Pädagogisch-Psychologische Beratungsstelle

Die Pädagogisch-Psychologische Beratungsstelle der Universität Bielefeld stellt eine Anlaufstelle für Fragestellungen zu Lern- und Leistungsstörungen und / oder zur Intelligenz dar. Konkret bedeutet dies, dass hier vorrangig Familien mit Kindern beraten werden, bei welchen eine Diagnostik zu den Fähigkeiten des Lesens, Schreibens und Rechnens, des kognitive Potentials sowie zur Aufmerksamkeitsleistung vorgenommen werden können. Die Beratungsstelle bietet die Beratung von Eltern zu den aufgeführten Fragestellungen und die Diagnostik in diesen Bereichen ggf. inklusive der Erstellung von Gutachten an. Der Bereich der Förderung und Trainings wird von der Einrichtung nicht abgedeckt.

Neben dem Angebot für Eltern, stellt die Pädagogisch-Psychologische Beratungsstelle im Rahmen des Psychologiestudiums Praxisbezug her. Studierende der Psychologie haben die Möglichkeit in der Beratungsstelle ein Praktikum zu absolvieren (siehe Website). In Seminaren werden die Studierenden zudem regelmäßig durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungsstelle auf Tätigkeiten in der pädagogisch-psychologischen Beratung vorbereitet. Themen sind dabei die Diagnostik in der pädagogischen Psychologie oder das Erstellen von psychologischen Gutachten.

Zielgruppe
Eltern
Studierende
Thema
Begabungsförderung
Dieser Anbieter ist tätig in #Nordrhein-Westfalen.
Zugehörige Einrichtungen
Adresse
Pädagogisch-Psychologische Beratungsstelle
der Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
Ansprechpartner/in
Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft, Abteilung für Psychologie

Zur Anbietersuche

52.0367238, 8.4952413

Standort

Pädagogisch-Psychologische Beratungsstelle
der Universität Bielefeld

Universitätsstraße 25

33615 Bielefeld