Zum Hauptinhalt der Seite springen

Erich Kästner-Schule Bochum

  • Anbieter
  • Schule
  • Gesamtschule
  • Praxisbeispiel

Die Erich Kästner-Schule Bochum nimmt am Schulversuch Talentschulen des Ministeriums für Bildung und Kultur Nordrhein-Westfalen teil, der zum Schuljahr 2019/2020 gestartet ist. An insgesamt 60 Talentschulen (45 allgemeinbildende Schulen mit Sekundarstufe I sowie 15 berufsbildende Schulen) soll exemplarisch erprobt werden, wie die Entkoppelung von sozialer Herkunft und Bildungserfolg an Schulstandorten mit besonderen Herausforderungen gelingen kann. Die teilnehmenden Schulen sind aufgerufen, zur besseren Förderung von Schülerinnen und Schülern besondere pädagogische Konzepte zu entwickeln und umzusetzen. Dazu gehören die Ausbildung inhaltlicher Profile wie zum Beispiel MINT oder Kulturelle Bildung, die Vertiefung der sprachlichen Förderung im Rahmen eines erweiterten Fachunterrichts oder eine erweiterte Berufsorientierung. Die Erich Kästner-Schule Bochum hat für den Schulversuch das Profil MINT gewählt.

Unterstützung erhalten die Talentschulen durch Beraterinnen und -berater im Bereich Schulentwicklung. Sie helfen bei der Weiterentwicklung von Schulstrukturen und bei der Vernetzung mit Schul- und Bildungspartnern vor Ort. Die Landesregierung gewährt eine zusätzliche personelle Ausstattung und ein zusätzliches Fortbildungsbudget.

Der Schulversuch läuft an allen Talentschulen jeweils für sechs Jahre. Für das Jahr 2026 ist eine Evaluation des Schulversuchs geplant.

Der Städtischen Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe wurde insbesondere aufgrund des hervorragenden Konzeptes zur Studien- und Berufsorientierung der Deutsche Schulpreis 2012 verliehen.

Zielgruppe

  • Schüler/in Sek. I
  • Schüler/in Sek. II
  • Lehrkraft/Lehrende
  • Studierende

Thema

  • Berufsorientierung
  • Schulentwicklung
  • Unterrichtsentwicklung

Fach

  • MINT

Gültig in diesem Bundesland: Nordrhein-Westfalen.

Adresse

Markstraße 189
44799 Bochum

Auf Google Maps anzeigen