Professionalisierung von Sprachförderkräften unter Pandemiebedingungen am Beispiel des Projekts »Sprachförderprofis«

In der Vortragsreihe »Children at Risk«
#Online-Veranstaltung#Vortrag

Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen der Bildungsforschung und Bildungspraxis thematisieren in fünf Vorträgen und einer Podiumsdiskussion konkrete Herausforderungen, die durch die Pandemie noch deutlicher zutage getreten sind und diskutieren, basierend auf Erfahrungen der vergangenen Monate, Lösungsmöglichkeiten für die Zukunft. Den fünften Vortrag hält Alina Lausecker zum Thema Professionalisierung von Sprachförderkräften unter Pandemiebedingungen am Beispiel des Projekts Sprachförderprofis mit anschließendem Praxistransfer. Alina Lausecker ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Deutsch als Zweitsprache an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.

Die Veranstaltungen sind für Lehrkräfte als Fortbildung akkreditiert.

Die Vortragsreihe Children at Risk: Aktuelle Herausforderungen und Perspektiven für die Gestaltung von Bildungsprozessen geht aus einem Kooperationsprojekt zwischen der Goethe-Universität Frankfurt und der Hessischen Lehrkräfteakademie hervor und findet seit 2017 jährlich in Zusammenarbeit mit dem am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation angesiedeltem IDeA-Zentrum statt.

Zielgruppe
Lehrkraft/Lehrende
Bildungspraktiker/in
Bildungsexpertin, Bildungsexperte
Thema
Bildungsforschung
Schulentwicklung
Beginn
Ende
Uhrzeiten
15.00 Uhr
Kosten
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Dieses Angebot gilt #bundesweit.