Berufsschullehrer gegen Rechtsextremismus

Grafik mit vielen bunten Handabdrücken zur Veranschaulichung von Vielfalt
© geralt – Pixabay.com

Wie sollen Lehrkräfte mit antidemokratischen Äußerungen ihrer Schüler umgehen? Antworten gibt die jetzt erschienene Evaluation des sächsischen Modellprojektes »Starke Lehrer – starke Schüler«. Ziel des Projektes war es, Lehrkräfte an Berufsschulen in Sachsen durch Training und Coaching für den Umgang mit rechtsextremen Einstellungen unter Schülerinnen und Schülern zu stärken und zu qualifizieren.

Der Bericht gibt Einblicke in die Arbeit und die Ergebnisse des dreijährigen, an der TU Dresden entwickelten Modellprojektes, das von der Robert Bosch Stiftung und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus unterstützt wurde. Die Erfahrungen aus Sachsen sollen auf weitere Bundesländer übertragen werden. Die Robert Bosch Stiftung startet das Projekt als nächstes in Niedersachsen, gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung.

Zum Download des Evaluationsberichts