Plattformen der Bundesländer

Digitale Schulplattformen der einzelnen Bundesländer stellen für Schulleitungen und Lehrkräfte digitale Materialien, Medien und Lehr- und Lernformate zur Verfügung. Hier alle auf einen Blick.


Baden-Württemberg

Sonderseite des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg zum digitalen Lernen und Lehren.

Zur Website

 

Bayern

Das mebis - Landesmedienzentrum Bayern stellt Online-Angebote bereit.

Zum mebis Infoportal

Zu Lernen zuhause | digital

Für Mittelschülerinnen und Mittelschüler stellen der Bayerische Rundfunk und das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus zusätzliche Lernvideos zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen zur Verfügung. 

Zu alpha Lernen Mathe

Zu alpha Lernen Englisch

Zum YouTube-Channel alpha Lernen

zur mebis mediathek

Die Stiftung Medienpädagogik Bayern hat im Rahmen der Initiative Medienführerschein Bayern für Lehrkräfte Anregungen zusammengestellt, wie medienpädagogische Fragestellungen altersgerecht im Unterricht aufgegriffen werden können.

Angebot für Grundschulen

Angebot für weiterführende Schulen

 

Berlin

Lernraum Berlin - Lernplattform für Berliner Schulen
Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie stellt auf der Plattform Lernraum Berlin Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern digitale Tools zur Verfügung. Eine Registrierung ist erforderlich.

Zur Plattform

Digitales Lernen Berlin - Medienbildung für Schulen und Kitas
Digitales Lernen Berlin (DLB) gibt Lehrkräften Unterstützung beim Einsatz digitaler Medien. Es werden Unterrichtsmaterialien, Beratung, Fortbildungen und Austauschmöglichkeiten angeboten. Mit der Mediensprechstunde haben Lehrkräfte die Möglichkeit, Video-Interviews zum Einsatz digitaler Medien entweder live im Internet zu verfolgen und Fragen im Chat zu stellen oder die Aufzeichnung ab dem Folgetag terminungebunden auf der Webseite anzuschauen. Zu diesem Angebot ist eine Anmeldung erforderlich. DLB ist ein öffentlich gefördertes Projekt des Bezirksamtes Berlin-Mitte für die Fachbereiche Kunst, Kultur und Geschichte.

Zur Website

Zur Mediensprechstunde

Programm LernBrücken
Freie Träger der Jugendhilfe versorgen Schülerinnen und Schüler mit Lernmaterialien, die aufgrund ihres häuslichen Umfeldes während der angeordneten Schulschließungen und der Kontaktsperre nicht die notwendige Unterstützung für eigenverantwortliches Lernen erhalten können. Die Träger kooperieren dabei mit den Lehrkräften der Schulen und erhalten von ihnen Informationen, welche Materialien die Schülerinnen und Schüler benötigen. Es geht um die Überbringung von individuell angepassten Unterrichtsmaterialien und es gibt in diesem Rahmen Online-Angebote, Elternarbeit und zusätzlichen Unterricht in kleinen Lerngruppen. Im Fokus stehen die Berliner Schulen, die am Bonusprogramm teilnehmen. Das Programm LernBrücken hat Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, zusammen mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und Trägern der freien Jugendhilfe entwickelt. Weitere Informationen auf dem Bildungsserver der Senatsverwaltung und unter DOWNLOADS.

Zum Bildungsserver der Senatsverwaltung

Leitfaden Lernen zu Hause
Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat einen Leitfaden für das Lernen zu Hause für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern herausgegeben. Der Leitfaden für Lehrkräfte führt digitale Lerninhalte und Online-Lernangebote auf, benennt die Aufgaben von Schulleitung und Lehrkräften in dieser besonderen Situation, enthält Best-Practice-Beispiele von Schulen sowie eine Checkliste zur Umsetzung von Präsenzunterricht und Lernen zu Hause. Er entstand in Kooperation mit Prof. Dr. Olaf Köller vom Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und der Mathematik. Die zweite Version des Leitfadens richtet sich an Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und gibt Tipps und Anregungen zur Unterstützung des DigitalLearning sowie der Lernorganisation zu Hause und zeigt exemplarisch auf, wie Wochenpläne erarbeitet werden können. Beide Versionen stehen zum Download auf der Website der Senatsverwaltung in der rechten Spalte unten zur Verfügung.

Zur Website

 

Berlin und Brandenburg

Themenportal zum online-gestützten Lernen auf dem Bildungsserver Berlin-Brandenburg.

Zum Themenportal

Materialkompass mit online verfügbaren Materialien und Materialquellen für die Fächer der allgemeinbildenden Schulen, mit Tipps für Lehrkräfte und Hinweisen zu Lernportalen mit Selbstlernmaterialien für Schülerinnen und Schüler. Der Materialkompass wird kontinuierlich für weitere Fächer erstellt.

