Zum Hauptinhalt der Seite springen

Veranstaltung | Fortbildung

Brandenburg: Erstes Kinder- und Jugendcamp zu sozialer Ungleichheit in Deutschland

Was brauchen Kinder und Jugendliche, um gut leben zu können? Wie und wo sollten sie mitentscheiden, wenn es um Chancengerechtigkeit und gutes Aufwachsen für alle geht? Beim »2getherLand-Camp« vom 7. bis 12. Oktober 2019 am Werbellinsee in Brandenburg treffen sich 150 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus ganz Deutschland, um gemeinsam über soziale Ungleichheit in Deutschland zu diskutieren. Delegationen aus ganz Deutschland mit zwei bis fünf Kindern und Jugendlichen ab acht Jahren und ein bis zwei erwachsenen Begleitern können sich ab jetzt anmelden, zum Beispiel aus einer Schule, einem Verein oder einer Jugendhilfeeinrichtung. Neben thematischen Workshops und Kreativ- und Kompetenz-Workshops sind Gemeinschaftsaktionen und ein Freizeitprogramm geplant. Die Kosten für An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung während des Camps werden für alle teilnehmenden Delegationen von der Bertelsmann Stiftung übernommen.

Das »2getherLand Camp« basiert auf einem innovativen Format für die Zusammenarbeit auf Augenhöhe zwischen jungen Menschen und Erwachsenen, das bereits mehrfach in der Schweiz und in Frankreich erprobt worden ist. Das Camp in Deutschland wird von der Bertelsmann Stiftung koordiniert und von weiteren Organisationen mitgestaltet und unterstützt. Hierzu gehören die Breuninger Stiftung, der Deutsche Kinderschutzbund, die Hochschule Osnabrück, das Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention, die Robert Bosch Stiftung und das SOS-Kinderdorf.

Mehr Infos zum Programm im Überblick unter DOWNLOADS.

Zur Website

Zur Anmeldung

Thematisch passende Inhalte

Weitere News