Schülerpaten

#Glossar

Schülerpaten - auch Peers genannt - betreuen jüngere Schülerinnen und Schüler und geben ihre Erfahrungen an diese weiter. Sie unterstützen bei Problemen und Sorgen in der Schule. Sie helfen bei Lernschwierigkeiten und werden als Streitschlichter bei Konflikten aktiv.

Schülerpaten in der (Hoch-)Begabtenförderung
Jungen und Mädchen, die selbst (hoch-)begabt sind, werden dazu ausgebildet, ihre eigenen Erfahrungen und Strategien zur erfolgreichen Bewältigung der schulischen Anforderungen an jüngere Mitschüler und Mitschülerinnen weiterzugeben. Die Schülerpaten werden für ihre Aufgabe ausgebildet und durch erfahrene Lehrkräfte begleitet.