Mobile Medienakademie für junge Medienmachende

Drei junge Frauen an Laptops.
Foto: Brooke Cagle – Unsplash.com

Die »Jugendpresse Deutschland« bietet für Schulen, Jugendclubs und Bildungseinrichtungen die »Mobile Medienakademie (MobA)« an. In partizipativen Workshops vermitteln ausgebildete und mit den notwendigen didaktischen Fähigkeiten vertraute medieninteressierte junge Menschen ihr Wissen praxisnah nach dem Peer-to-Peer-Prinzip. Auf Augenhöhe soll die Medienkompetenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gefördert und praxisnah ausprobiert werden. Ziel des Projekts ist es, Kinder und Jugendliche bei der praktischen Auseinandersetzung mit verschiedenen digitalen und analogen Medienformaten zu unterstützen. Die Online-Workshops rund um die Themen Medienkompetenz, Journalismus und Digitales richten sich besonders an Schülerzeitungsredaktionen und Jugendliche, die eigene Medien produzieren oder ihre Medienkompetenzen stärken wollen. Alle aktuellen Workshops finden sich unter der Rubrik Termine.

Die »Mobile Medienakademie wurde im Rahmen des Wettbewerbs »Bildungsorte« vom »Stifterverband« mit der Auszeichnung »Bildungsort des Monats« geehrt.

Zur Website

Zu den Terminen