Goethe-Gymnasium Hamburg

Das Goethe-Gymnasium gehört zum Netzwerk der Gymnasien zur schulischen Begabtenförderung. Die fachliche Leitung des Netzwerks erfolgt über die Beratungsstelle für Besondere Begabungen (BbB) am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI Hamburg). Die Qualitätssicherung ist Aufgabe der Schule.

Das Goethe-Gymnasium ist eines der drei gebundenen (also verbindlichen) Ganztagsgymnasien in Hamburg, das eine Verzahnung von Unterricht, selbstständigem Arbeiten sowie Elementen der Freizeitpädagogik (sportliche, musische und Hobbykurse etc.) anbietet. Insbesondere gibt es an der Schule ein breites Angebot an Kursen, in denen individuell gefördert wird: Defizit-Förderung und Begabungs-Förderung. Die Kurse wurden zeitlich parallel gelegt und die Klassenstruktur aufgegeben, damit einige Schülerinnen und Schüler an ihren Schwächen arbeiten, andere die Chance haben, Kurse zu wählen, in denen sie ihren Begabungen nachgehen können: Schreibwerkstatt, Schach, Film, Mint-Kurs, Geschichts-Wettbewerb usw. Die leistungsstarken, engagierten Kursteilnehmer sind auch die Zielgruppe weiterer individueller Begabten-Förderung. Begabte Schülerinnen und Schüler werden motiviert, an Angeboten von externen Förder-Maßnahmen teilzunehmen, wie zum Beispiel am KreSch-Kurs für angehende Schriftsteller und an den Meisterschaften der Schach-Spieler.

Auf dem Weg zu besonderen Maßnahmen wie zum Beispiel Sommer-Akademien und Junior-Studium, steht die Schule besonders begabten Schülerinnen und Schülern motivierend, beratend und unterstützend zur Seite.

Zielgruppe
Schüler/in Sek. I
Schüler/in Sek. II
Thema
Begabungsförderung
Dieser Anbieter ist tätig in #Hamburg.
Adresse
Goethe-Gymnasium Hamburg
Rispenweg 28
22547 Hamburg
Kontakt
Telefon
(040) 4 28 93 38–0
Fax
(040) 4 28 93 38-40
Ansprechpartner/in
Hauke Bahr
Ansprechpartner für Begabtenförderung

Zur Anbietersuche

53.59838, 9.89232

Standort

Goethe-Gymnasium Hamburg

Rispenweg 28

22547 Hamburg

node