Bundeswettbewerb »Künstliche Intelligenz« 2021

Hier verpassen Sie einen externen Medieninhalt.

Um dieses Element sehen zu können, akzeptieren Sie bitte in den Privatsphäre-Einstellungen die Kategorie „Externe Medien".

Die Universität Tübingen und das »Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme« haben zum dritten Mal den Bundeswettbewerb »Künstliche Intelligenz« (KI) ausgerufen. Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren haben noch bis zum 4. Juni 2021 Gelegenheit am Wettbewerb teilzunehmen und einzeln oder im Team ihre Projektideen für ein eigenes KI-Programm einzureichen. Eine Teilnahme ist auch ohne Erfahrung in der Programmierung von maschinellem Lernen möglich. Die nötigen Grundkenntnisse können in einem kostenlosen Online-KI-Kurs erlernt werden. Ergänzend gibt es für Lehrkräfte die Möglichkeit, gemeinsam als Klasse oder AG am KI-Kurs teilzunehmen und den Titel der »KI-Schule des Jahres« zu gewinnen.

Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der baden-württembergischen Wissenschaftsministerin Theresia Bauer. Hauptförderer des Wettbewerbes ist die »Carl-Zeiss-Stiftung«.

Zum Wettbewerb

Zum KI-Kurs