Zum Hauptinhalt der Seite springen

Gymnasium ALLEE

  • Anbieter
  • Schule
  • Gymnasium

Das Gymnasium ALLEE in Hamburg-Altona gehört zum Netzwerk der Gymnasien zur schulischen Begabtenförderung. Ziel der Vernetzung ist es, praxiserprobte Modelle des Erkennens und Förderns besonders begabter und hochbegabter Schülerinnen und Schüler kennen zu lernen und weiter zu entwickeln, um neue Impulse für die eigene Schule zu erhalten. Die fachliche Leitung des Netzwerks erfolgt über die Beratungsstelle besondere Begabungen (BbB) im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI Hamburg). Für die Qualitätssicherung in der Schule ist am Gymnasium ALLEE eine Fachkraft für Begabtenförderung zuständig. Zentraler Bestandteil der Begabtenförderung am Gymnasium ALLEE ist das Drehtür-Seminar, an dem besonders begabte und hochbegabte Schülerinnen und Schüler zwei Stunden in der Woche teilnehmen können. Parallel zum regulären Unterricht arbeiten sie hier in jahrgangsübergreifenden Gruppen an selbstgewählten Projekten. Auch im Rahmen des Regelunterrichts werden diese Schülerinnen und Schüler nach Absprache im Klassenteam neben der üblichen Binnendifferenzierung zum Teil speziell gefördert und gefordert. Die Förderung der besonders begabten und hochbegabten Schülerinnen und Schüler wird anhand eines Lernentwicklungsblattes (LEBL) kontinuierlich dokumentiert, sodass ihnen auch gezielt Angebote aus dem außerschulischen Bereich gemacht werden können(zum Beispiel Enrichment-Kurse, Wettbewerbe, Stipendien).

Zielgruppe

  • Schüler/in Sek. I
  • Schüler/in Sek. II

Gültig in diesem Bundesland: Hamburg.

Adresse

Max-Brauer-Allee 83-85
22765 Hamburg

Auf Google Maps anzeigen

Ansprechpartner/in

Lisa Grünhage Fachkraft für Begabtenförderung

Zu den Angeboten