Symposium - Wenn Begabung und Bildungswege abweichen: Verabschieden wir uns von der Leistungsgerechtigkeit?

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe »Zukunftsfragen der Gesellschaft«
#Tagung/Symposium

Prof. Dr. Frank Spinath (Professor für Differentielle Psychologie unnd Psychologische Diagnostik), Prof. Dr. Elsbeth Stern (Professorin für Lehr- und Lernforschung) und Prof. Dr. Stefan Wolter (Professor für Bildungsökonomie) diskutieren zunächst aus der Perspektive von Intelligenz- und Lernforschung sowie aus der Bildungsökonomie, unter anderem die Fragen, ob gegenwärtige bildungspolitische Steuerungsinstrumente im Zweifelsfall eher Intelligenz oder soziale Herkunft bevorzugen und welche gesellschaftlichen Konsequenzen zu erwarten sind, wenn sich letzteres durchsetzt. Anschließend wird das Publikum in die Diskussion eingebunden.

Eine Anmeldung über das Präsidialbüro der Akademie wird bis zum 7. Februar erbeten. Weitere Informationen sind auf der Website und im Flyer unter DOWNLOADS zu finden.

Zielgruppe
Bildungspraktiker/in
Bildungsexpertin, Bildungsexperte
Thema
Begabungsförderung
Begabungsforschung
Beginn
Ende
Uhrzeiten
15:00 - 17:00 Uhr
Dieses Angebot gilt #bundesweit.
Veranstaltungsort
Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
Geschwister-Scholl-Straße 2
55131 Mainz
Ansprechpartner/in
Präsidialbüro

Zur Angebotssuche

Downloads


Einladungsflyer.pdf (381 KB)
Flyer zum Symposium

49.9765278, 8.271083

Standort

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz

Geschwister-Scholl-Straße 2

55131 Mainz