»Code4Space«: Mit Kindern ein Weltraumexperiment programmieren

Weltraumstation ISS
Foto: skeeze – pixabay.com

Mit Schulkindern spielerisch ein Experiment für die Internationale Raumstation ISS programmieren – das ist das Ziel des Grundschulwettbewerbs »Code4Space«. Die Fraunhofer-Initiative »Roberta® – Lernen mit Robotern« und die Stiftung »Erste deutsche Astronautin gGmbH« möchten mit der Durchführung des Wettbewerbs junge Menschen und insbesondere Mädchen für MINT-Berufsfelder begeistern. Teilnehmen können Schulkinder in Begleitung einer Lehrkraft ab der 3. Klasse. Als Programmierwerkzeug werden die kostenlose Open-Source-Programmierplattform »Open Roberta« und der »Calliope mini«-Computer genutzt. Um interessierten Lehrkräften das nötige Know-how für eine Teilnahme am Wettbewerb zu vermitteln, stehen kostenfreie Zusatzangebote, Lehrmaterialien und Schulungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Die »Roberta® – Lernen mit Robotern« Initiative ist Teil des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS). Die Stiftung »Erste deutsche Astronautin gGmbH« hat sich zum Ziel gesetzt, die erste deutsche Frau auf eine Forschungsmission zur ISS zu entsenden.

Zum Wettbewerb

Information für Lehrkräfte