Starke Apps von starken Mädchen

Grafische Darstellung von Internet-Icons- und -Apps.
Foto: Gerd Altmann – Pixabay.com

Mädchen ermutigen, sich mit dem Potenzial der Digitalisierung zu beschäftigen, ist das Ziel von »Technovation Girls Germany«. Das internationale Programm, das in Deutschland von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (dkjs) umgesetzt wird, regt Schülerinnen an, sich mit aktuellen sozialen oder ökologischen Herausforderungen zu beschäftigen und hierfür digitale Lösungen zu entwickeln. FoodSaver, Upcycling Coach oder Drive Together heißen dann beispielsweise Apps, die die Jugendlichen entwickelt haben, um Lebensmittelverschwendung, Straßenmüll oder dem Verkehr etwas entgegenzusetzen. Während der mindestens dreimonatigen Projektphase werden die Mädchen von Begleitenden aus ihren Schulen unterstützt und erhalten fachliches Know-how von Mentoren oder Mentorinnen aus einem Unternehmen.

Zu Projektseite und Ansprechpartnerin