Zum Materialkompass

iMINT-Akademie mit Unterrichtsmaterialien für naturwissenschaftlich-technische Fächer, die sowohl im Präsenzunterricht als auch beim Lernen zu Hause für Grundschule und Sekundarstufe I eingesetzt werden können.

Mehr Infos

 

Bremen

Aktuelles: Rundschreiben, Verfügungen und Verordnungen zu Kita- und Schulbetrieb, Prüfungen und Praktika, Beratungs- und Unterstützungsangeboten.

Zur Website

Das Landesinstitut für Schule Bremen (LIS) bietet digitale Fortbildungen für Lehrkräfte an.

Zu den Online-Fortbildungen

 


Hamburg

Alle weiterführenden Schulen sind gehalten, für den Unterricht zu Hause die an der jeweiligen Einrichtung etablierten Kommunikationswege und Plattformen zu nutzen. Unter­stützende Hinweise der Behörde zu Lernmaterialien, zum Beispiel mit Blick auf zentrale Prüfungen, werden nach und nach zur Verfügung gestellt. Die standortbezogene Ausgestaltung der Kommunikationswege und ‑zeiten obliegt der jeweiligen Schulleitung. 

Zur Website

 

Hessen

Für alle Schulen und Lehrkräfte, die das Schulportal schon nutzen, sind über diese Plattform digitale Unterrichts­materialen abrufbar.

Zum Schulportal

Anregungen zum digitalen Lernen finden sich als Download auch auf der Website des Hessischen Kultusministeriums.

Zur Website

Die Hessische Lehrkräfteakademie stellt im Hessischen Schulportal Informationen zu digitaler Lernbegleitung und zu Online-Fortbildungen zur Verfügung.

Zu den Lehr- und Lernmaterialien

Zu den Online-Schulungen

 

Mecklenburg-Vorpommern

Damit möglichst alle Schülerinnen und Schüler während der Schulschließungen bestmöglich von ihren Lehrkräften mit Unterrichtsstoff versorgt werden und von zu Hause lernen können, stellt das Bildungsministerium allen Schulen in Mecklenburg-Vorpommern, die es benötigen, kostenlose Zugänge zur Unterrichtsplattform Fuxmedia zur Verfügung.

Zu Fuxmedia

Die Landeszentrale für politische Bildung (LpB) Mecklenburg-Vorpommern hat ihr Online-Angebot erweitert und bietet digitale Informationen zu politischen Inhalten, Landesgeschichte und Demokratie an.

Zur Website

Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern stellt mit Unterstützung nachgeordneter Behörden und weiterer Partner digitale Informations- und Arbeitsmaterialien zu Umweltfragen zur Verfügung, die zum großen Teil auch zum Ausdrucken downloadbar sind.

Zur Website

 

Niedersachsen

Krisenbedingt steht von nun an allen niedersächsischen Schulen die Niedersächsische Bildungscloud (NBC) zur praktischen Erprobung zur Verfügung. In Form einer kollaborativen Lernplattform ermöglicht sie als Virtuelles Klassenzimmer neben Online-Kommunikation ein gemeinsames Arbeiten an Dateien. Die Niedersächsische Bildungscloud ist ein Projekt der Landesinitiative n-21.

Infos zur Bildungscloud

Interessenbekundung zur Nutzung der NBC

Lernen zu Hause - eine Ideensammlung des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung NLQ auf dem Niedersächsischen Bildungsserver nibis.

Zur Ideensammlung

Flexibel einsetzbare interaktive Lernbausteine zum Thema Medien in der Demokratie auf dem Portal Medienbildung des NLQ.

Zu den Lernbausteinen

 

 

Nordrhein-Westfalen

Informationen zu digitalen Lernangeboten im Akkordeon unter dem Punkt Digitales Lernen.

Zum Bildungsportal

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen hat zur Unterstützung der Lehrkräfte didaktische Impulse und Hinweise für den Fernunterricht erarbeitet und in einem Papier zusammengefasst. Das Dokument Impulse für das Lernen auf Distanz steht für Lehrerinnen und Lehrer sowie Seminarausbilderinnen und -ausbilder auf dem Bildungsportal zum Download zur Verfügung. Ergänzend hierzu bietet Pacemaker, eine Initiative von EDUCATION Y und Teach First Deutschland, eine Webinar-Reihe an, die sich mit der konkreten Umsetzung der Impulse beschäftigt.

Zum Impulspapier

Zu den Webinaren

Mit LOGINEO NRW LMS stellt das Land Nordrhein-Westfalen Schulen eine digitale Arbeits- und Kommunikationsplattform zur Verfügung, mit der Lehrerinnen und Lehrer über dienstliche E-Mail-Adressen kommunizieren, Termine in gemeinsamen Kalendern organisieren und Materialien in einem geschützten Cloudbereich austauschen können. Lehrkräfte können ihren Schülerinnen und Schülern online Unterrichtsmaterialien zur Verfügung stellen, gezielte Rückmeldungen geben und den Lernfortschritt sehen.

