Warum testen?

Die Entscheidung für eine Testung fällt in erster Linie, um Eltern und/oder Lehrerinnen und Lehrern Entscheidungen über die weitere Schullaufbahn zu erleichtern, konkret über:

  • Frühere Einschulung
  • Überspringen einer Klasse
  • Verdacht auf Minderleistung (siehe auch Minderleister)
  • Andere schulische Auffälligkeiten

Ein ebenso interessanter wie wichtiger Aspekt: Es werden wesentlich weniger Mädchen getestet als Jungen. Dies wird vielfach darauf zurückgeführt, dass Mädchen sich eher angepasst verhalten, mit anderen Worten seltener auf ihre Begabung aufmerksam machen. Dabei gibt es keinen Hinweis, dass Intelligenz je nach Geschlecht unterschiedlich verteilt ist.