MINT-Bildung der Zukunft = KOPFREFORM?

MINT im Dialog - Rheinland-Pfälzische Gespräche zur Pädagogik
#Fortbildung

Ziel der Reihe MINT im Dialog - Rheinland-Pfälzische Gespräche zur Pädagogik ist es, Impulse für die Schule und den Unterricht der Zukunft zu suchen und mit Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen zu diskutieren.

Professor Dr. Gunter Dueck, Mathematiker und satirisch-philosophischer Publizist, wird am 28. November Impulsgeber sein. Er erinnert daran, dass unser Bildungsverständnis auf Humboldt zurückgeht und nach 1945 deutlich wissenschaftsorientierter wurde. MINT-Bildung heutzutage müsse sich jedoch stärker und lebensweltlicher einbringen. Er fordert eine KOPFREFORM!

Am Veranstaltungsabend werden Schülerinnen und Schüler sowie Lehkräfte zudem Projekte der MINT-Region Koblenz vorstellen. Die Ausstellung wird ergänzt durch die MINT-Geschäftsstelle Rheinland-Pfalz sowie ausgewählte Unterstützungsangebote des Pädagogischen Landesinstituts.

Zielgruppe
Lehrkraft/Lehrende
Bildungspraktiker/in
Bildungsexpertin, Bildungsexperte
Thema
Begabungsforschung
Berufsorientierung
Unterrichtsentwicklung
Fach
MINT
Beginn
Ende
Uhrzeiten
17.30 bis 21.00 Uhr
Dieses Angebot gilt #bundesweit.
Veranstaltungsort
Julius-Wegeler-Schule
Beatusstraße 143
56073 Koblenz

Zur Angebotssuche

Hier verpassen Sie einen externen Medieninhalt.

Um dieses Element sehen zu können, akzeptieren Sie bitte in den Privatsphäre-Einstellungen die Kategorie „Externe Medien".

50.3508378, 7.5644849

Standort

Julius-Wegeler-Schule

Beatusstraße 143

56073 Koblenz