Zur Plattform

 

Rheinland-Pfalz

Das Pädagogische Landesinstitut bietet Lehrkräften mit SchuleOnline eine frei zugängliche Unterstützungsplattform, um Ideen, Umsetzungskonzepte und Materialien miteinander zu teilen. Zudem werden Handreichungen und pädagogische Angebote für den onlinegestützten Unterricht zur Vefügung gestellt.

Zur Website

Allgemeine Informationen für Schulen sowie zum Ablegen von Prüfungen gibt es auf der Website der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD).

Zur Website

 

Saarland

Die Plattform Online Schule Saarland bietet allen saarländischen Schulen die Möglichkeit, mit Schülerinnen und Schülern in Kontakt zu treten. Sie gewährleistet, dass der Lehr-Lernbetrieb sowie schulische Information und Kommunikation auch außerhalb des Unterrichts aufrechterhalten werden können. Online Schule Saarland ist auf allen - auch privaten - Endgeräten nutzbar.

Unterricht digital unterstützen

 

Sachsen

LernSax ist die digitale Lernplattform des Landesamtes für Schule und Bildung (LaSuB) und wird vom Sächsischen Staatsministesrium für Kultus als schulische Alternative zu kommerziellesn sozialen Netzwerken empfohlen. Mit dem Angebot sollen auch Schulen aktiv in der Coronakrise unterstützt werden. Nach Informationen des Mitteldeutschen Rundfunks (mdr) werden für Schulen, die Lernsax noch nicht nutzen, vereinfachte Registrie­rungsprozesse geschaffen. Sie sollen eine vorläufige Freischaltung auf Zuruf erhalten. Die Schülerinnen und Schüler werden von der Schule im System angelegt und können sich dann anmelden.

Zu LernSax


Sachsen-Anhalt

Der Bildungsserver Sachsen-Anhalt stellt eine Lern- und Übungsplattform zur Verfügung, die zugangsfrei genutzt werden kann. Hier finden sich Übungen für die Primarstufe und Sekundarstufe I (Gymnasium, Sekundar- und Förderschule) in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Naturwissenschaften. Schülerinnen und Schüler können sich anonym anmelden, die Aufgaben bearbeiten und erhalten vom System eine Rückmeldung über die Ergebnisse.

Zum Moodle-System

Das Medienportal emuTUBE bietet mehr als 13.000 audiovisuelle bzw. auditive Medien. Sie stehen in unterschiedlichen digitalen Dateiformaten sowie mit Begleitmaterialien im Kontext der aktuellen Fachlehrpläne zur Verfügung. Die Recherchefunktion erlaubt eine schnelle Zuordnung zu Fächern, Schuljahrgängen, Lehrplaninhalten und einzelnen Stichworten.

Zum Medienportal

Mehr Informationen zum Einsatz digitaler Medien und Tools finden sich auf

dieser Website.

 

Schleswig-Holstein

Im Instagram-Kanal bildung_sh werden Ideen und Projekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene rund um die Themen Bildung, Wissenschaft und Kultur veröffentlicht, die auch zu Hause und online umsetzbar sind. Infos auch über Twitter unter dem #wirlernen.

Das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) stellt folgende Informationen bereit:

  • Anregungen und Tipps zu Lehren und Lernen im Fachportal.SH
  • Informationen zur Unterrichtsorganisation hier
  • Medien für den Unterricht in der Mediathek

 

Thüringen

Das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) bietet in Kooperation mit dem Hasso-Plattner-Institut Potsdam über das Thüringer Schul­portal die Thüringer Schulcloud an. Die Thüringer Schulcloud kann als rein digitales Angebot zu jeder Zeit und an jedem Ort genutzt werden. Nutzerinnen und Nutzer können einzeln oder gemeinschaftlich an Dokumenten, Projekten oder Hausaufgaben arbeiten und sich vernetzen. Die Schulcloud versteht sich als Grundlage dafür, dass Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler in jedem Unter­richts­fach auch moderne digitale Lehr- und Lerninhalte nutzen können. Schulleitungen, die an einer Einbindung ihrer Schule in die Thüringer Schulcloud interessiert sind, können sich direkt an das ThILLM wenden.

Zur Schulcloud

Online-Angebote externer Anbieter finden sich auf der Website des Thüringer Schulportals.

Zum Schulportal

Das Thüringer Bildungsministerium bietet in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien eine Digitale Ringvorlesung für Thüringer Lehrkräfte an. Die Vorlesungen werden in Form von Webinaren gehalten. Sie bieten didaktische und fachpraktische Impulse sowie Hinweise und Anregungen zur Lehrergesundheit.

Zu den Webinaren
 

 

Downloads


LernBrücken_Berlin.pdf (209 KB)
Alle Informationen zum Programm »LernBrücken«