Zum Hauptinhalt der Seite springen

Oberschule Lernhaus im Campus Osterholz-Scharmbeck

Lernkoje in der Oberschule Lernhaus im Campus Osterholz-Scharmbeck.

Ein neues Haus fĂŒr ein neues Lernkonzept

2005 war die Situation fĂŒr die Haupt- und Realschule in Osterholz-Scharmbeck mit sinkenden SchĂŒlerzahlen und einem sanierungsbedĂŒrftigen SchulgebĂ€ude, das nicht mehr den aktuellen pĂ€dagogischen Anforderungen entsprach, ein Wendepunkt. Alle Beteiligten erkannten, dass es fĂŒr eine VerĂ€nderung mehr brauchte als nur eine GebĂ€udesanierung. Um die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler in dem infrastrukturell prekĂ€ren Umfeld kĂŒnftig gut auf ihre Zukunft vorzubereiten, sollte ein neues, innovatives pĂ€dagogisches Lern- und Raumkonzept umgesetzt werden. Nach einer intensiven Recherchephase wurde die Sekundarschule im schweizerischen BĂŒrglen mit ihren Lernlandschaften zum Vorbild fĂŒr neues Lernen in Osterholz-Scharmbeck.

Das Besondere

  • Unterrichten in Lernlandschaften
  • Lernen zwischen Ruhe und Bewegung
  • Neues Lehren in neuen RĂ€umen muss gelernt werden

Impressionen

Das Besondere

Unterrichten in Lernlandschaften

Mit dem Neubau fusionierten die alte Haupt- und Realschule in Osterholz-Scharmbeck zum Lernhaus im Campus. Organisiert ist das Lernhaus als Oberschule im Ganztagsbetrieb. Selbstgesteuertes Lernen, Lernlandschaften und LehrkrĂ€fte und SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, die sich als ein Team verstehen, kennzeichnen die neue Schule. Jedem Jahrgang steht eine eigene Lernlandschaft zur VerfĂŒgung, in der nicht nur die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, sondern auch die LehrkrĂ€fte ihre ArbeitsplĂ€tze haben. Hier darf ĂŒbrigens nur geflĂŒstert werden. Effizientes, leises Sprechen wird in speziellen Kursen vermittelt. Lernkojen fĂŒr Gruppenarbeit oder LernentwicklungsgesprĂ€che sowie Input-RĂ€ume fĂŒr lehrkraftzentriertes Lernen ergĂ€nzen das Raumangebot. Viel Tageslicht und das eigens entwickelte Farbsystem sorgen fĂŒr eine freundliche AtmosphĂ€re in der ganzen Schule.

Lernen zwischen Ruhe und Bewegung

Als Ganztagsschule versteht sich das Lernhaus im Campus nicht nur als Lernort, sondern auch als Lebensort. Wichtig war dem Planungsteam eine hohe AufenthaltsqualitĂ€t aller RĂ€ume. Das gilt fĂŒr die ansprechende Gestaltung der RĂ€ume in den Lernlandschaften, wie auch fĂŒr die großzĂŒgige Eingangshalle. RuherĂ€ume fĂŒr SchĂŒlerinnen und SchĂŒler sowie fĂŒr LehrkrĂ€fte ermöglichen, sich tagsĂŒber auch einmal zurĂŒckzuziehen und zur Ruhe finden zu können. Innen- und Gartenhöfe können fĂŒr Sport, Bewegung und Entspannung oder mit ihren Sitzinseln auch als erweiterte LernrĂ€ume genutzt werden.

Neues Lehren in neuen RĂ€umen muss gelernt werden

Mit dem neuen pĂ€dagogischen Konzept und den neuen LernrĂ€umen geht auch eine neues SelbstverstĂ€ndnis von der Rolle der Lehrenden einher: Im Lernhaus im Campus verstehen sich die LehrkrĂ€fte nicht als Lehrpersonen, sondern als Lernbegleiter und Lernbegleiterinnen. Hinter diesen Begriffen steht eine neue Haltung, auf die die LehrkrĂ€fte bereit sein mussten, sich einzulassen. Hospitationen in der Sekundarschule BĂŒrglen waren erste Schritte, dieses neue VerstĂ€ndnis vom Lehren und Lernen kennenzulernen. Alle LehrkrĂ€fte am Lernhaus im Campus durchlaufen seitdem eine Ausbildung zum Lerncoach bzw. zur Lerncoachin. Damit hĂ€ngt im Lernhaus im Campus alles zusammen: das pĂ€dagogische Konzept, das Lernhaus und die Rolle der LehrkrĂ€fte.

Virtueller Rundgang

Video

Kontakt

Lernhaus im Campus Osterholz-Scharmbeck

Am Barkhof 7
27711 Osterholz-Scharmbeck

Christian Osterndorf, Schulleiter

lernhaus@osterholz-scharmbeck.de +49 4791 17600 https://www.lernhaus-im-campus.de/

Machen Sie mit?

Auch Sie möchten uns Ihren innovativen Lernort vorstellen?

Wir sind gespannt!