Jetzt anmelden zum ARD-Jugendmedientag

Wie entwickelt und produziert man eine Fernsehsendung? Wieviel Fake steckt im Netz und wie kommen die Nachrichten ins Radio? Am 11. und 12. November haben Jugendliche in ganz Deutschland die Möglichkeit, einen Tag lang in Führungen, Vorträgen und Gesprächen hinter die Kulissen der ARD-Studios zu schauen und mit Medienprofis in Kontakt zu kommen. In interaktiven Workshops können sie zudem selbst aktiv werden – als Sportreporter, Moderator, Kameramann oder Bühnentechniker. Der ARD-Jugendmedientag richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe aller Schulformen.

Der Jugendmedientag findet im Rahmen der ARD-Themenwoche »Zukunft Bildung« in allen Landesrundfunkanstalten der ARD statt. Lehrkräfte können ihre Schulgruppen direkt dort anmelden. Deutschlandweiter Anmeldeschluss ist der 1. Oktober.

Zum ARD-Jugendmedientag