Freiburg: Street-Art trifft Künstliche Intelligenz

Eine Hauswand besprayt mit blauen, grünen und lila Farben
Foto: geralt – Pixabay.com

Was passiert, wenn sich Streetart von KI-Forschung inspirieren lässt? Dieser Frage geht die Universität Freiburg mit ihrem Projekt »Stadtwandforschung« nach. Streetart-Künstler gestalten gemeinsam mit KI-Forschern der Universität Freiburg sechs Motive in der Freiburger Innenstadt. Begleitend dazu werden zwischen Juni und Oktober 2019 Diskussionen zum Thema Künstliche Intelligenz und Streetart angeboten, ein Graffiti-&KI-Workshop für Jugendliche und eine Ausstellung zum Prozess der künstlerischen Ideenfindung. Das Projekt ist Teil des Wissenschaftsjahres 2019 »Künstliche Intelligenz« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und wird vom Ministerium gefördert.

Mehr Informationen zum Programm im Flyer unter DOWNLOADS. Das Projekt »Stadtwandforschung« ist im Rahmen von »Nexus Experiments«, einer Kunst-Wissenschaftsinitiative der Universität Freiburg und des Exzellenzclusters BrainLinks-BrainTools, entstanden und wird in Zusammenarbeit mit dem Künstlerkollektiv »kulturaggregat e.V.« umgesetzt.

Mehr Infos zum Projekt

Zum Wissenschaftsjahr 2019

Downloads


05132019-FDC-StaWaFo-Programm-Final.pdf (3.80 MB)
Programmflyer zum Projekt »Stadtwandforschung«