sowie bereits durchgeführte Vorhaben, die nicht länger als ein Jahr zurückliegen. Es werden drei Preise in Höhe von je 5.000 Euro vergeben.

Der Wettbewerb MIXED UP des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) zeichnet jährlich gelungene Modelle der Zusammenarbeit zwischen Trägern der Kulturellen Bildung und Bildungseinrichtungen aus. Der Wettbewerb möchte aufzeigen, wie Kunst, Kultur, Spiel oder Medien das kinder- und jugendgerechte Aufwachsen unterstützen.

Zum Wettbewerb

Zu den Teilnahmebedingungen

Zum Bewerbungsformular