Zum Hauptinhalt der Seite springen

Elisabethschule

Gymnasium der Universitätsstadt Marburg

  • Anbieter
  • Schule
  • Gymnasium

Die Elisabethschule hat das Gütesiegel einer hochbegabungsfördernden Schule des Hessischen Kultusministeriums erhalten.

Das Gütesiegel Hochbegabung wird vergeben, wenn folgende Kriterien erfüllt werden:

  • Entwicklung eines schulischen Förderkonzepts als Teil des Schulprogramms,
  • fachgerechte psychologische Begabungsdiagnostik im Bedarfsfall,
  • Bereitschaft zu individuellen Förder- bzw. Lernplänen,
  • Beratung von Eltern,
  • regionale Netzwerkbildung,
  • regelmäßige Lehrerfortbildung zum Thema,
  • sorgfältige Dokumentation und Evaluation aller Maßnahmen.

Die Hochbegabtenförderung ist integrativ und einzelfallbezogen und setzt auf standortbezogene Förderangebote in regulären Klassen.

Die Elisabethschule praktiziert nicht das Fördermodell der Separation (Sonderklassen) oder der Akzeleration (Überspringen von Klassen) sondern das sogenannte Enrichment-Verfahren. Es bietet der genannten Schülergruppe ein breites, flexibles und ausbaubares Angebot mit unterschiedlichsten Anforderungsprofilen.

Zielgruppe

  • Schüler/in Sek. I
  • Schüler/in Sek. II

Fach

  • Mathematik
  • Sprachen
  • Kulturelle Bildung

Gültig in diesem Bundesland: Hessen.

Adresse

Elisabethschule, Gymnasium der Universitätsstadt Marburg
Leopold-Lucas-Straße 5
35037 Marburg

Auf Google Maps anzeigen