Osnabrücker Kongress »Bewegte Kindheit«

#Kongress
Logo Bewegte Kindheit

Das Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft der Universität Osnabrück veranstaltet gemeinsam mit dem Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) und weiteren Partnern den 11. Osnabrücker Kongress Bewegte Kindheit.

Die Veranstaltung wird sich mit den folgenden Fragen beschäftigen:
Welche Chancen und welche Risiken liegen in der sich verändernden Lebenswelt, welche Kompetenzen benötigen Kinder, um sich in einer virtuellen wie auch in der realen Welt zurechtzufinden und verantwortungsvoll zu handeln? Welche sozialen und emotionalen Kompetenzen sind erforderlich, um sich mit anderen zu verständigen und auf ein demokratisches Zusammenleben in der Gesellschaft vorbereitet zu werden?

Der Kongress wird Möglichkeiten aufzeigen, wie Kinder durch Bewegung, Spiel und Sport in ihrer Entwicklung und Bildung begleitet und gestärkt werden können, wie sie mit-, aber auch voneinander lernen.

In diesem Jahr wird die Veranstaltung in digitaler Form über einen längeren Zeitraum angeboten. Die Teilnehmenden haben so die Möglichkeit, an allen und nicht nur an wenigen ausgewählten Hauptvorträgen, Seminaren und Workshops teilzunehmen. Sie sind flexibel im Besuch der Veranstaltungen, die bis zum 31.Oktober zum Abruf zur Verfügung stehen. Alle Informationen gibt es auf der Website.

Zielgruppe
Lehrkraft/Lehrende
Erzieher/in
Bildungsexpertin, Bildungsexperte
Thema
Begabungsförderung
Unterrichtsentwicklung
Fach
Sport
Beginn
Ende
Kosten
Die Teilnahmegebühr beträgt 169,- Euro, die ermäßigte Gebühr (Vorlage) beträgt 139,- Euro.
Dieses Angebot gilt #bundesweit.
Veranstaltungsort
Online
Ansprechpartner/in
Kongressbüro »Bewegte Kindheit«
Universität Osnabrück
Telefon
(0541) 9 69-64 05
Fax
(0541) 9 69-64 03

Zur Angebotssuche

Standort

Online