Zum Hauptinhalt der Seite springen

Schule Rellinger Straße

  • Anbieter
  • Schule
  • Grundschule
  • Praxisbeispiel

Als eine von vier Hamburger Grundschulen nimmt die Schule Rellinger Straße (Relli) in Hamburg-Eimsbüttel am Schulversuch sechsjährige Grundschule in Hamburg teil. Die Kinder werden in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen unterrichtet (Jahrgang 1 bis 3 und Jahrgang 4 bis 6). Das Konzept der Schule beinhaltet individualisiertes Lernen in der Gemeinschaft. Die Kinder sind für ihr Lernen verantwortlich, helfen sich gegenseitig, bevor sie ihre Lehrerin/ihren Lehrer fragen und erfüllen jeweils eine Gemeinschaftsaufgabe. Es werden keine Notenzeugnisse, sondern Kompetenzzeugnisse verliehen. Anreize für die Kinder werden durch die Vergabe von Zertifikaten geschaffen. Von weiterführenden Schulen wird attestiert, dass die Schülerinnen und Schüler der Relli als besonders selbstständig und gut organisiert gelten. Aufgrund des hervorragenden Konzepts wurde der Schule der Deutsche Schulpreis (Preisträger 2012) der Robert-Bosch-Stiftung verliehen.

Beteiligung an weiteren Hamburger Schulversuchen:

  • alles>>könner - Kompetenzorientierte Formen des Unterrichts und der Leistungsrückmeldung.
  • SchulLabor mit Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung - Die Qualitätskriterien des Deutschen Schulpreises bilden den Rahmen für die gemeinsame Orientierung der beteiligten Schulen zum Ausbau des inklusiven Lernens: Leistung – Umgang mit Vielfalt – Unterrichtsqualität – Verantwortung – Schulleben – Schule als lernende Organisation.

Zielgruppe

  • Grundschüler/in
  • Lehrkraft Grundschule
  • Studierende

Thema

  • Schulentwicklung
  • Unterrichtsentwicklung

Gültig in diesem Bundesland: Hamburg.

Adresse

Schule Rellinger Straße, Schule im Schulversuch "sechsjährige Grundschule in Hamburg"
Rellinger Straße 13
20257 Hamburg

Auf Google Maps anzeigen